Lonis Orchideenforum

RE: Phal. bellina wild "selected"

#136 von grinse579 , 14.07.2012 12:24

@Nadja
Das waren auch meine Überlegungen. Aber wenn dann nur in Sphagnum, oder? Da hab ich naämlich noch getrocknetes da.

@Markus und Sina
Ich hab im www eine gefunden, die in das MGH passt und wasserdicht ist. Vom Preis her auch recht günstig. Die hab ich bestellt.


grinse579
grinse579

RE: Phal. bellina wild "selected"

#137 von Sienchen , 14.07.2012 12:27

Ja getrocknetes Spagnum ist sicher besser, nehme ich auch um Phals zu bewurzeln.


Sienchen
Sienchen

RE: Phal. bellina wild "selected"

#138 von Markus , 14.07.2012 12:29

Zitat von grinse579 im Beitrag #36

@Markus und Sina
Ich hab im www eine gefunden, die in das MGH passt und wasserdicht ist. Vom Preis her auch recht günstig. Die hab ich bestellt.


Die kommen aber immer unters MGH, nicht hinein. So würdest du den Deckel ja auch nicht zukriegen.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729

RE: Phal. bellina wild "selected"

#139 von grinse579 , 15.07.2012 23:39

Guten Abend @all!

Ich habe jetzt meine Phal. bellina vom Ast "abgebunden" da der Ast schon leicht zu schimmeln anfing. Hab sie jetzt in einen sehr kleinen (>8) Topf mit toten Sphagnum gesetzt. Aus dem MGH habe ich das lebende Moos rausgenommen. Jetzt sitzt der Topf auf dem sehr feuchten Blähton. Meint ihr ich sollte noch etwas von dem restlichen toten Sphagnum drum herum tun? Zu feucht kann es ihr dort nicht werden, oder? Also bei nahezu konstanten 95% LF? Die Wurzeln sind dauergrün... Temp. war jetzt tagsüber auch so an die 26 Grad. Das MGH steht auf Kork an einem Balkon Richtung Süden. Direkte Sonne liegt nicht an.


grinse579
grinse579
zuletzt bearbeitet 15.07.2012 23:40

RE: Phal. bellina wild "selected"

#140 von grinse579 , 17.07.2012 14:32

Ich muss jetzt doch noch eine Frage stellen, und zwar wie sieht es denn jetzt mit Lüften aus?

Ich habe jetzt quasi genau so ein MGH wie Ute auf dem 2. Bild in Beitrag 10. Also oben sind 2 Lüftungsklappen die man öffnen oder schließen kann und an den kurzen Seiten sind jeweils mehrere kleine Löcher. Die 2 oberen Lüftungsschlitze lasse ich generell offen.

Sollte ich das MGH am Tag mal für einige Zeit ohne den Deckel lassen oder sollte ich gar versuchen aus meinen alten PC-Beständen ein Gehäuselüfter unterzubringen oder wäre das etwa zu viel des Guten für diese eine Pflanze?


grinse579
grinse579

RE: Phal. bellina wild "selected"

#141 von Pantöffelchen , 17.07.2012 14:42

Hallo Thomas,

der Deckel sollte genau so wie du es beschreibst, drauf bleiben. Es bildet sich ja unter ihm eine Athmosphäre, die der Pflanze die Bedingungen schafft, die sie braucht. Indem du den Deckel abnimmst, zerstörst du in dem Moment diese Bedingungen - also bitte nur dann abnehmen, wenn du den Blähton erneut naß machen mußt.


Liebe Grüße
Ute


Pantöffelchen
Pantöffelchen
Mitglied
Beiträge: 875

RE: Phal. bellina wild "selected"

#142 von grinse579 , 17.07.2012 14:50

Danke Ute für die fixe Antwort. Und die Lüftung in der von dir beschriebenen Art reicht aus, ohne das dort was schimmelig wird? Weil ursprünglich war meine bellina ja auf einem Ast aufgebunden und weil ich an der einen Schnittstelle von dem Ast einen weißen Belag feststellte, hab ich sie in Sphagnum getopft...


grinse579
grinse579

RE: Phal. bellina wild "selected"

#143 von Gelöschtes Mitglied , 17.07.2012 14:53

Die Orchidee und das Moos dürfte nicht schimmeln.



RE: Phal. bellina wild "selected"

#144 von Pantöffelchen , 17.07.2012 15:01

Das Holz kam ja direkt mit dem Moos aus dem Wald,das auf dem nassen Blähton lag,, also auch mit der Feuchtigkeit, in Berührung. Dem war es offensichtlich zu naß, und du hattest zu Anfang, so wie du schriebst, auch nicht diese hohe Temperatur (Standort am Nordfenster). Das Verhältnis zwischen Luftfeuchtigkeit und Temperatur sollte natürlich stimmen, ist die LF hoch, muß auch die -Temperatur hoch sein. Bei deinen beschriebenen jetzigen 26° C dürfte das ok sein, geht die Temperatur runter, würde ich den Blähton nicht ganz so naß machen (einfach weniger Wasser einfüllen), aber du schriebst ja auch, dass du demnächst eine Heizmatte einsetzt, wodurch die Temperatur dann konstant hoch gehalten werden kann.Und du siehst ja auch durch den Deckel, wie sich die Pflanze entwickelt. Sollte sich irgendwo Schimmel bilden, könnte man den Sämling in einer Lösung mit Chinosol baden, ansonsten würde ich es so belassen und immer mal nachschauen. Ich betreibe das seit vielen Monaten so, und es klappt gut.


Liebe Grüße
Ute


Pantöffelchen
Pantöffelchen
Mitglied
Beiträge: 875

RE: Phal. bellina wild "selected"

#145 von grinse579 , 20.07.2012 22:14

Danke Ute für deine ausführliche Antwort. Ich hab jetzt seit dem Einsatz der Phal. bellina in das MGH kein Wasser mehr nachgefüllt. Mein Aufbau sieht nun so aus, dass ich über den Blähton noch etwas von dem restlichen Sphagnum getan hab. (es ist ja unglaublich, was aus 75 g gepresstem Sphagnum übrig bleibt, wenn man das mit etwas Wasser in Berührung bringt, evtl. hätte ich doch nicht das gesamte Stück feucht machen sollen, sondern nur ein Stück abschneiden , nächstes Mal bin ich schlauer)

Am Mittwoch gab es ein paar Sprühstöße mit aufgedüngtem Regenwasser. Morgen hab ich dann endlich die Heizmatte, mal sehen wie sie sich dann entwickelt, bis jetzt sieht sie noch recht gut aus, finde ich


grinse579
grinse579

RE: Phal. bellina wild "selected"

#146 von Loni , 21.07.2012 06:00

Schön Thomas, halt uns weiterhin auf dem laufenden.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. bellina

#147 von Loni , 22.07.2012 17:44

Meine bellina 'Wu' x bellina 'Michael Ooi' ist auch auf.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. bellina

#148 von Mór Ríoghain , 23.07.2012 18:30

Hier nochmal aktuelle Bilder meiner 2 mometan blühenden bellinas. Meine wilde bastelt noch.

einmal meine bellina Marke Windschief und als 2. die TH x sib




Mór Ríoghain
Mór Ríoghain

RE: Phal. bellina wild "selected"

#149 von grinse579 , 24.07.2012 11:41

Ich muss doch noch weiter fragen, obwohl mir hier schon viele super Tipps gegeben wurden, ohne die meine Phal. bellina wahrscheinlich schon woanders wäre...

Ich habe sie ja jetzt in dem MGH. Meine ursprüngliche Idee, sie im Lieferszustand auf einem Ast aufgebunden in Sphagnum, auf diesem Blähton zu legen, habe ich verworfen, nachdem ich an der Schnittstelle des Astes eine weiße Schicht beobachtete. Daruafhin habe ich sie in einen Minitopf (< 8) in totes feuchtes Sphagnum gesetzt. Da ich noch jede Menge Sphagnum übrig hatte, habe ich dieses auf dem Blähton ausgelegt. Der Aufbau des MGH ist nun fogender: Blähton, darauf Sphagnum und mittendrin der Pflanztopf mit der Phal. bellina auch in Sphagnum.

Bis auf das feuchte Blähton und das feuchte Sphagnum vom Anfang, habe ich nie wieder Wasser zugeführt (bis auf einmal die Phal. bellina mit aufgedüngtem Wasser besprüht). Bei der Luftfeuchte von über 90% wird das auch nicht trocken. Die sichtbaren Wurzeln sind dauerhaft grün. Mit der Heizmatte ist die Temperatur tagsüber so bei gut 28 Grad. Gestern wurde es ja draußen auch nun etwas wärmer. Da stieg die Temperatur im MGH fast an die 40 Grad ran... (Heizmatte war aus)

Nun meine Fragen:
- Ist das gesund für die Pflanze, wenn sie nie abtrocknet, quasi dauerfeucht, nicht nass?
- Wie verhält es sich mit den Temperaturen über 30 Grad?
- Gestern bei den hohen Temperaturen bildete sich jede Menge Kondenswasser am MGH-Deckel, wenn da nun Tropfen in das Herz der Pflanze fallen und diese auf Grund der Temp. nicht abtrocknen, schadet das?
- Dieses Klima im MGH, ist doch auch ein guter Nährboden für Pilze etc., sollte ich doch lieber das Sphagnum ringsherum um den Pflanztopf weglassen?

Ich weiß, dass ich etwas anstrengend bin


grinse579
grinse579

RE: Phal. bellina wild "selected"

#150 von Gelöschtes Mitglied , 24.07.2012 12:49

Also das Dauerfeuchte macht nix aus, Pilze dürften eigentlich auch keine entstehen. Das einzige Problem kann sein, dass es zu heiß ist und du ja keine Lüftungsschlitze offen hast im GWH und dadurch ein Hitzestau ensteht wodurch die Orchidee stirbt, ist mir zumindestens schon passiert. (und ich könnte mir immer noch in den Hintern treten dafür)


Und du bist nicht anstrengend




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz