Lonis Orchideenforum

RE: Phal. bellina wild "selected"

#121 von Markus , 12.07.2012 23:11

Pass aber auf das in dem Moos nicht auch Schädlinge mitgekommen sind, sonst hast du nicht lange Spass mit der Pflanze.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729

RE: Phal. bellina wild "selected"

#122 von Nightwolf , 12.07.2012 23:17

Kauf dir am besten Spaghnum Moos, das gibt es auch in Zoofachläden oder bei IBO in der Terraristik Abteilung. Das wässerst du dann, was zur Folge hat dass das Moos aufquillt. Am besten topfst du die Pflanze in Spaghnum Moos.

Bei Moos das du aus dem Wald nimmst ist die Gefahr sehr groß das man sich andere Schädlinge einschleppt, wie zB Zecken, Würmer, Schnecken etc.


Nightwolf
Nightwolf
zuletzt bearbeitet 12.07.2012 23:20

RE: Phal. bellina wild "selected"

#123 von Phalifan , 13.07.2012 12:59

Hallo Thomas,

ich geb jetzt mal eine krasse aber realistische Antwort. Am Naturstandort wächst bellina sehr feucht und warm. D.h. für die Kultur daheim, bei 15-17° und feuchtem Substrat kann es schnell sein, dass die Pflanze eingeht. Bei 18-22°C und feuchtem Substrat, wird sie am Leben bleiben und ggf. minimal weiterwachsen, ideal sind 23-28° mit Tendenz zu letzterem. Wenn die Temperatur stimmt, geht eine Dauerfeuchte Kultur in Sphagnum oder Kombination mit Rinde sehr gut. Und nur dann verträgt sie auch "reichliche" Düngergaben und wird in 3 Jahren blühen.

Das soll jetzt nicht abschrecken, sondern als Hilfsmittel zum richtigen Weg dienen.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal. bellina wild "selected"

#124 von grinse579 , 13.07.2012 13:36

Danke Maik für deine Antwort.
Dann werde ich mich mal an die Optimierung der Temperatur machen, denn die LF scheint ja in der jetzigen Form so zu funktionieren.

Jetzt stellt sich mir natürlich folgende Frage: Mal angenommen ich bekomme die bellina dazu weiter zu wachsen, in dem jetzigen Behältnis (Fotos folgen) mit Anpassung der LF und Temp., ist es dann Utopie von mir zu glauben, Naturformen und Primärhybriden wie Phal. bellina, Phal. corningiana oder Phal. Cornings Bell in einem Topf im Wohnzimmer bzw. der Fensterbank mit den dort in einem deutschen Wohnzimmer üblichen Bedingungen zum Blühen zu bekommen? (Vorausgesetzt natürlich, sie sind vom Alter in der Lage zu blühen) Oder ist dies einzig und allein nur in einem Terrarium möglich?


grinse579
grinse579
zuletzt bearbeitet 13.07.2012 13:37

RE: Phal. bellina wild "selected"

#125 von Gelöschtes Mitglied , 13.07.2012 13:53

Nein die bekommst du auch auf der Fensterbank zum blühen. Ich hab auch kein Terrarium, sondern hab alle meine NF und PHs auf der Fensterbank.



RE: Phal. bellina wild "selected"

#126 von Phalifan , 13.07.2012 14:11

Naturformen sind halt nicht so anpassungsfähig wie Multihybriden. D.h. die Schwankungen nach oben und unten sind begrenzter. Bei Jungpflanzen gilt aber allgemein, dass sie etwas wärmer gepflegt werden sollten. Und das Naturformen auf der Fensterbank blühen können, zeigt unser Forum täglich. Ich mit Gewächshauskultur bin da eher die Ausnahme. Du machst das schon richtig, wenn Du hier viel nachliest und gezielt Fragen stellst. Und Fehler hat ein jeder von uns an seinen Anfängen gemacht. Und heute noch geht ab und zu mal ein Pflanze an Schusslichkeit dahin. Mich stört das nur noch ganz selten, da ich mehr als genug selber nachziehe, da sollten eh nur die kräftigsten groß werden.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal. bellina wild "selected"

#127 von Pantöffelchen , 13.07.2012 17:06

Hallo Thomas,
ja, es ist möglich, mit relativ einfachen Mitteln auch Naturformen auf der Fensterbank aufzuziehen und zur Blüte zu bekommen. Um dir Mut zu machen, mal ein Beispiel:

das war meine ersteigerte Flasche mit Phal. bellina 'Ponkan x wild selected' am 29.03.2011
Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Sie wurden am 11.05.2011 ausgeflascht (da war der Nährboden alle) und in Sphagnummmoss gesetzt. Dann kamen sie in ein Minigewächshaus (nicht beheizt) ans Ostfenster. Da waren es 38 Pflänzchen...

Inzwischen sehen sie so aus (Foto ist von heute, die Taschentücher dienen als Größenvergleich):
Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Im Winter zogen sie um auf ein Regal am Südfenster, sie stehen nach wie vor im Moos und im MGH.
Jetzt sind noch 33 kleine Pflanzen da, 2 habe ich weiter gegeben und 3 haben den Winter nicht geschafft.
Wie du sehen kannst, sind sie sehr unterschiedlich in der Größe, und eventuell werden es nicht alle bis zur Blühstärke schaffen.

Die Temperaturen an ihrem Standort fallen auch im Winter nicht unter 18° C (nachts), allerdings ist ihnen das eigentlich schon etwas kühl... - tagsüber liegt auch die Wintertemperatur dank der Südlage bei 22° C.

Es gibt hier im forum einen thread nur um Phal. bellina, darin kannst du nachlesen, dass sie viele Jahre auf der Fensterbank brauchen, um die Blühstärke zu erreichen, Geduld ist also angesagt!

Die beiden in post 10 gezeigten Pflanzen sind ebenfalls bellina, die Größere auch eine 'wild selected', und
hier noch 2 Pflanzen, die ich als JP gekauft habe, es sind einmal eine bellina, die aufgebunden aus Malaysia kam und eine bellina alba:
Bild/Link nicht mehr verfügbar.

(sorry, irgendwie wurde das Bild verdreht )
auch sie standen einige Monate im MGH, sind aber inzwischen auf die Fensterbank entlassen, und wie man erkennen kann, hat die bellina alba inzwischen Knospen angesetzt (und ich freue mich ganz doll )

Ich hoffe, ich konnte dir hiermit Mut machen, und ich wünsche dir weiterhin viiiiel Erfolg!!
(ich bin gespannt auf deine Fotos)

PS: das Moos aus dem Wald trocknet ein Bekannter von mir immer im Backofen, dann ist es zwar tot, aber die Viecher, die drin sitzen, auch! (Mikrowelle täte es auch)... allerdings kaufe ich selber auch lieber getrocknetes Sphagnummoos.


Liebe Grüße
Ute


Pantöffelchen
Pantöffelchen
Mitglied
Beiträge: 875
zuletzt bearbeitet 09.03.2019

RE: Phal. bellina wild "selected"

#128 von grinse579 , 13.07.2012 22:23

@Ute
Danke für deine aufmunternden Worte und Bilder
So. jetzt kommen hier die Bilder von meiner bellina

Bild/Link nicht mehr verfügbar.
Wenn ich mir dein Bild mit den eingeflaschten Phals so ansehe, denke ich, meine kommt auch gerade frisch aus einer solchen...

Aber wie ihr seht, hab ich sie in einem MGH und bis auf die Temperatur (zur Zeit zwischen 18 Grad in der Nacht und 22 Grad am Tag, aber bei dem Wetter auch kein Wunder) sieht es doch ganz gut aus, oder
Ich hatte mir heute aus dem Baumarkt eine Heizstange fürs Aquarium gekauft und in das MGH eingebaut, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass es nicht so das Richtige ist. In einem Aqua soll die Heizung ja Senkrecht hängen und fast ganz unter Wasser sein, aber das funktioniert hier ja nicht. Wenn ich die Unterschale so mit Wasser und Blähton auffülle, das es halbwegs im Wasser liegt, kommt die bellina zu weit nach oben an den Deckel und irgendwie gefällt mir das nicht. Ich schaff es morgen wieder zurück, zum Glück ist das bei obi recht unkompliziert...

Und wie sind die Meinungen von euch


grinse579
grinse579
zuletzt bearbeitet 09.03.2019 22:22

RE: Phal. bellina wild "selected"

#129 von Loni , 14.07.2012 04:38

Finde ich prima wie du das gemacht hast Thomas.
Aber die bellina ist echt noch sehr, sehr klein. Die ist bestimmt noch nicht lange aus der Flasche.
Beobachte auf alle Fälle das Moos aus dem Wald wegen Schädlingen.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. bellina wild "selected"

#130 von Pantöffelchen , 14.07.2012 05:02

Thomas, es gibt die Möglichkeit einer Heizmatte, die man unter das MGH legen kann, die kannst du dann über eine Zeitschaltuhr steuern. Ich denke, die bekommst du ganz gut übers internet.

Die bellina ist ja noch sehr winzig, die ist sicher noch nicht lange aus der Flasche...


Liebe Grüße
Ute


Pantöffelchen
Pantöffelchen
Mitglied
Beiträge: 875

RE: Phal. bellina wild "selected"

#131 von Conny , 14.07.2012 08:49

Der Sämling ist in der Tat winzig. Was bei ihm sehr wichtig ist, ist Wärme. Optimal wären 28 Grad, aber 24 Grad geht auch. Klar überlebt er auch bei niedrigeren Temperaturen, aber je höher die Temperatur, desto wüchsiger ist er. Er wächst einfach besser und schneller.


Conny
Conny

RE: Phal. bellina wild "selected"

#132 von grinse579 , 14.07.2012 09:22

Danke für eure Antworten. Ist das eine Heizmatte die man in das MGH unter den Blähton legt, also wasserdicht, oder unter das ganze MGH?


grinse579
grinse579

RE: Phal. bellina wild "selected"

#133 von Sienchen , 14.07.2012 10:05

MGH auf die Heizmatte stellen ;-)


Sienchen
Sienchen

RE: Phal. bellina wild "selected"

#134 von Markus , 14.07.2012 11:46

Wegen der Heizmatte musst du aber mal schauen wie dein MGH von unten ausschaut. Manche MGH haben noch Plastikfüsse oder Kanten, die man besser entfernen sollte wenn möglich. MGHs die mit einer Heizmatte verkauft werden sind vom Boden her flach damit die Wärme besser übertragen wird.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729

RE: Phal. bellina wild "selected"

#135 von schnattchen , 14.07.2012 12:10

Ich würde mir überlegen, ob du sie nicht doch lieber topfen magst.


schnattchen
schnattchen


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz