Lonis Orchideenforum

RE: Die Nortons

#31 von Wolfgang1 , 17.02.2011 11:46

Zitat von orchitim
Die bezeichnung blue vio N war eine von mir selbst gewählte, da wo ich die herhabe stehen ganz sicher keine Blauen aus Asien.



Hallo Thomas,
der Ursprungsort der Züchtung ist egal, auch wenn sie aus Asien stammen. Es kommt aber mehr auf die Zuchtlinie an, die die Norton`s verfolgen. Deine "Gulfstream Blue" ist zwar eine aus dem Hause Norton, aber eine Selbstung (x self) verfolgt nicht direkt das Zuchtziel der "Blauen" und wird daher nicht die gewünschte indigofarbene Blütenfarbe wiederbringen oder vieleicht nur ein geringer Prozentsatz der gesamten Nachzucht. Bei einem Erwerb sollte man darauf achten nur Kreuzungen mit Klonen zu erhalten, die es bei den Norton`s gibt. Alle Selbstungen ( x self oder x sib) würde ich daher als original Norton ablehen. Natürlich gibt es auch Ausnahmen von der Regel: Phal. violacea "Blue Chip" x self. Diese wird aber nur zur Zeit von den Norton`s angeboten. Original Blaue Norton Sämlinge, haben mich direkt bei Norton, mit allen Nebenkosten, 35 Euro a`Pflanze in der Flasche gekostet. Mittlerweile gibt es auch Kreuzungen von original Norton Klonen aus Asien, die günstiger sind und daher ein hohes Potential zu erwarten lassen (natürlich keine sib oder self).

Viele Grüße,
Wolfgang


Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.382
zuletzt bearbeitet 17.02.2011

RE: Die Nortons

#32 von ~Yvi~ , 17.02.2011 17:32

Zitat von Wolfgang1
Bei einem Erwerb sollte man darauf achten nur Kreuzungen mit Klonen zu erhalten, die es bei den Norton`s gibt. Alle Selbstungen ( x self oder x sib) würde ich daher als original Norton ablehen. Natürlich gibt es auch Ausnahmen von der Regel: Phal. violacea "Blue Chip" x self. Diese wird aber nur zur Zeit von den Norton`s angeboten.

Viele Grüße,
Wolfgang


Genau das hat mir Frau Elsner damals auch erklärt,deswegen hab ich mic für meine beiden entschieden.Bei der Blue Chip kamen auch schon magentafarbende raus.
Die Blue Chip hat Schwerter auch noch.Noch weil für 450,-€ wird sie bestimmt auch keiner kaufen...


~Yvi~
~Yvi~

RE: Die Nortons

#33 von Wolfgang1 , 17.02.2011 20:23

Hallo Yvonne,
Deine "Blue July 4th x Gaston Bleu", die gerade eine Rispe schiebt, kannst Du mir die Blattspanne mitteilen? Meine Nortons habe ich am 13.08.10 ausgeflascht und meine, es wären bereits einige dabei, die dieses Jahr noch blühen werden.

450€ sind total übertrieben. Sicherlich kommen die Sämlinge durch den Transport aus Amerika nicht gerade gut an, sodass man sie gleich ausflaschen muss, dies rechtfertig aber nicht so einen hohen Preis.


Viele Grüße,
Wolfgang


Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.382

RE: Die Nortons

#34 von ~Yvi~ , 17.02.2011 20:30

Hallo Wolfgang,
hab jetzt gerade mal nachgemessen,von einem Blatt zum anderen sind es 23 cm.

Also 450,-€ finde ich auch sehr übertrieben,wenn die nun noch blühen nehmen die noch einen Blühaufschlag von 50,-€ dann wären es 500,-€
Kann mir auch nicht vorstellen daß das am ausflaschen liegen kann.
Ist nicht anders wie mir der pulchra alba,die sind auch noch sehr klein und kosten 69,95 €.Gut ich hab mir letztes Jahr auch eine gegönnt,ich hoffe nur das ist auch eine.


~Yvi~
~Yvi~

RE: Die Nortons

#35 von Wolfgang1 , 17.02.2011 20:49

Hallo Yvonne,
na das ging ja fix!
Habe auch eben gemessen, meine Größte hat erst 13,5cm Blattspanne.

Wie bereits geschrieben, kann durch den schlechten Versand, die Ausfallquote hoch sein, daher auch der enorme Preis.

Die pulchra alba, wurde mir von einem Labor zu einem Flaschenpreis von 2200 Euro angeboten, bei einem Inhalt von 40 Sämlingen. Dieser Preis setzt sich aus Angebot und Nachfrage, sowie wie teuer die Mutterpflanzen zum Vermehren waren. Ich nehme an, dass der Händler die gleiche Quelle der Flaschen hat wie ich, daher ist der Preis den Du für die pulchra alba bezahlt hast absolut fair.

Vielen Dank für die Info,
Wolfgang


Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.382

RE: Die Nortons

#36 von ~Yvi~ , 18.02.2011 12:32

Hallo Wolfgang,
ja,war zufällig on...

Meine andere hat 15 cm Blattspanne.Hatte aber mal gesehen das Sonja's ziemlich früh geblüht haben.Da könnte man evt hoffen.

Ja gut,so habe ich es auch noch nicht gesehen.Wenn dann so viele dann eingehen...

Ah,danke für die Info.Dann hab ich ja doch nicht zu viel dafür bezahlt.
Ich hatte aber mal irgendwo gelesen das von den puchra albas europaweit nur 60 Stk geben sollte!?

Gern geschehen.


~Yvi~
~Yvi~

RE: Phal. violacea f. coerulea

#37 von Solanum , 03.06.2011 20:39

Ich hab die beiden Threads über blaue violaceas fusioniert, wodurch die chronologische Reihenfolge etwas verändert wurde. Laßt euch nicht ducheinanderbringen

Die übrigen violaceas haben ihren eigenen Thread, da reicht wohl einer:
Phal. violacea


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613
zuletzt bearbeitet 03.06.2011

RE: Phal. violacea f. coerulea

#38 von Ricci , 16.06.2011 23:26

Zitat von biki
Sie sind sehr schnell gewachsen und die erste blüht jetzt das erste Mal.



Die Erstblüte sagt ja nicht allzuviel über das volle Potential der Pflanze, mal sehen, wie sie im nächsten Jahr aussieht. Wäre schön, wenn du dann dieses und ein aktuelles Foto nebeneinander stellen würdest.


Viel mehr aus unserem Garten findest du auf unserer FB Seite: https://www.facebook.com/worranittha.koenig


Ricci
Ricci
Mitglied
Beiträge: 838

RE: Phal. violacea f. coerulea

#39 von Conny , 17.06.2011 08:57

@Ricci, vorallem bin ich drauf gespannt, wie die anderen blühen werden. Herr Schöttler meinte damals ja, er sei gespannt, inwieweit sie streuen werden.
lg biki


Conny
Conny

RE: Phal. violacea f. coerulea

#40 von bellina , 17.06.2011 09:30

Hab auch eine von Schwerter die aber noch nichts macht. Die ich von Frau Elsner bekommen habe setzt gerade eine Knospe an.


bellina
bellina

RE: Phal. violacea f. coerulea

#41 von Waltraud , 09.07.2011 10:42

Die ist traumhaft , Yvi !
Hast du sie blühend erworben und wann .
Erzähl doch bitte wo sie steht und wie du sie pflegst !


Waltraud
Waltraud

RE: Phal. violacea f. coerulea

#42 von ~Yvi~ , 09.07.2011 10:50

Danke schön Waltraud.
Nein,hab sie vor 3 Jahren als JP bekommen.
Sie steht bei mir an einem Südwestfenster,also schon ziemlich hell.Wird 1x die Woche in Osmosewasser/Leitungswasser getaucht welches ich auf 250µS aufdünge.
Ansonsten ist sie pflegeleicht wie jede andere vio auch.


~Yvi~
~Yvi~

RE: Phal. violacea f. coerulea

#43 von ~Yvi~ , 09.07.2011 11:10

Danke schön Ingrid
Mich stören zwar die Streifen links auf dem Blütenblatt aber man kann ja nicht alles haben


~Yvi~
~Yvi~

RE: Phal. violacea f. coerulea

#44 von Ricci , 09.07.2011 11:11

Schönes violett (). Mir gefallen die dunklen Striche auf den Tepalen, was andere vielleicht als Makel empfinden. Aber die Blüte wirkt dadurch lebendiger.


Viel mehr aus unserem Garten findest du auf unserer FB Seite: https://www.facebook.com/worranittha.koenig


Ricci
Ricci
Mitglied
Beiträge: 838

RE: Phal. violacea f. coerulea

#45 von ~Yvi~ , 09.07.2011 11:14

Ganz durchgefärbt ist sie auch noch nicht,einbißchen grüne Ohren hat sie noch.Ist auch gestern erst aufgegangen.Wobei ich denke das die Streifen bleiben werde.
Mal sehen wie die nächste Blüte wird.


~Yvi~
~Yvi~
zuletzt bearbeitet 09.07.2011 11:15


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz