Lonis Orchideenforum

RE: Zygopetalum-Hybriden

#346 von Coldcase , 29.01.2022 13:36

Echt toll, Jens
Ich hab auch schon ein paar mehr hinter mir , jetzt haben sie es hinter sich
Eine hab ich noch , sie schiebt einen NT , der sieht auch (noch) gut aus , die Pflanze lebt noch , ohne Flecken . wahrscheinlich weil ich sie kaum beachte


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Zygopetalum-Hybriden

#347 von JW , 29.01.2022 14:25

Zitat von Coldcase im Beitrag #346
... wahrscheinlich weil ich sie kaum beachte

Diese hier sitzt auch noch im Original coconut husk Substrat.
Ich werde den tun sie umzupflanzen ...


Sonnige Grüße!

Jens


JW
JW
Mitglied
Beiträge: 733

RE: Zygopetalum-Hybriden

#348 von LaoLu , 24.02.2022 10:33

Durch Zufall habe ich im Gartencentre eine schöne, kräftige Zygopetalum entdeckt, welche im Gegensatz zu Ihren Kollegen auch noch viele Knospen hat. Da konnte ich nicht widerstehen. Könnte es sich um eine "Blue Angle" handeln oder habe Ihr eine andere Idee, um welche Hybide es sich handeln könnte?



Gruß
Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 566

RE: Zygopetalum-Hybriden

#349 von rauhaariger , 24.02.2022 11:19

Uwe, es gibt bei Wichmann die Acacallis Rhein Blue 'Angel', die deiner sehr ähnlich kommt. Eine registrierte Pflanze unter diesem Namen gibt es nach meiner Recherche nicht.


LG Jörg

Lieber selbständig und einen Dackel als einen Schäferhund und bei der Polizei!


rauhaariger
rauhaariger
Mitglied
Beiträge: 391

RE: Zygopetalum-Hybriden

#350 von Ufa , 02.03.2022 00:23

Mein Zygopetalum (unbekannte Hybride) hat über Weihnachten auch mal wieder geblüht:. Ist jetzt keine Seltenheit, aber man freut sich, auch über den Duft.

Ufa


Ufa
Ufa
Besucher
Beiträge: 137

RE: Zygopetalum-Hybriden

#351 von TEE , 23.03.2022 05:52

Hallo,

Diese Zygopetalum-Hybride habe ich Ende Dezember bei Hennis-Orchideen in Hildesheim erstanden, nun beginnt sie zu blühen.
Sie hat noch zwei weitere bisher ungeöffnete Blütentriebe.




Sie befand sich nach dem Kauf in einem relativ kleinen Topf, war dementsprechend sehr kopflastig und das Substrat war selbst im Winter spätestens nach dem 3. Tag leer gesoffen, umtopfen wollte ich sie allerdings nicht.
Deshalb habe ich sie nach ca. 3 Wochen aus ihrem zu kleinen Topf geholt (exzellenter Wurzelballen) und schlicht in einen größeren umgesetzt und sie scheint das sehr gut verkraftet zu haben.
An ihrem jetzigen Standort bekommt sie bis ca. 11.30 Uhr Sonne, nur leicht abgefiltert durch ein normales Fliegengitter.

Die offene Blüte hat einen sehr angenehmen Duft.

Gruß,
Thorsten


TEE
TEE
zuletzt bearbeitet 23.03.2022 06:05

RE: Zygopetalum-Hybriden

#352 von Venovia , 23.03.2022 11:14

Das ist ja eine wunderbar dunkle Färbung! :D


Viele Grüße
Kara


Venovia
Venovia
Besucher
Beiträge: 61

RE: Zygopetalum-Hybriden

#353 von Leo H. , 23.03.2022 17:40

Eine sehr schöne Blüte Thorsten! Meine gibt sich auch mal wieder die Ehre

Ich habe meine im Februar in einen großen Tontopf mit einer luftigen terrestrischen Mischung, welche mit Rinde und Bims angereichert wurde, gesetzt. Da hat sie jetzt zwei riesige NTs mit je einem BT angesetzt, allerdings hat sie neuerdings wohl ein paar Schwierigkeiten mit den Wurzeln. Sie wirkt etwas dehydriert. Ich hoffe, dass sie es packt


Liebe Grüße,

Leo


Leo H.
Leo H.
Mitglied
Beiträge: 751
zuletzt bearbeitet 23.03.2022

RE: Zygopetalum-Hybriden

#354 von Sabine62 , 23.03.2022 18:32

Torsten und Leo, wunderschöne Blüten und tolle Farben ich habe eher so eine einfache, ich mag den Duft. Zeige sie hier mal weil der BT diesmal ellenlang ist wahrscheinlich , weil sie zum Teil in diesem Winter unter Kunstlicht stand. Sie steht in SGK und blüht zweimal im Jahr.






LG Sabine


Sabine62
Sabine62
Mitglied
Beiträge: 654

RE: Zygopetalum-Hybriden

#355 von Gaby , 23.03.2022 18:44

Eure Zygopetalum-Hybriden sind echt toll!


Grüße aus dem Pott
Gaby


Gaby
Gaby
Mitglied
Beiträge: 478

RE: Zygopetalum-Hybriden

#356 von TEE , 24.03.2022 08:42

@Sabine: Sieh dir mal auf deinem ersten Foto die Sepale unten mit den Streifen in Kombination mit den Petalen daneben an. Sieht das nicht mit ganz wenig Fantasie wie eine Biene aus?
Ich finde die jedenfalls überhaupt nicht "einfach", die ist toll!

@Leo: Deine mit den golden getigerten Sepalen/Petalen ist ja auch spektakulär.
Da habe ich ja gut was losgetreten.

Gruß,
Thorsten


TEE
TEE

RE: Zygopetalum-Hybriden

#357 von Sabine62 , 24.03.2022 09:13

Danke Gabi und Torsten.
Torsten ich bin jetzt auf Bienensuche


LG Sabine


Sabine62
Sabine62
Mitglied
Beiträge: 654

RE: Zygopetalum-Hybriden

#358 von TEE , 30.03.2022 17:06

Für die Blüten der folgenden Zygopetalum kann ich nichts, habe die vor ein paar Tagen schon blühend gekauft:




TEE
TEE

RE: Zygopetalum-Hybriden

#359 von LaoLu , 30.03.2022 18:26

War aber 'ne gute idee, die zu kaufen. Ich hätte da auch nicht widerstanden.

Gruß
Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 566

RE: Zygopetalum-Hybriden

#360 von Leo H. , 31.03.2022 19:52

Mir wurde das geschrumpele zuviel. Aber in der Vase halten die Blüten auch noch ein paar Tage und machen sich nicht schlecht.


Liebe Grüße,

Leo


Leo H.
Leo H.
Mitglied
Beiträge: 751
zuletzt bearbeitet 31.03.2022


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz