Lonis Orchideenforum

RE: Pelorische Blütensammlung

#151 von lieto fine , 04.02.2018 15:01

Hallo zusammen!

Bisher hatte ich immer gedacht, mein Dendrobium (stardust, glaube ich) hat einen Infekt oder Tierchen oder sonstwas Krankes, weil immer mal wieder einzelne Blüten verkümmert wirkten. Aber nachdem ich diese tollen Bilder gesehen habe, nehme ich an, sie ist eigentlich auch ein bisschen pelorisch:


Und rechts davon ist noch eine (daneben kann man auch erkennen, wie sie "normal" aussieht):


Und hier öffnet sich eine Knospe mit eindeutig individueller Form:


Könnt ihr mir verraten, ob das tatsächlich pelorische Blüten sind?

Und würde das hier dann auch schon als pelorisch gelten?


Ich habe diese Orchidee vor zwei Jahren entkindelt und geteilt, und die anderen Teile haben auch gerade Knospen. Ich bin neugierig, ob sich die Veränderungen auch an den anderen zeigen, oder ob sie nur an dieser Bulbe auftreten.

Danke für eine Antwort!
lieto



lieto fine
lieto fine
Mitglied
Beiträge: 65

RE: Pelorische Blütensammlung

#152 von Fabi , 04.02.2018 15:36

Das sind lediglich Fehlbildungen und Mutationen der Blüten. Bei einer Pelorie sind anstelle der Petalen weiter Lippen ausgebildet. So eine echte Pelorie ist jetzt nicht ganz so häufig würde ich meinen.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 3.079

RE: Pelorische Blütensammlung

#153 von lieto fine , 04.02.2018 17:33

Hallo @Fabi,

danke für die Info! Diese spezielle Orchi hat diese Art von Fehlbildungen regelmäßig (auch wenn ich glaube, dass sie nicht immer gleich aussehen - ich habs leider nicht dokumentiert). Ist das genetisch? Ist das eine Art Krankheit? Ist das ansteckend? Oder kultiviere ich sie falsch?

Sie hat leider immer mal wieder klebrige Blätter, die auf der Rückseite allmählich weiß werden und abfallen. Definitiv nicht normal; ich behandele es mit einem Insektizid, weil ichThripsen vermute. Vielleicht ist die Mutation ja auch die Folge einer Vergiftung?

Rätsel über Rätsel. Aber ich mag sie trotzdem.
Gute Grüße
lieto



lieto fine
lieto fine
Mitglied
Beiträge: 65

RE: Pelorische Blütensammlung

#154 von Waldi , 06.02.2018 15:34

Wie Fabi schon schreibt, mit pelorisch hat das nichts zu tun. Die Fehlbildung der Blüten kann verschiedene Ursachen haben - das kann man so nicht beurteilen. Meine Cattleya Gold Digger hat das manchmal - vorzugsweise nach dem Umtopfen oder wenn sie während der Blütenbildung nicht ausreichend versorgt wird (Licht, Wasser, etc).

Klebrige Blätter lassen immer Schädlinge vermuten, silbrig/weiß werdende Blattunterseiten deuten auf Spinnmilben hin. Wenn dem so ist, hilft aber kein Insektizid.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.606

RE: Pelorische Blütensammlung

#155 von Ms Aurora Bipolaris , 02.06.2018 07:53

Hier meine gelbe pelorische Phal. Das ist das erste Mal, dass sie seit Kauf im vorletzten Jahr blüht und nur mit drei Blüten, aber immerhin!


Liebe Grüße, Aurora


Ms Aurora Bipolaris
Ms Aurora Bipolaris
Mitglied
Beiträge: 329

RE: Pelorische Blütensammlung

#156 von teddybaer66 , 02.06.2018 09:30

Die ist aber sehr hübsch!



Viele Grüße
Ute


teddybaer66
teddybaer66
Mitglied
Beiträge: 804


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen