Lonis Orchideenforum

Aerangis punctata

#1 von Phalifan , 17.02.2011 16:23

Hallo zusammen,

ich habe letzten Herbst und diese Woche je eine Aerangis punctata geschenkt bekommen. Die "Herbstpflanze" hängt warm und hell in der Vitrine und wird jeden Morgen angespüht. Die zweite ist hell ins GWH eingezogen. Könnt Ihr mir Tips zur Pflege geben, da diese Gattung für mich Neuland ist?


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Aerangis punctata

#2 von Solanum , 17.02.2011 16:44

Jawoll! Ich hab seit 2,5 Jahren eine punctata, damals frisch ausgeflascht. Sie ist eine Weile kaum gewachsen und hat Wurzeln verloren, bis ich von Frau Elsner erfuhr, daß sie auf jeden Fall aufgebunden werden sollte. Seitdem hängt sie ganz unten in meinem Aqua (das 30cm hoch ist...), also so wie auch Aerangis hyaloides. Sie hat schöne neue Blätter gekriegt und im Oktober geblüht, nur mit den Wurzeln bin ich nicht so zufrieden. Die Temperaturen liegen wohl bei 15-20°C im Winter, 18-25°C im Sommer. Man sieht, daß sie die neuen Blätter nach oben ausgerichtet hat, so daß sie Licht kriegen.




Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.866
zuletzt bearbeitet 11.11.2013

RE: Aerangis punctata

#3 von Phalifan , 18.02.2011 12:01

Danke Heike,

aufgebunden sind sie beide. Kannst Du mir was zur Wachstumszeit berichten? Rainer meinte die bringen bei ihm nur ein Blatt pro Jahr.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Aerangis punctata

#4 von Solanum , 18.02.2011 12:03

Hm, das könnte hinkommen. Viel mehr ist es sicher nicht, wobei ich wie gesagt bei meiner nicht sicher bin, ob alles optimal ist, weil die Wurzeln nicht so recht wachsen wollen.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.866

RE: Aerangis punctata

#5 von Phalifan , 18.02.2011 12:36

Bei meiner Vitrinenpflanze hat sich auch noch nichts bewegt. Weder Blatt noch Wurzeln. Dafür explodieren die Phals gerade. Zeige ich mal in einem separaten Thread die Tage.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Aerangis punctata

#6 von Solanum , 10.08.2011 12:11

Meine Pflanze sah letzte Woche so aus:



Leider hat es trotzdem mit der Blüte nicht geklappt. Am einen Tag fing die Knospe an aufzugehen, am nächsten Tag war sie am Verwelken Sie ist nie aufgegangen. Vielleicht war die Pflanze eigentlich nicht fit genug für eine Blüte, sie hat immer noch nur 1 Wurzel... Ich frage mich, ob das die einzige Pflanze ist, die über mehr Dünger nicht erfreut ist.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.866

RE: Aerangis punctata

#7 von Loni , 10.08.2011 19:34

Hi Soli, kannst du dich noch daran erinnern, dass es bei meiner nicht anders war und ich deswegen Regina anrief ? Sie wusste auch keinen Rat. Meine hat auch nur einen einzigen Tag geblüht.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431
zuletzt bearbeitet 10.08.2011

RE: Aerangis punctata

#8 von Solanum , 10.08.2011 19:59

Ja klar erinnere ich mich! Aber normal ist das doch nicht, meine hat letztes Jahr schon eine Woche oder eine knappe geblüht... Und diesmal ist ja nichtmal aufgegangen, außer vielleicht nachts ganz kurz


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.866

RE: Aerangis punctata

#9 von Loni , 12.08.2011 06:55

Schon komisch. Regina meinte ja damals das es mit der Umstellung zusammen hängen könnte. Das trifft ja aber bei dir nicht zu. Hmmm.....
Bleibt nichts anderes übrig als die nächste Blüte abzuwarten um zu sehen was passiert.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Aerangis punctata

#10 von Solanum , 06.10.2011 21:46

Nachdem meine Pflanze jahrelang nicht wurzeln wollte und zuletzt auch die Blüte versemmelt hat, wohl weil sie nicht kräftig genug war, hab ich beschlossen, sie auf eine neue Unterlage aufzubinden. Davor war sie auf Kork, jetzt ist sie auf einem Holzstück (keine Ahnung was) mit einem großen Stück Pinienrinde, weil sie sonst auf der Unterlage aufliegen und zu lange naß bleiben würde:



Und oh Wunder, sie hat in der kurzen Zeit schon zwei Würzelchen angesetzt!



Die Pflege ist komplett wie vorher, sie hängt an derselben Stelle usw.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.866

RE: Aerangis punctata

#11 von bertram , 07.10.2011 17:22

Das ist ja interessant was eine Veränderung bei der Untelage bewirken kann, ich habe aber auch schon bemerkt, dass manche Orchis auf einer anderen Unterlage als Kork besser wachsen.


bertram
bertram

RE: Aerangis punctata

#12 von Solanum , 07.10.2011 17:41

Ich nehme an, die alte Unterlage hat auch angefangen, sich zu zersetzen, so daß irgendwelche Abfallprodukte an die Pflanze gekommen sind. Es kann sein, daß ein frisches Stück Kork genauso gut funktioniert hätte


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.866

RE: Aerangis punctata

#13 von *Heike* , 05.01.2012 13:27

So eine Mini Orchi habe ich auch im Terra. Meine habe ich im Sept. von Elsner bekommen.
Sie hängt mittig im Terra.
Viel getan hat sie leider noch nicht aber ich hoffe das wird sich noch ändern.


LG Heike

Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen.


*Heike*
*Heike*
Besucher
Beiträge: 1.086
zuletzt bearbeitet 20.08.2018

RE: Aerangis punctata

#14 von Phalifan , 03.08.2012 16:02

So hat die Zarte nun geblüht.

Die obere Blüte hat sich selber bestäubt. Ob dabei aber Samen rauskommen bleibt offen.

Edit: Bilder leider nicht mehr vorhanden


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773
zuletzt bearbeitet 20.08.2018

RE: Aerangis punctata

#15 von Solanum , 03.08.2012 16:46

Toll, Mike! Meine ist leider herztot Dabei hing sie seit Jahren an derselben Stelle, weiß nicht, wieso da auf einmal die Luftbewegung nicht reichen sollte.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.866


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz