Lonis Orchideenforum

RE: Haraella retrocalla

#136 von Marcel , 27.11.2020 16:23

Wunderschöne Blüten zeigt ihr da!

Meine beiden Haraellas, deren anfängliche Probleme ich in Beitrag #93 geschildert und nun der Vergangenheit angehören, seit dem ich sie schattiger kultiviere, entwickelten sich die letzten Monate hervorragend.
Hier mal zwei Fotos der kleineren Pflanze von letzter Woche:



Und nach ein bisschen Rumfummeln...




Viele Grüße,
Marcel


Marcel
Marcel
Mitglied
Beiträge: 107

RE: Haraella retrocalla

#137 von Steffi , 27.11.2020 17:35

Klasse, das hast du sehr gut gemacht!

Meine Pflanze gibt es leider nicht mehr, aber bei nächster Gelegenheit hol' ich mir wieder eine dieser unkomplizierten kleinen Schönheiten


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 653

RE: Haraella retrocalla

#138 von Denny , 12.12.2020 17:28

@Marcel wirklich tolle Blüten und der leichte lila Ton gefällt mir.

Ich habe auch eine seit diesem Jahr. Die ist noch recht mini und hat gerade ihre erstellte



Grüße Denny


Denny
Denny
Mitglied
Beiträge: 337

RE: Haraella retrocalla

#139 von Coldcase , 19.12.2020 13:34

Dank Astrid hab ich seit Oktober eine retrocalla variation ( pelorisch ) von Schwerte

Nun hat sie 2 BTe angesetzt


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.472
zuletzt bearbeitet 19.12.2020

RE: Haraella retrocalla

#140 von Gaby , 26.01.2021 13:21

@Coldcase, blüht deine Haraella aus Schwerte inzwischen? Ich habe mir vor einigen Wochen auch eine aus Schwerte geholt, weiss aber nicht, ob das dann eine pelorisch blühende ist.

Viele Grüße, Gaby


Grüße aus dem Pott
Gaby


Gaby
Gaby
Mitglied
Beiträge: 478

RE: Haraella retrocalla

#141 von Coldcase , 26.01.2021 13:35

Irgendwie nicht , Gaby Die Knospen fallen immer ab wenn sie kurz vor´m Aufgehen sind . Ich hab sie jetzt mal weiter runter gehängt im Terra , vielleicht ist es oben zu trocken .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.472

RE: Haraella retrocalla

#142 von Astrid , 26.01.2021 14:48

@Coldcase
Sylvia meine hängt ganz oben im Terra, aufgefunden auf indonesische Rinde von Röllke, gefällt ihr ganz gut, halbschattig (90er Terra, 2 Sunlight Flex 10 v-förmig innen im Terra) die ersten Blüten sind damals auch gelb geworden, danach blüht sie aber regelmäßig, siehe mein Profilbild.


LG Astrid


Astrid
Astrid
Mitglied
Beiträge: 362

RE: Haraella retrocalla

#143 von Coldcase , 26.01.2021 15:10

Danke für den Tip Astrid .
Halbschattig war es oben bei mir nicht , eher vollsonnig . Deswegen hab ich sie jetzt in die Mitte gehängt . Dass deine die Zicken auch gemacht hat , gibt Hoffnung , dass sie sich doch mal einkriegt .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.472

RE: Haraella retrocalla

#144 von orchijunkie , 23.05.2021 18:15

Meine Haraella retrocalla fängt grad wieder an zu blühen. Leider hat es im Terra grad die "Abenddusche" gegeben.
Hängt ziemlich hell oben in einem der kleineren Terras. 24° Tagsüber und 19° Nachts. Luftfeuchte bei 80%.


Gruss Mathias


orchijunkie
orchijunkie
Besucher
Beiträge: 69

RE: Haraella retrocalla

#145 von Marcel , 29.08.2021 23:50

Meine beiden Haraella blühen wieder! Für die Große sah es zwischenzeitlich überhaupt nicht gut aus... Der Farn, den ich im Terrarium gelassen habe, um überschüssige Feuchtigkeit aus der Drainage zu verbrauchen, hat Unmengen an Wurzeln um die Mopaniwurzel der großen Haraella gebildet. Das Holz war zu feucht (wahrscheinlich auch wegen des dicken Moospolsters), und als ich es bemerkt habe, war das Holz total verfault, und die Wurzeln der Haraella komplett hinüber. Vor etwa 2 Monaten habe ich dann den Farn rausgezogen und zu den anderen nach draußen gestellt (den ersten der 5 Geschwister habe ich schon 2019 rausnehmen müssen) und die große Haraella (nun drei Pflanzen, ursprünglich eine Mutterpflanze mit zwei großen Stammkindeln, da der verholzte Stamm ebenfalls verfaulte) mit etwas Sphagnum auf Kork gebunden. Nun, alle drei haben es super überstanden, sehen wieder prächtig aus und schieben je 2 Blütentriebe.
Nun habe ich die drei Überlebenskünstler höher gestellt, damit die Blütentriebe schön nach unten hängen können; davor lagen sie immer auf dem Moospolster. Und: Endlich kann ich an den Blüten schnuppern! Zumindest die Pflanzen der großen Haraella duften nach "muffiger Zitrone". An die andere komme ich mit der Nase nicht ran.

Zuerst aber ein paar Fotos der kleinen Haraella:









Ich liebe diese Härchen einfach!

Und zum Schluss eine Blüte von der Mutterpflanze der einstigen großen Haraella:


Viele Grüße,
Marcel


Marcel
Marcel
Mitglied
Beiträge: 107

RE: Haraella retrocalla

#146 von jens , 29.08.2021 23:53

Sehr schöne Nahaufnahmen der Lippe, Marcel!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.012

RE: Haraella retrocalla

#147 von Marcel , 29.08.2021 23:53

Danke dir!


Viele Grüße,
Marcel


Marcel
Marcel
Mitglied
Beiträge: 107

RE: Haraella retrocalla

#148 von Galahad , 30.08.2021 01:42

Tolle Fotos, Dankeschön!


Lieben Gruß aus dem hohen Norden
Ninja


Galahad
Galahad
Mitglied
Beiträge: 1.057

RE: Haraella retrocalla

#149 von Coldcase , 30.08.2021 05:19

Klasse Bilder , Marcel
Schön , dass du sie retten konntest


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.472

RE: Haraella retrocalla

#150 von Bernd , 05.09.2021 22:14

Hallo Marcel,
Glückwunsch zur Rettung.
Bei meinen war es genau andersrum. Es war ihnen auf Kork zu trocken, das mochten die Wurzeln auch nicht.
Meine hängen ja im WG, und da ist die LF am Tag nicht immer optimal.
Ich habe sie mit lebenden Moos unterfüttert, auch meine haben sich sehr schnell erholt und auch wieder geblüht.
Die Kleinen lassen sich scheinbar so schnell nicht unterkriegen.
Die Bestäubung mit equestris Pollen hat leider wieder nicht funktioniert, obwohl es erst sehr gut aussah.


Liebe Grüße
Bernd


Bernd
Bernd
Mitglied
Beiträge: 1.120


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz