Lonis Orchideenforum

RE: Blattveränderungen

#436 von mirac† , 26.05.2014 13:06

Toll Das macht wirklich etwas Mut Markus
Das ist aber praktisch noch der Blütentrieb der Mutterpflanze oder, der vorher schon am Stamm entsprungen ist ?


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296
zuletzt bearbeitet 26.05.2014

RE: Blattveränderungen

#437 von Markus , 26.05.2014 13:09

Ja, der Blütentrieb ist noch von der Mutterpflanze. Ich bin mal gespannt ob er sich noch weiter entwickelt oder ob er auch noch eingeht.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.726

RE: Blattveränderungen

#438 von Devin , 01.06.2014 15:16

Huhu!

Habe gerade diese Stellen entdeckt:



Was soll ich machen ?


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.651

RE: Blattveränderungen

#439 von Fabi , 01.06.2014 15:27

An welcher Pflanze ist das?
Ich würde wohl vorsichtshalber die Blattspitzen abschneiden und die Wunden behandeln. Hat bei mir schon öfter geholfen, wenn solche Blattveränderungen sich in Richtung Herz ausbreiten.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Blattveränderungen

#440 von Devin , 01.06.2014 15:28

Ist an meiner Phal. inscriptionensis.

Mit was soll ich die Wunden behandeln ?

Habe noch so eine Wundenpaste für Bäume im Garten hier stehen.


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.651

RE: Blattveränderungen

#441 von Fabi , 01.06.2014 15:33

Also an Phal. inscriptiosinensis sind diese unschönen Blattspitzen wohl meist Standard, wenn du dir mal den Fach-Thread anschaust.
Zum behandeln von Wunden kann man einfach Zimt oder Kohlepulver verwenden.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Blattveränderungen

#442 von Devin , 01.06.2014 15:35

Danke dir!

Aber ich sollte lieber abwarten und gucken, ob sich die Stellen verändern ?


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.651

RE: Blattveränderungen

#443 von Fabi , 01.06.2014 15:37

Du kannst ja schauen, ob es sich ausbreitet. Wenn ja, dann schneid die Spitzen lieber ab.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Blattveränderungen

#444 von Devin , 01.06.2014 15:40

Vielen Dank!


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.651

RE: Blattveränderungen

#445 von Fabi , 01.06.2014 15:41

Gern geschehen!


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

Krankheiten: Was ist das?

#446 von Merlin , 18.10.2014 15:40

Großer, brauner Fleck mit weißen Punkten.
Wird von innen nach außen dunkler, dunkelgrüner Rand.
Trocken, etwas weicher als der Rest vom Blatt.




Merlin
Merlin
zuletzt bearbeitet 02.04.2016 22:51

RE: Was ist das?

#447 von Devin , 18.10.2014 16:00

Es könnte ein Wassertropfen verursacht haben, welcher durch zu hohe Hitze der Sonne die Zellen verbrannt hat.
Daher auch die weißen Punkte, getrockneter Zellsaft/zucker nämlich.

Es war richtig, das Blatt zu kürzen.


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.651

RE: Was ist das?

#448 von Merlin , 18.10.2014 16:07

Das wäre beruhigend, und möglich, da ich meine Orchideen einsprühe...allerdings war es die Tage nicht besonders warm, und der Fleck ist auch gut 2cm lang...
Ich krisele hier gerade vor mich hin.

Merke gerade, was man nicht gut sieht: Die weißen Flecken oben an der Spitze des Blattes, sind leicht angehoben, sieht ein wenig aus wie Schimmel wirkt aber sehr fest, wie Salzkristalle die sich manchmal auf einer alten Käse- oder Schinkenscheibe absondern.
Außerdem, ist da dieser Bereich, der leicht hellbraun wirkt, und dessen Struktur etwas verändert ist. Der reicht bis zur Blattader und kommt auf der rechten Seite auch wieder raus...


Merlin
Merlin

RE: Was ist das?

#449 von Devin , 18.10.2014 16:13

Dadurch das der Wassertropfen wohl einige Stunden bis Tage sich dort befand, hat sich wohl ein Pilz gebildet.
Wasser sammelt sich ja gerne mal am Ende des Blattes.
Als Überbleibsel sind dann die kristallisierten Zuckermoleküle des Blattes, da sich die Schutzschicht des Blattes und das Chlorophyll durch den Pilz aufgelöst hat.


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.651

RE: Was ist das?

#450 von Merlin , 18.10.2014 16:16

Da kann eigendlich kein Wassertropfen lange gewesen sein. Ich gucke mehrmals am Tag über die Orchideen, wenn irgendwo länger was ist, wische ich das weg. Ich sprühe auch immer sehr fein. Zudem habe ich sie Donnerstag erst alle wieder neu aufgestellt, da war definitv noch nichts da(weder Wasser, noch Pilz), sonst hätte ich das bemerkt.

An einen Pilz hatte ich auch schon gedacht, allerdings will ich eine Bakterienimpfektion nicht selbst ausschließen.


Merlin
Merlin
zuletzt bearbeitet 18.10.2014 16:16


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz