Lonis Orchideenforum

RE: Was ist das?

#451 von Loni , 18.10.2014 16:44

Ich glaube nicht an Bakterien. Ich sehe es wie Devin, das hat mit der Sonne zu tun.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Was ist das?

#452 von Merlin , 18.10.2014 16:47

Okey, das beruhigt mich schonmal, auch wenn es mir immernoch abwegig vorkommt.
Angenommen, es hat sich also tatsächlich ein Pilz eingemistet und ist bis zur Blattader vorgedrungen(diese hellbraune Stelle), sollte ich sofort die Chemiekeule rausholen, oder erstmal beobachten(isoliert habe ich die Pflanze bereits)?


Merlin
Merlin

RE: Was ist das?

#453 von Loni , 18.10.2014 16:52

Ich würde es mal so lassen wie es ist. Ich vermute das trocknet ab und wird dann Gelb. War bei meiner giga von Cramer auch so.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Was ist das?

#454 von Merlin , 18.10.2014 16:53

Die Stelle ist ja schon ab, ich werde die Pflanze einfach weiter beobachten.

Danke für eure Hilfe.


Merlin
Merlin

RE: Was ist das?

#455 von Devin , 18.10.2014 16:54

Ich würde sie auch nicht isolieren.


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.653

RE: Was ist das?

#456 von Markus , 18.10.2014 16:54

Ich würde da auch erst mal nichts weiter unternehmen, mit dem Abschneiden das Blatts wird sich das wohl erledigt haben.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.726

RE: Was ist das?

#457 von Merlin , 18.10.2014 16:56

Devin, wieso nicht?
Sie steht ja jetzt auch schön hell unter dem Dachbodenfenster.


Merlin
Merlin

RE: Was ist das?

#458 von Devin , 18.10.2014 16:57

Ich würde sie einfach bei den anderen belassen.

Sehe es so wie die anderen beiden.


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.653
zuletzt bearbeitet 18.10.2014

RE: Was ist das?

#459 von Loni , 18.10.2014 17:11

Lasse sie mal isoliert stehen, man weiß nie, ob nicht vielleicht doch noch was anderes hinterher kommt. Wenn sie sich in 2 Wochen unauffällig verhält, dann kann sie zurück zu den anderen.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Was ist das?

#460 von Merlin , 18.10.2014 17:50

So hatte ich mir das auch gedacht.


Merlin
Merlin

RE: Was ist das?

#461 von Merlin , 17.11.2014 20:34

Hi, ich schiebe mal wieder Panik(und gehe euch inzwischen vermutlich schwer auf den Senkel).

Eine Orchidee, die ich vor ein paar Monaten bekommen habe, macht nun das hier:





Es sind keine Tierchen, da bin ich mir sicher.
Größer werden sie scheinbar auch nicht, ob es seit dem mehr geworden sind, kann ich jetzt nicht sicher sagen, ich denke aber, die sind so mit raus gewachsen.

Die Pflanze selbst in einem guten Zustand und auf dem ersten Bild sieht man auch den Ansatz von etwas, das wohl mal ein BT werden will(fast alle meine Phalaenopsis schlagen aus irgendeinem Grund zum Winteranfang aus...).

Apropo, ich habe einige Pflanzen, die rote oder lilane Flecken bekommen haben, bei einer sind sogar teilweise ganze Blätter rot geworden und die neuen BT sind auch fast komplett rot, manche der Samenkapseln an eigendlich komplett grünen Pflanzen haben sich auch rot/lila gefärbt, es sind definitv Pigmente der Pflanzen selbst.

Jemand meinte, das hat was mit Stress zu tun, ich habe mir aber auch sagen lassen, dass Pflanzen mit dunkleren Blüten generell dazu neigen, rote Pigmente in eigendlich grünen Pflanzenteilen anzulagern.
Kann mir da jemand noch näheres zu sagen?


Merlin
Merlin

RE: Blattveränderungen

#462 von Berlinickerin , 28.05.2015 21:17

Hallo zusammen,

mir ist heute dieser Schaden an den Blättern meines Paph Maudiae Vinicolor aufgefallen:



Hier die gesamte Pflanze:



Könnte das ein verspätet so richtig zum Vorschein gekommenener Kälteschaden sein? Sind die Blattspitzen der älteren Blätter und zwar gebe ich mir redlich Mühe, die Blätter von der Fensterscheibe fernzuhalten, aber meine Fensterbretter sind so verflixt schmal... Oder ist das ganz was anderes?

Liebe Grüße
Jule


Viele Grüße
Jule


Berlinickerin
Berlinickerin
Besucher
Beiträge: 1.190

RE: Blattveränderungen

#463 von mirac† , 01.06.2015 12:11

Hm, besonders die vordere Stelle unten) erinnert mich auch an einen Kälteschaden.Vor allem wenn du sagst das es möglich gewesen ist das die Scheibe berührt wurde, es gab da ja noch so einige ziemlich kalte Nächte vor kurzem...
Konntest du auf der Oberfläche dieser Stellen so ganz feine " Pickelchen" erkennen, was etwas ausssieht als wäre was kristallisiert ?
Müsste dann mittlerweile ziemlich weich/ matschig geworden sein denke ich ?


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296

RE: Blattveränderungen

#464 von Berlinickerin , 01.06.2015 22:48

Nee, weich und matschig ist nix. Sind auch eher viele eingesunkene, zum Teil braun gewordene Stellen, allerdings schon mit so kleinen Pickelchen dazwischen/drauf. Und habe gerade gesehen, dass es die auch an dem Blatt hat, das schon beim Kauf von zwei Monaten abgeschnitten war. Trotzdem wahrscheinlich Kälteschaden oder könnte das doch was anderes sein? Soll ich so oder so lieber die 'kranken' Stellen kappen oder erstmal so lassen?

Viele Grüße
Jule


Viele Grüße
Jule


Berlinickerin
Berlinickerin
Besucher
Beiträge: 1.190

RE: Blattveränderungen

#465 von mirac† , 02.06.2015 13:28

Ich würde die Stellen besser möglichst großzügig entfernen, damit sich das nicht weiter ausbreiten kann falls evtl. durch den möglichen Kälteschaden jetzt auch ein Pilz am Werke ist.
( Die Schnittstellen bestäube ich immer dick mit Kohlepulver )
Mußt du dann mal beobachten, falls sich trotzdem noch neue Stellen bilden würde ich mit einem Pilzmittel behandeln


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz