Lonis Orchideenforum

RE: Seramis - Tongranulat als Orchidensubstrat

#241 von Coldcase , 12.02.2018 18:27

Seramis , da hatte ich gaaaanz früher mal Grünpflanzen drin. Dass das für Orchis auch geht , ist klasse . Für welche orchis ist das denn geeignet ? Für welche , die es eher trockener mögen, oder eher feuchter ? Ich hab da ja so gar keine Ahnung von Genausowenig wie von Maikai Mayumi . Aber ich denke, Seramis hält zwar Feuchtigkeit, ist aber nicht nass, oder ?


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Seramis - Tongranulat als Orchidensubstrat

#242 von Waldi , 12.02.2018 18:42

Frank hatte damals damit angefangen ... ich hab's nur nachgemacht - aus Interesse. Er hatte (hat, denke ich, immer noch) mehrere Pflanzen in Seramis.

Bisher hab' ich auch nur die BC Maikai Mayumi in Seramis, mein Phragmipedium hatte ich eine Zeit lang in Seramis, hat auch funktioniert, aber das mit dem Gießen hatte ich auf lange Sicht nicht so ganz im Griff. Ich denke, wenn man es richtig macht, ist es feucht, aber nicht dauerhaft nass.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.693

RE: Seramis - Tongranulat als Orchidensubstrat

#243 von Coldcase , 12.02.2018 18:47

Wäre natürlich eine Alternative zu dem Rindensubstrat, weil es sich ja nicht zersetzt ....mal sehen, ob ich ein Versuchskaninchen finde , aber erst im Frühjahr . Würde mich ja interessieren das Giessen hab ich auch bei manch anderen Substraten nicht im Griff Bisher geht bei mir immer noch am besten das Orchi Substrat von Seramis, da hab ich mich dran gewöhnt .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Seramis - Tongranulat als Orchidensubstrat

#244 von MarianneW. , 12.02.2018 23:55

Zitat von Coldcase im Beitrag #241
Seramis , da hatte ich gaaaanz früher mal Grünpflanzen drin. Dass das für Orchis auch geht , ist klasse . Für welche orchis ist das denn geeignet ? Für welche , die es eher trockener mögen, oder eher feuchter ? Ich hab da ja so gar keine Ahnung von Genausowenig wie von Maikai Mayumi . Aber ich denke, Seramis hält zwar Feuchtigkeit, ist aber nicht nass, oder ?

Das kann und sollte man nicht pauschalisieren. Weil es davon abhängig ist, wie die anderen Kulturkomponenten sind. Ich würde es immer an ein paar Versuchskaninchen ausprobieren. Und es ist ein anderes Gießverhalten. Ich habe nicht das normale Seramis, ich habe das für Sukkulente und pep es ab und zu auf. Es gibt Orchideen die kommen damit klar und andere wiederum nicht. Wenn der Raum zu kalt ist muss man weniger gießen.

Statt Gießanzeiger kann man auch ab und zu einen Zahnstocher reinstecken, um zu gucken wie feucht es ist. Es sieht manchmal Staub trocken aus, ist es aber im inneren nicht immer.


lg
Marianne

Meine Orchideen *Klick*


MarianneW.
MarianneW.
Mitglied
Beiträge: 674

RE: Seramis - Tongranulat als Orchidensubstrat

#245 von MarianneW. , 13.07.2018 10:42

Ich habe das Seramis für Sukkulente schon über 1 Jahr im Gebrauch. Und komme ganz gut damit klar. Liegt vielleicht daran, dass ich eher seltener gieße.

Mein Phragmipedien und Paphiopedilums lieben das sehr. Vandeen gibt's ein paar die es lieben. Psychopsen, Dendrobiums mögen es auch. Als Alternative zu den Grießanzeiger kann man auch kurzfristig einen Zahnstocher ins Substrat stecken und nach 20 min rausziehen, um zu sehen ob man gießen muss.

Ich habe auch im Terrarium ein paar Orchideen darin, die Wurzeln sind immer noch schön. Die Restrepien finden es auch gut. Vanila claviculata und Vanilla planifolia sind auch zufrieden. Phalaenopsen kommen damit auch gut klar. Die Cochleanthes mögen das auch sehr. Cattleyen auch. Das angegriffene Angraecum distichum hat schöne neue Wurzeln darin gebildet. Ich habe jetzt allerdings nicht alle Orchideen darin, ein paar sitzen auch in Sphagnum oder Seramis für Orchideen drin. Und in meine Töpfe hab ich Löcher rein gemacht .

Sophronitis cernua kommt mit Seramis für Sukkulente gar nicht klar.

Andere Pflanzen wie zum Beispiel Hoya, Aloe Vera, Elefantenfuß, Kaktus und Weihnachtskaktus gedeihen auch gut darin. Ein Frauenhaarfarn ist auch ganz happy damit. Sogar Kartoffeln gedeihen darin.


lg
Marianne

Meine Orchideen *Klick*


MarianneW.
MarianneW.
Mitglied
Beiträge: 674


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen