Lonis Orchideenforum

RE: Bulbophyllum

#241 von jens , 09.02.2017 10:53

Bulbophyllum treschii


Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Bulbophyllum

#242 von Leo , 09.02.2017 10:59

Zitat von Ms Aurora Bipolaris im Beitrag #240
Ist ja der Wahnsinn, Leo. Im ersten Moment hat es mich an den RollingStones Mund erinnert, dann habe ich gesehen, dass die weißen Flecken, die bei den beiden unteren Blüten wie Zähne aussehen, Lichtreflexe sind.




Leo


Leo
Leo
Mitglied
Beiträge: 721

RE: Bulbophyllum

#243 von Leo , 09.02.2017 11:02

Hallo Jens, hat eigentlich Dein purpureorhachis schon mal was gemacht, blütentechnisch? Bei meinem regt sich wieder was: an einer der letztjährigen Bulben sind zwei kleine Knubbel entstanden. Bin mal gespannt ob's zwei Triebe gibt, oder ob zumindest einer davon zum Blütentrieb wird!



Leo


Leo
Leo
Mitglied
Beiträge: 721

RE: Bulbophyllum

#244 von jens , 09.02.2017 11:18

Hallo Leo,meine drei purpureorhachis schieben im Moment NT,von BT ist noch
nichts zu sehen!
Die ersten NT wurden schon im Dezember letzten Jahres angesetzt.
Wäre schön,wenn bei deinem ein BT dabei wäre!
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Bulbophyllum

#245 von jens , 19.02.2017 18:25

Dieses Bulbophyllum kewense ??? Ist heute bei mir eingezogen!
Die BT sind also nicht mein Verdienst.


Ich glaube nicht das der Name richtig ist,daher die ???!
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Bulbophyllum

#246 von Leo , 20.02.2017 11:30

Kewense ist ein Synonym für falcatum und so sieht's ja auch aus.



Leo


Leo
Leo
Mitglied
Beiträge: 721

RE: Bulbophyllum

#247 von jens , 20.02.2017 11:41

Danke Leo,das hatte ich auch schon vermutet!
Nur sind die Blüten deutlich kleiner als bei falcatum und die Bulben
länglicher im Wuchs.
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Bulbophyllum

#248 von Leo , 20.02.2017 12:06

Ja, deshalb gab's vielleicht auch mal einen eigenen Namen dafür. Sind halt aber alles Dinge, die vom Standort, also Licht, Wasser, etc. abhängen.



Leo


Leo
Leo
Mitglied
Beiträge: 721

RE: Bulbophyllum

#249 von jens , 20.02.2017 12:09

Leo,in der Firma stehen sie im selben Gewächshaus und bekommen auch die
gleiche Menge Wasser usw..
Trotzdem wachsen sie unterschiedlich.
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Bulbophyllum

#250 von Leo , 20.02.2017 13:46

Ja, wird schon was in den Genen sein. Die Holländer sind auch grösser und blonder als die Italiener..,



Leo


Leo
Leo
Mitglied
Beiträge: 721

RE: Bulbophyllum

#251 von jens , 20.02.2017 13:50

Ich habe sie jetzt als falcatum mit grüner Rhachis eingestuft!
Kommt falcatum in der Natur eigentlich auch mit der grünen Rhachis vor oder ist
die Farbform erst in Menschenhand entstanden?
Weißt du etwas darüber?
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Bulbophyllum

#252 von Leo , 20.02.2017 13:52

Ja, habe ich schon am Standort gesehen!



Leo


Leo
Leo
Mitglied
Beiträge: 721

RE: Bulbophyllum

#253 von jens , 20.02.2017 13:54

Danke Leo!
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Bulbophyllum

#254 von Plantosaurus , 26.02.2017 10:25

So, versuche mal einen ersten Bildpost, hoffe ich habe die Bildgrößen etc. stimmig mit den Regeln...hier meine Bulbophyllum Cindy Dukes in 1. Blüte, der zweite Austrieb brachte eine Doppelblüte


Plantosaurus
Plantosaurus

RE: Bulbophyllum

#255 von jens , 01.03.2017 20:28

Bulbophyllum tianguii,eine neue Art aus China!


Vitrinenaufnahme

Die beiden anderen Bulbophyllum auf dem letzten Foto sind
cochleatum und falcatum mit der grünen Rhachis.
Das Bulbophyllum tianguii duftet leicht und angenehm,
Wo nach weiß ich allerdings nicht!
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248
zuletzt bearbeitet 01.03.2017


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz