Lonis Orchideenforum

RE: Cattleya und Laelia

#781 von jens , 28.07.2019 08:02

Danke Sylvia, in der zweiten BS kommt auch noch was!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.347

RE: Cattleya und Laelia

#782 von Coldcase , 28.07.2019 08:04

perfekt


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685

RE: Cattleya und Laelia

#783 von Machu Picchu , 28.07.2019 08:14

Sensationell Jens! So viele Blüten auf einmal an einem BT.
Wie groß ist denn die einzelne Blüte?


Viele Grüße
Hans


Machu Picchu
Machu Picchu
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Cattleya und Laelia

#784 von jens , 28.07.2019 08:21

Danke Hans, ca.5 cm im Durchmesser!
Die Pflanze befindet sich in Vitrinenkultur, sehr hell und warm.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.347
zuletzt bearbeitet 28.07.2019

RE: Cattleya und Laelia

#785 von Wurzel , 31.07.2019 22:21

Cattleya luteola x forbesii



Cattleya gaskelliana


Viele Grüße Sabine


Wurzel
Wurzel
Mitglied
Beiträge: 378

RE: Cattleya und Laelia

#786 von Dunkelgrau , 04.08.2019 18:08

Zitat von Machu Picchu im Beitrag #774
Hallo Dunkelgrau, wenn du die Luftwurzeln gut einweichst (bis sie grün und biegsam ist) kannst du sie vorsichtig in einen Topf drehen. Die Pflanze sollte aber mit dem Wachstum neuer Wurzeln begonnen haben.
Beides - die neuen Wurzeln und die weiche Luftwurzel - aber sehr vorsichtig handhaben. Wenn die Pflanze im Wachstum ist verträgt sie das Umtopfen wesentlich besser.

Ich frage mich aktuell eher, ob die Wurzeln überhaupt noch leben? So sehen sie unmittelbar nach dem Wässern aus.


Dunkelgrau
Dunkelgrau

RE: Cattleya und Laelia

#787 von Denny , 11.08.2019 20:50

Cattleya Blue Dynasty (C. Blueboy x c. walkeriana coerulea Azul Perf.) Büht auch wieder ☺

Sie hatte 4 Knospen, zwei hat sie während meiner Urlaubsabwesenheit eintrocknen lassen und die dritte kurz danach 🙄... eine ist immerhin
durchgekommen


Grüße Denny


Denny
Denny
Mitglied
Beiträge: 337

RE: Cattleya und Laelia

#788 von juba , 11.08.2019 22:31

Bei mir blüht eine, deren Namen ich leider vergessen habe sie duftet leicht süßlich und ist unkompliziert. Sie braucht keine Ruhepause und blüht jedes Jahr problemlos.




LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.341
zuletzt bearbeitet 11.08.2019

RE: Cattleya und Laelia

#789 von juba , 12.08.2019 10:32

Ich weiß wieder: die Pflanze wurde bei Kopf als "Lc. Sakura Nr. 4" angeboten. Bei der RHS findet man aber ziemlich viele Catt-
Hybriden mit "Sakura" im Namen, also ist diese dann wohl doch eher namenlos.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.341

RE: Cattleya und Laelia

#790 von Dunkelgrau , 18.08.2019 12:04

Ob meine tenebrosa-Wurzeln überhaupt noch leben, konnte mir jetzt aber auch niemand sagen. :-)


Dunkelgrau
Dunkelgrau

RE: Cattleya und Laelia

#791 von Beza , 18.08.2019 12:51

@Dunkelgrau - also ich schaue bei Wurzeln einmal nach der Farbe - wenn noch grün, besonders nach dem Wässern, lebt sie noch. Wurzeln die im Topf wachsen werden allerdings nicht unbedingt grün, die können auch eher weiss-gelblich sein, oder je nach Art auch dunkel. Dann gehe ich nach Gefühl, wenn man die Wurzel anfasst - auch wieder am besten nach gründlichem Wässern - und sie fühlt sich eher weich oder sogar matschig an, ist sie hin. Wenn man sie (vorsichtig) zusammendrücken kann und die äussere Hülle bei ganz leichtem Druck gleich reisst, war sie schon tot. Eine gesunde Wurzel fühlt sich immer fest an.

Bei den Luftwurzeln auf Deinen Bildern denke ich die sind teilweise hin (die mittlere auf dem ersten Bild), teilweise noch ok, und bei einigen kann ich es nur nach Bild nicht beurteilen.


Beza
Beza
Mitglied
Beiträge: 479
zuletzt bearbeitet 18.08.2019

RE: Cattleya und Laelia

#792 von Dunkelgrau , 20.08.2019 14:58

@jens Das ist eine Mischung aus Blähton und SERAMIS-Orchideensubstrat, richtig?

Mutig, mutig: Ich bin inzwischen auf sehr grobe Pinienrinde umgestiegen und hoffe, damit mit Erfolg zu haben.


Dunkelgrau
Dunkelgrau

RE: Cattleya und Laelia

#793 von jens , 20.08.2019 15:04

Ich vermute du meinst JW mit seiner Cattleya Green Emerald, Dunkelgrau!
Meine luteola sitzt nämlich in grober Rinde.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.347

RE: Cattleya und Laelia

#794 von Dunkelgrau , 24.08.2019 12:35

Zitat von jens im Beitrag #793
Ich vermute du meinst JW mit seiner Cattleya Green Emerald, Dunkelgrau!

Korrekt, @JW war gemeint. Ich beobachte das gerade wieder an einer BLC(?)-Hybride aus dem Baumarkt: Die Pflanze steht schattiert auf einem sonnigen Ostbalkon. Ich habe sie das letzte Mal vor 14 Tagen gegossen. Und das Substrat ist immer noch nicht abgetrocknet. Das kann doch nicht gut sein …


Dunkelgrau
Dunkelgrau

RE: Cattleya und Laelia

#795 von JW , 24.08.2019 13:44

Funktioniert bei meinen Cattleyas recht gut ...
Es dauert nur 'ne Weile anfangs, bis sie sich an das Substrat gewöhnt haben ...


Sonnige Grüße!

Jens


JW
JW
Mitglied
Beiträge: 736


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz