Lonis Orchideenforum

RE: Haraella retrocalla

#76 von Digger , 08.01.2018 11:50

Die kleine Etappenblüherin...
Nun hat sie die zweite Blüte durchgebracht und wenn ich meine Nase gaaaaannnnz dich ranhalte, kann man einen Hauch Zitronenduft erschnüffeln


Viele Grüße
Sari


Digger
Digger
Mitglied
Beiträge: 151
zuletzt bearbeitet 08.01.2018

RE: Haraella retrocalla

#77 von Ilona.J , 08.01.2018 12:29

Hübsche kleine Blüte. Sieht einem Insekt durchaus ähnlich.


LG Ilona
Man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen,
aber es hilft.


Ilona.J
Ilona.J
Mitglied
Beiträge: 89

RE: Haraella retrocalla

#78 von goddessprayer , 08.01.2018 12:52

Ja, die Kleines ist echt schön.


As long as you harm none - do what you want.


goddessprayer
goddessprayer
Mitglied
Beiträge: 654

RE: Haraella retrocalla

#79 von Marcel , 18.01.2018 19:08

Wie düngt ihr die kleine eigentlich (Zeit zw. zwei Düngungen, Dosis)? Sie soll ja sehr empfindlich auf eine hohe Dosis reagieren und ganz auf Düngen zu verzichten...

Über den ein oder anderen Ratschlag würde ich mich sehr freuen!


Marcel
Marcel
Besucher
Beiträge: 13

RE: Haraella retrocalla

#80 von Bea84 , 18.01.2018 21:37

Marcel, ich dünge meine nur ganz sporadisch-im Moment gar nicht. Da meine auf eine Mangrovenwurzel zusammen mit anderen Orchis aufgebunden ist, wird der Dünger auch nur drauf gesprüht. Sie hat jetzt zwei Kindel gebastelt und macht mit nem BT weiter-also kommt sie wohl klar damit


Grüßle, Bea


Bea84
Bea84
Mitglied
Beiträge: 204

RE: Haraella retrocalla

#81 von Marcel , 18.01.2018 21:48

Danke, @Bea84 . Das ist dann doch sehr interessant. Und wie machst du das mit dem Gießen/ (oder eher) Besprühen, wo du sie aufgebunden kultivierst?

Und noch mal danke für deinen Ratschlag!


Marcel
Marcel
Besucher
Beiträge: 13

RE: Haraella retrocalla

#82 von Bea84 , 18.01.2018 22:34

Marcel, momentan sprühe ich alle zwei Tage. Im Sommer täglich-dann eventuell auch zweimal täglich wenn es sehr warm ist. Wichtig ist bei ihr, glaub ich, nur die Wurzeln zu wässern. Das sind allerdings nur meine persönlichen Erfahrungen Andere haben vielleicht auch andere Erfahrungen gemacht. Die bepflanzte Mangrovenwurzel steht auch "nur so" im Wohnzimmer in ner Schale mit Wasser drin-also nicht in einem Terrarium.


Grüßle, Bea


Bea84
Bea84
Mitglied
Beiträge: 204

RE: Haraella retrocalla

#83 von Digger , 19.01.2018 11:26

Hallo Marcel.
Bei mir sitzt sie im Terrarium, direkt auf der "Rückwand". Ich kann sie also nicht heraus nehmen. Meine Beregnungsanlage (mit Regenwasser) sprüht 1-2 mal am Tag. Ab und an sprühe ich, per Hand, gezielt. Ich dünge sie auch nur sehr sehr wenig und in unregelmäßigen abständen.
Ich habe sie allerdings auch erst seit Juli '17 in Kultur.


Viele Grüße
Sari


Digger
Digger
Mitglied
Beiträge: 151

RE: Haraella retrocalla

#84 von Marcel , 19.01.2018 22:30

Danke ihr beiden, ihr habt mir echt sehr geholfen!

Viele liebe Grüße,
Marcel


Marcel
Marcel
Besucher
Beiträge: 13

RE: Haraella retrocalla

#85 von Bea84 , 19.01.2018 22:57

Immer gerne!


Grüßle, Bea


Bea84
Bea84
Mitglied
Beiträge: 204


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen