Lonis Orchideenforum

An Aus

Phal. amboinensis x fasciata (Golden Pride)

#1 von *gregor* , 05.02.2011 14:51

Golden Pride

Eine Primärhybride aus Phal. amboinensis und Phal. fasciata. Vor Jahren noch eine weit verbreitete Hybride, ist sie nun noch sehr selten zu finden, was ich persönlich sehr schade finde. Ich habe zwei Pflanzen, beide im letzten Jahr erworben.
Meine erste Golden Pride ist ursprünglich von Michel Vacherot, habe sie aber von Privat erhalten. Sie hat fünf Blütentriebe, die das ganze letzte Jahr über an jedem Blütentrieb eine Blüte nach der anderen geschoben hat.

Da ich Neuankömmlinge nicht dokumentiere, habe ich auch nicht viele Fotos von der Pflanze, aber die hier habe ich noch gefunden:

(Bildlinks entfernt)

Die Blüten halten recht lange und werden mit der Zeit dunkler gelb.

Ebenfalls im Jahr 2010 habe ich eine weitere Phal. Golden Pride erhalten, die ein Kindel einer prämierten Pflanze ist und von Cramer stammt.
Diese Pflanze ist sehr groß und hat zwei Blütentriebe. Hier mal Bilder der Blüte:




Ich habe festgestellt, dass diese Hybride sehr gut wächst, aber nach nur einem Jahr kann man das nicht so gut beurteilen.
In dem Jahr, in dem die Pflanzen bei mir sind, haben sie beide ein Blatt gemacht, welche größer sind, als die vorherigen Blätter. An Wurzeln haben sie auch sehr gut zugelegt!

Von November bis jetzt haben beide Pflanzen allerdings eine Pause eingelegt und nichts gemacht. Ich hoffe, dass es jetzt, wo die Tage wieder länger werden, wieder los geht.

Von beiden Pflanzen habe ich gerade Bilder gemacht und so sehen sie aus:

Phal. Golden Pride von Michel Vacherot:




Phal. Golden Pride von Cramer:




Golden Pride, eine Primärhybride die, wie ich finde, mehr Aufmerksamkeit bekommen sollte.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.680
zuletzt bearbeitet 19.10.2018

RE: Phal. Golden Pride

#2 von Loni , 05.02.2011 15:16

Hallo Gregor, sehr schöner Bericht. Die Pflanzen sehen sehr gut und gesund aus. Könntest du noch etwas mehr zu deiner Kultur der beiden schreiben, Standort und dergleichen ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.402

RE: Phal. Golden Pride

#3 von *gregor* , 05.02.2011 15:34

Vielen Dank liebe Loni,

also, beide Pflanzen stehen an einem sehr großen und hellen Ostfenster, stehen in Seramis Spezialsubstrat für Orchideen 2:1 gemischt mit ganz grober Pinienrinde. Ich gieße mit Leitungswasser, welches ich 1:1 mit destilliertem Wasser mische und auf 450 µS aufdünge. Pauschal kann man sagen, dass ich einmal in der Woche gieße, doch wenn ich sehe, dass das Substrat noch nicht abgetrocknet ist, warte ich noch eine Weile. Von Frühjahr bis Sommer kommen auch alle Orchis so alle 2-3 Monate unter die Dusche, damit das überschüssige Salz ausgewaschen wird und die Wurzeln nicht versalzen.

Die Luftfeuchtigkeit liegt immer zwischen 55 und 70%, meist allerdings im oberen Bereich. Da wir Fussbodenheizung haben, ist die Luft nie so trocken und die Pflanzen trocknen auch immer gleichmäßig ab.
Die Zimmertemperatur im Wohnzimmer liegt immer zwischen 18 und 22°C. (Meine Frau mag es lieber etwas wärmer, den Orchis gefällt es!)

Im Winter dünge ich meine Phalis nur unwesentlich weniger, immernoch so ca. 380 - 400 µS. Das mache ich schon seit ein paar Jahren so und den Pflanzen gefällt es sehr gut.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.680

RE: Phal. Golden Pride

#4 von susu , 05.02.2011 15:48

Gregor, vielen Dank! Du hast da sehr schöne Pflanzen, eine Hybride, die mir sehr zusagt, ich leider aber (noch) nicht habe. Muß mal Ausschau halten...

Du mischt das Seramis mit grober Rinde und scheinst gut zurecht zu kommen?! Im April/Mai werde ich hier Groß-Umtopfaktion machen. Diese Mischung hatte ich mir auch schon überlegt.


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 642

RE: Phal. Golden Pride

#5 von *gregor* , 05.02.2011 16:08

Reines Seramis Spezialsubstrat nehme ich nur für Töpfe bis zur 10er Größe, in größeren Töpfen mische ich mit reiner Rinde, Rindengröße ca. 2 cm im Durchmesser. So trocknet es schneller ab und ich habe keine Probleme mit den Wurzeln


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.680

RE: Phal. Golden Pride

#6 von Waltraud , 05.02.2011 20:13

Sehr schöner Bericht über diese tolle Kreuzung !
Leider ist sie eher schwer zu bekommen was sehr schade ist !
Du hast deine in Übertöpfen stehen ohne unterhalb feuchten Blähton , zur Unterstützung der LF .
Sieht man nicht so oft !
Aber die Orchis von dir sehen super aus !


Waltraud
Waltraud

RE: Phal. Golden Pride

#7 von *gregor* , 05.02.2011 20:45

Zitat von tristo
Sehr schöner Bericht über diese tolle Kreuzung !
Leider ist sie eher schwer zu bekommen was sehr schade ist !
Du hast deine in Übertöpfen stehen ohne unterhalb feuchten Blähton , zur Unterstützung der LF .
Sieht man nicht so oft !
Aber die Orchis von dir sehen super aus !



Danke Euch allen!
Ich habe keinen Blähton in den Übertöpfen, die Übertöpfe müsste ich auch sonst viel größer wählen und dann passt ja auch nicht so viel hin
Unsere Luftfeuchtigkeit ist aber nicht so niedrig hier, das geht alles ganz gut!


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.680
zuletzt bearbeitet 05.02.2011

RE: Phal. Golden Pride

#8 von *Simone* , 07.02.2011 14:41

Dann möchte ich mich Gregor anschließen und kurz die Entwicklung meiner Golden Pride darstellen.
Sie ist ebenfalls ein Kindel der prämierten Pflanze von Herrn Cramer und sozusagen ein "Geschwisterkind" von Gregors GP.

Erhalten habe ich sie im Oktober2010, eine sehr starke gut durchwurzelte Pflanze.
Die Blüte hatte etwas beim Transport gelitten, man sieht aber auch so deutlich die Zugehörigkeit zu Gregors GP.

Umgetopft wurde sie in einen 14-Topf in Substrat aus Großräschen, aufgelockert mit zusätzlicher Pinienrinde. Danach setzte ein starkes Wuzelwachstum ein.
Getaucht wird bis jetzt alle 7-10 Tage. Ich variiere in der kühlen Jahreszeit die "Tauchzeit", sie ist dann wirklich sehr kurz. Ich bin ein "Wenigdünger" und dünge im Winter einmal im Monat mit dem Schwerter Dünger auf 200-300 µS, sonst verwende ich Regenwasser. Manchmal setze ich noch Biplantol Vital N ein (1x monatlich).
Den Winter über habe ich sie an ein sehr lichtdurchflutetes Südfenster gestellt. Sie steht auf Blähtonschalen, die Luftfeuchte variiert aufgrund der Wetterlagen um 40-70%, Temperaturen nachts zwischen 18-20°, tagsüber geht es jetzt schonmal bis 25°.

In den letzten drei Monaten hat sie ein neues Blatt geschoben, dass jetzt "ausgewachsen" ist.
Vor einigen Tage entdeckte ich BT Nummer 4 und 5

Nun nur noch Geduld bis zur Blüte! Dann gibt es neue Fotos.

LG Simone



*Simone*
*Simone*
Mitglied
Beiträge: 396
zuletzt bearbeitet 01.09.2015

RE: Phal. Golden Pride

#9 von Waltraud , 07.02.2011 14:49

Sehr erfolgreich , Simone !
Die ist ja brav mit BT schieben und sie sieht sehr kräftig aus !
Blühen die das ganze Jahr, oder hat die Golden Pride auch ihre spezielle Blühzeit ?


Waltraud
Waltraud

RE: Phal. Golden Pride

#10 von *Simone* , 07.02.2011 15:53

Hallo Waltraud, ich denke, zu den Blühzeiten kann Gregor genaueres sagen.
Sie blühte im Herbst und ich denke, im Frühjahr wieder.

LG Simone



*Simone*
*Simone*
Mitglied
Beiträge: 396

RE: Phal. Golden Pride

#11 von *gregor* , 07.02.2011 18:56

Danke schön
die Golden Pride hat jetzt nicht so fanz feste Blühzeiten, genau kann ich auch nicht viel dazu sagen, denn ich habe sie ja noch nicht lange.
Die Golden Pride von Michel Vacherot hat den ganzen Sommer über geblüht. Die Golden Pride von Cramer hatte eine Nachblüte im Herbst. Ich hoffe jedenfalls, dass es bald wieder los geht!


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.680
zuletzt bearbeitet 07.02.2011

RE: Phal. Golden Pride

#12 von *Simone* , 15.04.2011 11:31

Kurzer Zwischenbericht:
Die GP steht immer noch am Südfenster und erhält viel Sonnenlicht, was ihr wohl sehr entgegenkommt. Alle 5 BT sind aktiv und die erste Knospe hat sich vor einigen Tagen geöffnet. Die Zeichnung ist sehr schön klar und fein, der Grundfarbton etwas ins gelb-grün gehend.


LG Simone



*Simone*
*Simone*
Mitglied
Beiträge: 396
zuletzt bearbeitet 05.08.2014

RE: Phal. Golden Pride

#13 von *gregor* , 22.07.2011 09:45

Meine Phal. Golden Prides blühen wieder,
die Golden Pride von Cramer:



und die von Michel Vacherot:


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.680
zuletzt bearbeitet 08.08.2014

RE: Phal. Golden Pride

#14 von *gregor* , 22.07.2011 17:00

Danke Waltraud, vor allem die von Michel Vacherot finde ich besonders toll, sie hat eine absolut flache Form und eine geniale Farbe.
Die von Cramer ist auch klasse, nur blüht sie nicht so lange nach, wie die von Michel Vacherot.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.680

RE: Phal. amboinensis x fasciata ( Golden Pride )

#15 von Markus , 12.02.2013 16:58

Ich stelle hier auch mal meinen Neuzugang vor, den ich schon aufgrund des aussergewöhnlich langen Blütentriebs interessant finde. Ich hoffe mal inständig das sich die Knospen weiterentwickeln.....

Das längste Blatt misst derzeit 26cm , die Länge des Blütentriebes beträgt 30cm.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.429
zuletzt bearbeitet 12.02.2013


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen