Lonis Orchideenforum

Cymbidiella rhodochila

#1 von Waltraud , 05.02.2011 12:26

Keine Ahnung ob ich mit dem Beitrag hier richtig bin !
Wenn nicht BITTE verschieben .
Nun , diese Orchidee habe ich voriges Jahr bei O+ M als JP gekauft .
Sie hat sich im Wohnzimmer Ostseite gut eingelebt !
Vormittags gibt es Sonne ( wenn vorhanden ),besprüht wird nur das Substrat . Ich habe es mit etwas Moos bedeckt .
Im Winter steht sie kühl und eher trocken am Nordfenster .
Giessen tue ich jetzt wieder alle 10-14 Tage mit etwas Dünger !
Ich würde gerne hier im Forum mehr über diese Art lesen !
Fotos stelle ich am Abend rein , Akku wieder mal leer !


Waltraud
Waltraud

RE: Cymbidiella rhodochila

#2 von Waltraud , 06.02.2011 15:14

Hier noch das Bild dazu


Waltraud
Waltraud

RE: Cymbidiella rhodochila

#3 von Kristina , 07.02.2011 09:13

Hallo Waltraud,
hast du nur die kleine Pflanze in dem großen Topf?


Liebe Grüße
Kristina


Kristina
Kristina
Mitglied
Beiträge: 243

RE: Cymbidiella rhodochila

#4 von Waltraud , 07.02.2011 14:34

Ich hatte eine 2. Pflanze , doch die habe ich verschenkt !
Doch noch fühlt sie sich wohl . Meinst du ich sollte sie zurücktopfen ??


Waltraud
Waltraud

RE: Cymbidiella rhodochila

#5 von Kristina , 08.02.2011 13:48

Ich persönlich empfinde es immer als sehr schwierig, wenn die Töpfe zu groß sind.
Die Pflanze ist ja da drin wie "verloren".
Außerdem wird es so schwierig, dass der Topf regelmäßig abtrocknet.

Aber ich bin generell ein "Freund" von kleineren Töpfen. Das heißt ich topfe alle neuen Orchideen nach Erhalt aus und entscheide mich dann für einen passenden Topf.
Da habe ich auch kein Problem damit, wenn der gewählte Topf wesentlich kleiner ist als der alte. Zur Not topfe ich dann halt nochmal nach einigen Monaten in einen größeren wenn ordentlich Wurzeln geschoben wurden.


Liebe Grüße
Kristina


Kristina
Kristina
Mitglied
Beiträge: 243

RE: Cymbidiella rhodochila

#6 von Christian G , 13.02.2011 12:08

Hallo,

wenn ich so das Habitusbild von tristo sehe, da würde ich sagen, das wird eher eine Encyclia. Solche Hüllblätter und so ein kugeliger Bulbe ist was anderes.

Meine Cymbidiella rhodichila sieht vom Habitus wie ein Cymbidium aus.


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 634

RE: Cymbidiella rhodochila

#7 von Waltraud , 13.02.2011 14:36

Aber laut Schildchen habe ich eine Cymbidiella !
Denkst du an ein Ü-Ei von O+ M ?
Das wäre aber nicht schön !


Waltraud
Waltraud
zuletzt bearbeitet 13.02.2011 14:37

RE: Cymbidiella rhodochila

#8 von Christian G , 13.02.2011 14:51

Hallo Waltraud,

"Denkst du an ein Ü-Ei von O+ M ?"

ich würde sogar ein Fass Bier wetten, daß das was ganz anderes ist......


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 634

RE: Cymbidiella rhodochila

#9 von Christian G , 28.02.2011 15:54

Hallo,

da liegt jetzt schon wochenlang ein Bild rum, um den Habitus meiner Pflanze zu zeigen


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 634

RE: Cymbidiella rhodochila

#10 von jens , 24.08.2015 16:13




Cymbidiella rhodochila
Kultur:temperiert-warm,Nord-Ostfenster mit Zusatzbeleuchtung.
alle zwei Wochen mit Regenwasser ( ca.400ms) gegossen,(Sommer)
im Winter nur alle 3-4 Wochen ( ca.200ms).
Haltung seit Februar 2014.
Gruß Jens


Gruss Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 5.046

RE: Cymbidiella rhodochila

#11 von jens , 28.03.2016 10:53






Cymbidiella rhodochila
Es handelt sich leider nicht um meine Pflanze,die braucht noch gut 2 Jahre
um so groß zu werden!
Geruch könnte ich an den Blüten nicht feststellen.
Da es hier keine Blütenbilder gibt,dachte ich mir das zu ändern!
Gruß Jens


Gruss Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 5.046

RE: Cymbidiella rhodochila

#12 von jens , 11.10.2017 13:44

Meine Cymbidiella rhodochila macht sich gut,mittlerweile sitzt sie in einem 17er Topf und schiebt reichlich Wurzeln.
Zur Blühstärke braucht sie aber noch ein wenig mehr!


Sie steht noch immer nach S/W und wird alle 3-4 Wochen getaucht in ca.400ms aufgedüngten RW.
Gruß Jens


Gruss Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 5.046

RE: Cymbidiella rhodochila

#13 von jens , 17.03.2018 23:37

Ein paar bessere Bilder von den Blüten von Cymbidiella rhodochila!
Es handelt sich nicht um meine Pflanze.




Gruss Jens


Gruss Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 5.046

RE: Cymbidiella rhodochila

#14 von jens , 12.03.2019 20:29

Bei meiner grossen Pflanze habe ich die alten Blätter alle abgeschnitten, sie hatte im Winter einen Kälteschaden erlitten und die Blätter waren mit Flecken übersäht!
Der NT wächst aber schon zügig heran und neue Wurzeln kommen auch schon.
Die grosse


Ich hatte mir vorsichtshalber schon Ersatzpflanzen besorgt!
Die von Fr.Elsner

Die von Schwerter OZ

Alle drei sind momentan in der warmen Vitrine untergebracht.


Gruss Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 5.046
zuletzt bearbeitet 12.03.2019

RE: Cymbidiella rhodochila

#15 von Coldcase , 12.03.2019 21:30

Klasse Jens . Mein kleines Wutzelchen hatte nach und nach die Blätter geschmissen , geschweige denn mal einen NT gemacht


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 2.623


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen