Lonis Orchideenforum

RE: Laelia anceps

#16 von Wurzel , 25.03.2019 21:45

Mit kleiner Verspätung. Meine anceps-Pflanzen sind mittlerweile abgeblüht.

Zuerst Laelia anceps alba





Laelia anceps ... die Normalform



Laelia anceps oaxacana


Viele Grüße Sabine


Wurzel
Wurzel
Mitglied
Beiträge: 378

RE: Laelia anceps

#17 von Beza , 28.08.2019 20:57

Mal eine Frage - ich habe eine L. anceps im web gesehen die als "compacta" angeboten wird. Gibt es tatsächlich verschiedene Wuchsformen dieser Art, also auch etwas kleiner bleibende? Google konnte mir leider nicht weiterhelfen. Denn dann wäre ich doch schwer versucht...


Beza
Beza
Mitglied
Beiträge: 479

RE: Laelia anceps

#18 von Machu Picchu , 04.01.2021 13:10

Seit heute blüht meine Laelia anceps guerrero mit den ersten beiden Blüten von insgesamt 5:


Viele Grüße
Hans


Machu Picchu
Machu Picchu
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Laelia anceps

#19 von jens , 04.01.2021 13:47

Hübsche Blüten, Hans.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133

RE: Laelia anceps

#20 von Martin , 04.01.2021 15:10

Immer wieder toll, die anceps, Hans!

Kultiviert jemand Laelia anceps im Zimmer (@bernhardw vielleicht noch?). Ich habe schon öfter überlegt, mir eine anzuschaffen. Ganz gut funktioniert bei mir erstaunlicherweise Laelia gouldiana am Südfenster, sie blüht aber nicht jedes Jahr.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812

RE: Laelia anceps

#21 von bernhardw , 05.01.2021 00:48

@Martin,
Sie lebt noch, aber meine Fensterbank-Kultur mag sie nicht.
Sie hat bisher nur einmal bei uns geblüht


Viele Grüße

Bernhard


bernhardw
bernhardw
Mitglied
Beiträge: 660

RE: Laelia anceps

#22 von Fabi , 05.01.2021 00:51

Meine Laelia anceps war auf der Fensterbank auf Dauer auch eher nicht so glücklich. Die Triebe sind halt immer kleiner und dünner geworden. Ich denke diese Art mag es schon sehr gerne zu klettern und täglich ordentlich besprüht zu werden, am besten im Gewächshaus oder so. Eventuell kann man sie auch auf der Fensterbank durchbekommen, aber bei mir hat es getopft auch nicht wirklich gut funktioniert. Ich war auf jeden Fall nicht zufrieden mit meiner Pflanze, da tun sich andere Laelien (aktuell Cattleyen) einfacher.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Laelia anceps

#23 von Machu Picchu , 06.01.2021 15:35

Gerade eben habe ich an den Blüten gerochen und den Duft nach Zimtsternen wahrgenommen.


Viele Grüße
Hans


Machu Picchu
Machu Picchu
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Laelia anceps

#24 von Wurzel , 06.01.2021 20:01

Hallo Martin!
Meine anceps Pflanzen waren die letzten Jahre sommers im Garten....aber ab September auf der Fensterbank im Wohnzimmer und der Veranda und blühen seit Jahren sehr regelmäßig und zuverlässig. Besprüht werden sie von mir nicht, dafür wöchentlich getaucht...ohne Ruhezeit.
Die einzige Pflanze die mich ein wenig ärgert ist die guerro.... wächst super, denkt aber nicht daran zu blühen.


Viele Grüße Sabine


Wurzel
Wurzel
Mitglied
Beiträge: 378

RE: Laelia anceps

#25 von Machu Picchu , 13.01.2021 13:40

Jetzt sind bei meiner Laelia anceps guerrero alle 5 Blüten beider BT offen:


Viele Grüße
Hans


Machu Picchu
Machu Picchu
Mitglied
Beiträge: 840
zuletzt bearbeitet 13.01.2021

RE: Laelia anceps

#26 von Christian G , 18.02.2021 09:31

Hallo,

2012 zeigte ich die letzten Bilder meiner Laelia anceps, auch von dieser Laelia anceps var lineata. Die verbliebenen Pflanzen sind so ineinander verwachsen, dass diese Pflanze jetzt auf einem Korkstück einer ehemaligen Laelia gouldiana wurzelt. Es müsste aber die Laelia anceps lineata sein im Vergleich mit Blütenbildern von 2009. Das hat man davon, wenn man die Orchideen jahrelang ohne Störungen wachsen lässt. Also kam die Pflanze vor 2009 in meine Kultur.

Sie wird voll sonnig im kühleren Bereich kultiviert und hängt ganz oben im Giebel. Die Entwicklung des BT dauerte lange, da die Temperaturen im Winter bis 5°C absinken. Ein Bulb mit Blättern ist 28 cm hoch ...



... der BT 42 cm lang und eine Einzelblüte 8 cm hoch ...



... und noch mal ein Detail.


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 1.386

RE: Laelia anceps

#27 von Christian G , 21.02.2021 10:51

Hallo,

noch mal zwei Bilder von gestern.




Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 1.386

RE: Laelia anceps

#28 von Christian G , 16.12.2021 11:36

Hallo,

die Pflanze von den letzten beiden Beiträgen blüht wieder, also das zweite mal im Jahr 2021. Seit Wochen herrschen im Kaltraum Temperaturen zwischen Nachts 5°C und Tags um 10°C. Gleichzeitig entwickelte eine weitere Pflanze, dte wohl ebenfalls von dieser Art ist, einen BT. Ich habe beide Pflanzen zusammengehängt ...



.. vom Habitus sind beide Pflanzen gleich, die Blüten der linken Pflanze sind etwas kleiner. Hier beide BT ...



... die Blüten der linken Pflanze ...



.. und ein Detail aus der Blüte ...



... und die rechte Pflanze genauso.





Schade, dass solche aufgebundenen Pflanzen nicht in unserer Küche zur Schau gestellt werden können. Wenn ich das Korkstück in eine große Vase stelle, werden die Wurzeln geknickt. Ohne die notwendige LF geht es aber den Pflanzen schlecht.


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 1.386

RE: Laelia anceps

#29 von Devin , 17.12.2021 19:37

Christian, die beiden Pflanzen sind sehr sehr schön kultiviert.

Hättest du Lust, die beiden miteinander zu kreuzen?


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.653

RE: Laelia anceps

#30 von Christian N , 19.12.2021 12:10

Was soll das bringen?
Wieder so eine Hybride, die mit beiden Elernarten verwechselt wird und dazu führt, daß die Arten in unseren Sammlungen zurück gedrängt werden ?



Zurr Zeit blühen beide Arten bei mir,, links L. anceps guerrero, rechts L. gouldiana.


Gruß
Christian


Christian N
Christian N
Mitglied
Beiträge: 465
zuletzt bearbeitet 19.12.2021


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz