Lonis Orchideenforum

RE: Cattleya und Laelia #2

#421 von gekko , 22.01.2024 20:05

Wunderschön @*Michaela*
Ich hatte mir auch vor ein paar Wochen eine bestellt. Darf ich fragen in welchem Substrat sie bei Dir wächst und gedeiht? Ich habe nämlich etwas dumm geguckt, als ich sie ausgepackt habe: Sie stand in ihrem Taiwan-Topf in reinem Steinsubstrat... An so etwas habe ja gar nicht gedacht. In der Beschreibung stand auch nur "in Substrat". Daß es Laelien gibt, die sich in Steinen wohlfühlen, weiß ich ja inzwischen. Aber die Faikon Ball auch? Nee, oder?
Hat sie noch jemand von Euch und könnte mir was dazu sagen?
LG Heike


gekko
gekko
Besucher
Beiträge: 56

RE: Cattleya und Laelia #2

#422 von carmesina , 08.02.2024 14:23

Cattleya purpurata x Angel Song Lala blüht jetzt so „lala“. Sehr kleine Blüten, die anscheinend so gestaucht bleiben.




Liebe Grüße, Karin


carmesina
carmesina
Mitglied
Beiträge: 1.725

RE: Cattleya und Laelia #2

#423 von Davallia , 08.02.2024 20:04

Cattleya Gold Digger


Claudia


Davallia
Davallia
Mitglied
Beiträge: 78

RE: Cattleya und Laelia #2

#424 von newmoon2018 , 12.02.2024 16:15

Pünktlich im Februar blüht meine Slc. Jewel Box 'Dark Waters',

meine Lc. Siamese Doll Kiwi hatte nach dem Teilen letztes Jahr einmal ausgesetzt, obwohl sie weiter gut gewachsen ist. Duftet raumfüllend.


Grüsse Yvonne


newmoon2018
newmoon2018
Mitglied
Beiträge: 381

RE: Cattleya und Laelia #2

#425 von Orchidelle , 12.02.2024 20:04

Oh, wie göttlich! Die sind absolut hübsch!


LG Lena


Orchidelle
Orchidelle
Mitglied
Beiträge: 324

RE: Cattleya und Laelia #2

#426 von cklaudia , 09.03.2024 10:09

Blühbeginn bei meiner Guarianthe skinneri 1.

Ein weiterer BT wächst auch noch.


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.818

RE: Cattleya und Laelia #2

#427 von cklaudia , 16.03.2024 15:01

Nun sind beide BTs offen.


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.818

RE: Cattleya und Laelia #2

#428 von Zwockel , 23.03.2024 09:08

Schöne Blüten zeigt Ihr.

Liebe Grüße

Will


Zwockel
Zwockel
Mitglied
Beiträge: 640

RE: Cattleya und Laelia #2

#429 von Lizzy88 , 25.03.2024 17:32

Hallo zusammen,
Ich hab diese Faikon Ball am Samstag in Dresden gekauft und gerade mit erschrecken festgestellt, dass eigentlich alle Wurzeln kaputt sind. Wie krieg ich die am besten bewurzelt? Bei Phalenopsen lege ich die auf feuchtes Spagnum Moos- klappt das auch hier? Gibt es andere Tipps? Eigentlich hätte ich die in ein Tontöpfchen mit Rinde und Seramis gesetzt. Ohne wirklich Wurzeln zu haben erscheint mir das nicht ideal.


Lizzy88
Lizzy88
Besucher
Beiträge: 10

RE: Cattleya und Laelia #2

#430 von cklaudia , 25.03.2024 18:15

Also ICH würde sie in das von dir vorgeschlagene Substrat eintopfen und mit Stäbchen vorübergehend fixieren, sodass sie nicht wackelt. Sollte zuviel "Luft" im Topf sein, würde ich Styroporstücke dazwischen geben.
Da der Frühling kommt, kommen sicher auch bald neue Wurzeln.


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.818

RE: Cattleya und Laelia #2

#431 von Karou , 25.03.2024 18:43

Würde ich auch so machen, da Cattleyas es wohl nicht dauerfeucht mögen (zumindest fanden meine Minis das früher im Glas nicht so toll). Ganz zur Not kann man ja auch ein paar Stäbchen drumherum stecken, damit die Pflanze steht und dann wurzelt sie sich selbst wieder fest.


Karou
Karou
Mitglied
Beiträge: 85

RE: Cattleya und Laelia #2

#432 von blubber , 25.03.2024 19:10

Bin keine große Cattleyaspezialistin aber soweit ich weiss gibt es neue Wurzeln nur mit einem Neutrieb. Wobei es dann aber auch von der Art abhängt wann genau die kommen. Damit meine ich die Reife vom Neutrieb. Das bei den alten nochmal was rauskommt ist glaub nicht so wahrscheinlich. Aber ja auf jeden Fall stabilisieren, damit die neuen Wurzeln dann nicht beschädigt werden und gut einwachsen.


blubber
blubber
Mitglied
Beiträge: 297

RE: Cattleya und Laelia #2

#433 von cklaudia , 25.03.2024 19:19

Bei einigen Arten gibt es Wurzeln nach der Blüte oder bevor der nächste Neutrieb wächst. Da der blühende Trieb noch keine oder kaum Wurzeln hat, würde ich davon ausgehen.


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.818

RE: Cattleya und Laelia #2

#434 von MoLe , 25.03.2024 19:24

Generell werden viele Cattleyen wurzelnackt importiert, wenn die Pflanzen genügend Energie haben, ist eine Neubewurzelung kein Problem. Schwierig kann das nur langsam abtrocknende Substrat sein, vielen nutzen auch die "Tüten-" oder "Beutelmethode". Mir sagt sie nicht zu, deshalb mache ich es wie folgt: Der Topf wird nur halb mit Rinde etc. gefüllt und die Orchidee dann eingesetzt. Die Wände des Topfes geben Halt und zur weiteren Stabilisierung nutze ich einen Holzstab, mit dem ich die Pflanze auf das Substrat drücke. Für den Stab werden gegenüberliegend zwei Löcher in den Topf gebohrt, durch die er hindurchgesteckt wird. Kann gerne mal ein Bild machen falls gewünscht.


Viele Grüße

Moritz


MoLe
MoLe
Besucher
Beiträge: 48

RE: Cattleya und Laelia #2

#435 von Lizzy88 , 25.03.2024 19:28

Hallo Moritz,
Das wäre klasse, wenn du mir Bilder schicken könntest. Bin für jegliche Tipps dankbar

LG Elisabeth/ Lizzy


Lizzy88
Lizzy88
Besucher
Beiträge: 10


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz