Lonis Orchideenforum

RE: Cattleya und Laelia #2

#316 von OrchiThea , 25.02.2023 20:12

hab gerade im shop von Lucke geschaut, gibts wohl nicht mehr... Aber sie kommt auf meine Wunschliste!


OrchiThea
OrchiThea
Mitglied
Beiträge: 213

RE: Cattleya und Laelia #2

#317 von newmoon2018 , 25.02.2023 20:28

Meine Slc.Jewel Box hat es jetzt auch geschafft. Ich finde die Blütenform und die Farbe besonders schön. Einen Duft hab ich noch nie feststellen können, aber es gibt wohl Klone, die duften.

Grüsse Yvonne


newmoon2018
newmoon2018
Mitglied
Beiträge: 381

RE: Cattleya und Laelia #2

#318 von Sandrinchen , 25.02.2023 22:09

Deine Pflanze hat ein sehr schönes rot! Und ein Wurzelmonster noch dazu

Klasse Yvonne


Gruß Sandra


Sandrinchen
Sandrinchen
Mitglied
Beiträge: 826

RE: Cattleya und Laelia #2

#319 von Orchidelle , 04.03.2023 19:54

Hier noch eine hübsche Cattleya
Zweite Blüte (die erste war im Juli-August), sieben Knospen, 12 x 13 cm groß, sehr angenehm aromatisch, Näschen mit Sonnensproßen, im Sonnenlicht glitzert sie wie mit Diamantenstaub übersäht.


LG Lena


Orchidelle
Orchidelle
Mitglied
Beiträge: 324

RE: Cattleya und Laelia #2

#320 von Orchidelle , 04.03.2023 20:00

und noch eine Mini ist aufgeblüht
Slc. Orpetii x Aloha Case


Normalerweise hat sie zwei Blüten, aber diesmal hatte sie nicht genug Licht. Blüte 7 x 8 cm, duftet nach Rosen, später nach Rosenseife, aber trotzdem angenehm.


LG Lena


Orchidelle
Orchidelle
Mitglied
Beiträge: 324

RE: Cattleya und Laelia #2

#321 von Beza , 07.03.2023 15:31

Habe hier gerade zwei Hybriden am blühen, einmal
BC. Air Mososa.



Die kam letztes Jahr knospig bei mir an, aber die Knospen wollten sich nicht recht öffnen. Wie ich dann feststellen musste hatte die Pflanze keinerlei lebende Wurzeln mehr. Zum Glück hat sie auf die Standardbehandlung (Plastiktüte drüber und in ganz leicht feuchtes Spaghnum gesetzt) gut reagiert. Die Knospen dieses Jahr sind deutlich größer geworden, nur so ganz weit öffnen wollen sie sich nicht. Duftet nur ganz leicht.




Und Potinara Tzeng-Wen Free, die hatte ich aufgrund eines Verkaufsbildes ausgesucht. Tscha, ist kein Meristem, sieht also leider deutlich anders aus. Duftet leicht blumig.

Einmal kurz nach dem Öffnen, das Rot ist allerdings in Natura eher ein Weinrot, leider schafft meine Kamera solche Farben nicht gut.


Dann gestern, was vormals ein gelb-grün war ist jetzt satt gelb.


Beza
Beza
Mitglied
Beiträge: 479

RE: Cattleya und Laelia #2

#322 von Tapeloop , 16.03.2023 13:29

Cattlianthe jardin del azuay blüht wieder



Tapeloop
Tapeloop
Mitglied
Beiträge: 101

RE: Cattleya und Laelia #2

#323 von cklaudia , 16.03.2023 14:00

Hui, die braucht aber viel Platz.
Schöne Sternchen.


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.809

RE: Cattleya und Laelia #2

#324 von Tapeloop , 16.03.2023 15:51

Ja leider etwas sparrig. Und dazu noch mitgenommen vom Transport aus Südamerika damals. Aber unkompliziert ist sie :-)


Tapeloop
Tapeloop
Mitglied
Beiträge: 101

RE: Cattleya und Laelia #2

#325 von MoLe , 16.03.2023 19:53

Einige Orchideen habe ich schon sehr lange (>20 Jahre), diese hier ist eine davon. Irgendwann mal in einem Baumarkt oder Gartencenter abgeblüht mitgenommen und sie blüht jedes Jahr. Welche Hybride es genau ist weiß ich nicht, die Blüten erscheinen auf dem Foto recht groß, sind aber im Verhältnis zur Pflanze eigentlich sehr zierlich.


Viele Grüße

Moritz


MoLe
MoLe
Besucher
Beiträge: 47

RE: Cattleya und Laelia #2

#326 von cklaudia , 16.03.2023 20:19

Schön, Moritz.
Und da kannst du wirklich stolz darauf sein. Über 20 Jahre? Mega.


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.809

RE: Cattleya und Laelia #2

#327 von Bella.Doro , 16.03.2023 20:24

Über 20 Jahre…wow!
Mich würde interessieren, ob sich die Pflanzen und Blüten in all den Jahren verändert haben?


Liebe Grüße Bella


Bella.Doro
Bella.Doro
Besucher
Beiträge: 74

RE: Cattleya und Laelia #2

#328 von MoLe , 16.03.2023 21:00

Naja, ich hatte glaube mit 13 oder 14 die erste Phalaenopsis geholt, das war Mitte der 1990er... In der Zeit hatten mir meine Großeltern auch mal die Bestellung einer Orchideengärtnerei zu Weihnachten geschenkt. Viele Pflanzen kamen und gingen, da ich in Frankfurt aufgewachsen bin und studiert habe hatte ich auch immer Berührungspunkte mit dem Palmengarten und den dortigen Orchideenausstellungen und -börsen. Irgendwas kam immer mit nach Hause.
Am spannendsten fand ich aber schon immer Cattleya und Verwandte aus den Supermärkten, Baumärkten und Gartencentern. Ich habe nie voll blühende Pflanzen gekauft sondern immer nur abgeblühte, die es teils sehr günstig gab. Aktuell habe ich wieder welche im Blick, bei denen sicher welche übrig bleiben werden, die ich dann hoffentlich günstiger bekomme:

Hier übrigens ein Bild von der Pflanze oben in 2022, die Blüten verändern sich nicht, werden mit der Zeit nur etwas heller:

Und hier noch zwei Funde aus den letzten Jahren, die bei mir wohnen:


Viele Grüße

Moritz


MoLe
MoLe
Besucher
Beiträge: 47

RE: Cattleya und Laelia #2

#329 von Petra , 26.03.2023 16:54

Cattlianthe Little Hazel




"When you have orchids, you have no money, but you still be happy, trust me!" Pam Waters, Orchids in Bloom, Apopka Florida


Petra
Petra
Mitglied
Beiträge: 407

RE: Cattleya und Laelia #2

#330 von MoLe , 29.03.2023 21:17

Zitat von MoLe im Beitrag #328
Aktuell habe ich wieder welche im Blick, bei denen sicher welche übrig bleiben werden, die ich dann hoffentlich günstiger bekomme:




Heute war es dann soweit und ich konnte zwei der Pflanzen mitnehmen:



In den Töpfen befinden sich wahrscheinlich keine lebenden Wurzeln mehr, jetzt heißt es auf die Neutriebe warten um dann umzutopfen... Insgesamt ziemlich mitgenommene Cattleyen, aber die Blüten haben immerhin einen Durchmesser von fast 15cm und duften stark.


Viele Grüße

Moritz


MoLe
MoLe
Besucher
Beiträge: 47
zuletzt bearbeitet 29.03.2023


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz