Lonis Orchideenforum

Dendrobium infundibulum

#1 von Tosh , 12.11.2013 12:25

Hallo Ihr Lieben

Mein Den. inundibulum ist jetzt kommplett aufgeblüht.
Obwohl ich es seit 2 Jahren habe, kann ich gar nicht so viel zur Kultur sagen. Es hat 1 1/2 Jahre nichts gemacht, kein Neutrieb, kein Blattwurf, nichts, stand wohl zu warm. Jetzt wo es kälter steht, hat es auch endlich einmal Knopsen gebildet. Duft konnte ich keinen feststellen.

Danke Andrea für die Bestimmungshilfe, Herr Fresohnke hatt dies auch noch einmal bestätigt


bluuuumige Grüße Sabrina
>>Fotos<<


Tosh
Tosh
Besucher
Beiträge: 339

RE: Dendrobium infundibulum

#2 von Martin , 12.11.2013 14:35

Tolles Foto und sehr schöne Blüten, Sabrina. Gratulation zum Blüherfolg. Ich habe seit mehreren Jahren ein unbekanntes kleines Dendrobium, das ich noch nicht zur Blüte bekommen habe. Mit kühl habe ich es schon versucht, jetzt muss ich wohl versuchen, es wärmer zu kultivieren.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.961

RE: Dendrobium infundibulum

#3 von Phalifan , 12.11.2013 14:57

Traumhaft toll fotografiert.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.768

RE: Dendrobium infundibulum

#4 von Tosh , 12.11.2013 15:31

@Martin Vielen dank! Ich finde sie auch sehr sehr schön
Wegen deinem Dendro, mache mal einen Thread auf, oder frage Andrea Pitzer, sie weiß über Dendros sehr sehr gut Bescheid!

@Phalifan
vielen vielen Danke


bluuuumige Grüße Sabrina
>>Fotos<<


Tosh
Tosh
Besucher
Beiträge: 339
zuletzt bearbeitet 12.11.2013

RE: Dendrobium infundibulum

#5 von Mara , 13.11.2013 10:29

Hallo Tosh!
Glückwunsch zu diesen wunderschönen Blüten.Das Foto gefällt mir auch so sehr.

Wie groß sind die Blüten eigentlich ? Ich finde so unterschiedliche Angaben dazu - 10 cm und 4 cm.
Vielleicht kannst Du hier bitte schreiben, wie Du dich entschlossen hast, sie weiter zu kultivieren.

Und wie ist es mit Schädlingen, speziell Spinnmilben bei diesen Dendros? Das schreckt mich immer etwas ab, was man über besondere Anfälligkeit liest.

Bis bald!
Mara


Mara
Mara

RE: Dendrobium infundibulum

#6 von Tosh , 13.11.2013 10:38

Hallo Mara,
Die Blüten sind recht groß, ich werde nacher mal für dich nachmessen
Ich kultiviere sie jetzt im Winter weiter etwas kühler als vorher und hoffe nach der Blüte mal auf einen Neutrieb. Im Sommer werde ich sie wohl rausstellen.
Spinnenmilben konnte ich zum Glück noch keine feststellen, zum Glück


bluuuumige Grüße Sabrina
>>Fotos<<


Tosh
Tosh
Besucher
Beiträge: 339
zuletzt bearbeitet 13.11.2013

RE: Dendrobium infundibulum

#7 von Andrea Pitzer , 13.11.2013 17:25

Hallo Toshi,
das sieht ja richtig gut aus.

@ Mara

Um Spinnmilben zu bekommen ,musst du die erstmal einschleppen . Das kannst du aber genauso gut mit einer Phalaenopsis.
Es ist nur so , wenn die besonders dünnlaubigen Dendros wie etwa gonzalesii, mutabile, annae infiziert werden , geht das gelbwerden der Blätter und der dann folgende Blattwurf in einem schnelleren Tempo, weil das Blatt ja so fein ist.
Treffen Spinnmilben auf ein dickfleischiges Phalblatt , dauert das natürlich länger , also auch länger bis man es entdeckt.
Das Dendrobium infundibulum und z.B. bellatulum, cariniferum ( um ein paar schwarzhaarige zu nennen ) oder auch atroviolaceum, rhodostictum und viele andere haben dickere Blätter .

Wenn dir das Dendrobium gefällt , solltest du dich davon nicht abhalten lassen . Von selber bekommt keine Pflanze Spinnmilben , die schleppt man sich ein . Auch im Sommer auf der Terrasse oder Balkon , dann muss man eben beim Einräumen mal vorsichtshalber spritzen .


Andrea Pitzer
Andrea Pitzer
Mitglied
Beiträge: 934

RE: Dendrobium infundibulum

#8 von Mara , 13.11.2013 17:43

Danke Sabrina und Andrea!

Bis bald!
Mara


Mara
Mara

RE: Dendrobium infundibulum

#9 von Tosh , 13.11.2013 18:00

Habe auch nochmal nachgebessen, die Blüten haben eine Spannweite von 9cm


bluuuumige Grüße Sabrina
>>Fotos<<


Tosh
Tosh
Besucher
Beiträge: 339

RE: Dendrobium infundibulum

#10 von Mara , 13.11.2013 18:07

Sehr schön, Tosh, nochmal danke! Prächtig muss das bei Dir aussehen!

Bis bald!
Mara


Mara
Mara

RE: Dendrobium infundibulum

#11 von Mara , 13.11.2013 18:35

Beim Nachlesen habe ich jetzt in OrchidsForum.com eine Beschreibung mit "lieblichem Duft" gefunden.
Wenn Du dann vielleicht später etwas davon bemerkst, liebe Tosh, wäre es sehr nett, wenn Du nochmal berichten würdest.

Bis bald!
Mara


Mara
Mara

RE: Dendrobium infundibulum

#12 von Mara , 19.11.2014 20:51

Jetzt habe ich nach langer Suche auch so eine (noch kleine) Pflanze !
@Tosh Es hat bei O & M geklappt.
Sie haben sie als jamesianum im Shop.
Man findet in verschiedenen Quellen jamesianum als Synonym, forma oder Varietät für/von infundibulum.

Die Pflanze ist 15 cm hoch, also der neueste Trieb.

Ich hoffe ja sehr, dass sie auch mal so schön blühen wird wie Sabrinas Pflanze.
Dazu soll sie jetzt temperiert, nachts kühl, hell, mit weniger Wasser im Winter kultiviert werden.

Über Hinweise von Euch würde ich mich sehr freuen!

Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.400
zuletzt bearbeitet 19.11.2014

RE: Dendrobium infundibulum

#13 von Mara , 20.12.2014 23:37

Hat vielleicht inzwischen noch jemand solche Pflanze?

@Tosh
Blüht denn Deine Pflanze in diesem Jahr wieder?

Meine übt vielleicht das Knospenbasteln. Blühen wird sie ja bestimmt noch nicht, so klein wie sie ist.



Was meinst Du? Sieht das so aus? Das links wächst ganz langsam. Rechts ist anscheinend vertrocknet.



Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.400

RE: Dendrobium infundibulum

#14 von Mara , 21.02.2015 20:51

An dieser Stelle sind es zwei Knospen geworden.
Ein anderer Trieb hat eine bekommen. Auch ganz oben an der Triebspitze.

Und sie haben es wider Erwarten geschafft zu wachsen. Die erste ist jetzt aufgeblüht.







Seit ich das Foto von Tosh gesehen habe, war ich davon begeistert.
Und in Natura gefällt sie mir ausgezeichnet!


Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.400

RE: Dendrobium infundibulum

#15 von carmesina , 22.02.2015 14:31

Wunderschön Mara. Diese Blüte erinnert fast an eine Cattleya-Blüte. Gefällt mir.


Liebe Grüße, Karin


carmesina
carmesina
Mitglied
Beiträge: 696


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen