Lonis Orchideenforum

RE: Bletilla striata

#16 von Hallo! , 22.04.2013 17:41

Heute geploppt!
Bletilla striata alba


Hallo!
Hallo!

RE: Bletilla striata

#17 von bertram , 22.04.2013 17:43

Schön, Stefan!

Meine normale Bletilla striata ist erst so weit:


bertram
bertram

RE: Bletilla striata

#18 von juba , 28.02.2015 09:38

Meine Tonschale mit Bletilla striata (normal, alba, mit+ohne panaschierte Blätter) fängt jetzt schon an auszutreiben!
Ist das normal? Sie steht derzeit im kühlen Treppenhaus, weil wir hier im Dezember Frost hatten und ich die Schale danach im Treppenhaus "vergessen" hatte.
Eine Pflanze macht sogar etwas, das aussieht wie ein BT!
Sollte ich sie raus stellen? Allerdings ist der Temperaturunterschied recht groß, drinnen ca. 12°C, draussen um 7°C tagsüber und 1-3°C nachts.

Das sind meine ersten Bletillas, letzten Sommer gekauft, daher habe ich keinerlei Erfahrung mit der Art.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.167

RE: Bletilla striata

#19 von Mara , 09.04.2015 17:00

Julia, ich hab bei den Fotos schon gesehen, dass sie jetzt blühen.

Duften die Blüten eigentlich?
Sie gefallen mir sehr gut. Und ich habe noch gar keine Balkonorchideen.



Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.582

RE: Bletilla striata

#20 von Maki , 09.04.2015 19:31

Wie schafft ihr das nur mit euren Pflanzen
Meine waren auf dem Dachboden, haben den Winter auch gut überstanden.
Trotzdem sehe ich erst einen winzigen Austrieb. Heute war es auch bei und recht warm und sonnig. Deshalb habe ich sie in ihrer Schale an den Teich gestellt. Da quaken die Frösche, vielleicht gefällt ihr das ja und sie kommt endlich in die Gänge


Maki
Maki

RE: Bletilla striata

#21 von juba , 10.04.2015 07:41

@Mara: nein, sie duften nicht, jedenfalls konnte ich bisher nichts erschnuppern.
Die alba ist auch bereits wieder am verblühen, aber dafür ploppen jetzt nach und nach die normalen.

@Maki: Ich habe das geschafft, weil es im Treppenhaus zu warm war für die Pflanzen. Sie lieber froh, dass deine noch nicht so weit sind. Jetzt beginnt doch für die Gartneorchideen erst die Zeit des Austriebs - deine sind also voll im grünen Bereich!

Wichtig scheint bei denen auch zu sein, dass sie während des Sommers ordentlich gedüngt werden, um Kraft für die Blüte im Folgejahr zu tanken. Blaukorn würde ich vielleicht nicht unbedingt geben, aber Blumen-Langzeitdünger ist nicht schlecht und ich habe letzten Sommer auch immer mit dem Restwasser der anderen Orchideen gegossen, in das ich dann nochmal einen ordentlichen Schuß Orchideendünger gegeben habe.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.167
zuletzt bearbeitet 10.04.2015

RE: Bletilla striata

#22 von juba , 10.04.2015 08:08

Achja, meine Bletilla-Schale birgt auch ein kleines Geheimnis...
Bletilla sind ja eigentlich mehr/weniger Sumpfpflanzen. Und weil ich in der Pfalz wohne, wo es im Sommer empfindlich warm wird und alle Blumenkästen draussen wahnsinnig schnell austrocknen - habe ich in die Schale ein kleines "Wasserreservoir" eingebaut. Das ist eine flache Plastikdose (natürlich ohne den Deckel ;-) die ich mit Seramis-Ton gefüllt habe. Unten in die Pflanzschale gesetzt und dann die Schale ganz normal mit Substrat (altes Orchideensubstrat und Blumenerde) + Bletilla gefüllt. So dürfte hoffentlich nach dem Giessen immer ein bisschen Wasser in der Schale verbleiben, das nicht so schnell trocknet, wie der Rest der Schale. Ausserdem habe ich im Hochsommer die Bletilla immer nass gehalten, zeitweise haben die dann richtig im Wasser gestanden.
Keine Ahnung, ob das so richtig oder falsch war, auf jedenfall war ich hochgradig überrascht über die derzeitige "Blütenfülle". Schliesslich hatte ich die Pflanzen erst letztes Jahr als 1-Trieber mit ganz wenigen Blüten gekauft und in anderen Foren gelesen, dass Bletilla nach dem Umpflanzen zickig ist und erstmal 1-2 Jahre keine Blüten macht... kann ich so direkt jetzt nicht bestätigen ;-)


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.167
zuletzt bearbeitet 10.04.2015

RE: Bletilla striata

#23 von Maki , 10.04.2015 19:52

Julia, ich hatte meine Bletilla 2 Sommer am Teich im Sumpfbeet stehen. Geblüht haben sie dort gut. Dann kamen die Schnecken, nach dem Kahlfrass hat sich die Pflanze noch einmal etwas erholt und ist im Garten geblieben. Resultat = Bletilla tot.
Nächster Versuch, wieder am Teich, aber in Schale auf Steinplatte. Die Schnecken kamen und dann die Amseln, nehme ich an. Die Schale war durchwühlt und das, was übrig war, habe ich gleich entsorgt.
Die jetztige Schale hat den Sommer hängend auf der Terrasse verbracht, zwischen anderen Orchis. Hat auch 7 BTs gehabt, nur leider habe ich den Dünger wohl zu selten ausgebracht.
Immerhin, der Frosch scheint das richtige Lied zu quaken, heute habe ich den 2. Austrieb erspäht.
Hoffentlich geht das nun so weiter, sonst war das der letzte Versuch
Danke für den tollen Reservoir-Tipp, den habe ich für die nächste Saison vorgemerkt.


Maki
Maki

RE: Bletilla striata

#24 von juba , 11.04.2015 02:47

Das ist natürlich ärgerlich mit den Schnecken + Vögeln. Tja, ein Garten hat halt viele Vor-, aber leidigerweise auch ein paar wenige Nachteile... auf meinen einsamen Balkon haben sich letztes Jahr weder Schnecken noch Vögel verirrt, so dass den Bletillas nichts geschehen ist.

Hier meine Schale, hat auch 7 BTs




LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.167

RE: Bletilla striata

#25 von Maki , 11.04.2015 16:11

Julia, ich habe dummerweise kein Foto von der Blüte gemacht

Deins zeigt einen schönen Erfolg ! Ist die alba Sorte genauso einfach wie die normale, oder weniger blühwillig ?


Maki
Maki

RE: Bletilla striata

#26 von juba , 11.04.2015 21:34

Die alba scheint mir nicht mehr/weniger blühwillig zu sein, als die anderen beiden Knollen in der Schale. Sie hat allerdings zuerst nur mit 1 Trieb angefangen und der zweite wuchs erst Wochen später, als die Triebe aller 3 Pflanzen längst BTs hatten. Keine Ahnung, was das zu bedeuten hat.

In vielen Foren steht, dass man nur blühende Bletillas kaufen soll, um sicher zu sein, dass man einen "blühwilligen" Klon bekommt. Bei alba würde ich das definitiv so machen, damit man dann später keine pinke Überraschung erlebt.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.167

RE: Bletilla striata

#27 von Maki , 12.04.2015 16:54

Das ist ein guter Tipp!
Danke, Julia
Jetzt brauche ich nur noch den passenden Anbieter.....


Maki
Maki

RE: Bletilla striata

#28 von juba , 12.04.2015 16:59

Bletilla bekommt man mittlerweile in den meisten größeren Gartenmärkten, kosten ca. 4 Eur pro Pflanze. Man findet sie in der Wasserpflanzen- oder Gartenstauden-Sektion.
Ich habe meine von Dehner, Emsflower und einem kleinen Gartenmarkt in einer Kleinstadt, an dem ich nur zufällig vorbei gekommen bin.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.167
zuletzt bearbeitet 12.04.2015

RE: Bletilla striata

#29 von Maki , 12.04.2015 17:16

Hast Du ein Glück
Ich wohne fast dörflich, aber selbst in der Kreisstadt finde ich die genannten GCs leider nicht.
Nur Obi, aber da gibt es auch nur die normal rosa Sorte
Ich werde aber die Augen weiterhin offen halten.


Maki
Maki

RE: Bletilla striata

#30 von juba , 12.04.2015 17:19

Achso. Die alba war jedenfalls von Emsflower in Emsbüren/Niedersachsen, direkt an der holländischen Grenze... keine Ahnung, wie weit das von dir entfernt ist. Wir sind damals auch extra ziemlich weit dorthin gefahren.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.167


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen