Lonis Orchideenforum

Porroglossum rodrigoi

#1 von Solanum , 22.01.2011 17:50

Ich habe meine Pflanze erst seit diesem Herbst, kann aber schon einiges zur Kultur sagen, da ich trotz der kurzen Zeit schon positive und negative Erfahrungen gemacht habe.

Als die Pflanze bei mir ankam (übrigens ein Geschenk der Admins bei Berthold für den 100000. Beitrag in ihrem Forum ), sah sie so aus:



Sie hatte 5 aktive BT, die bei dieser Gattung erfreulich lang sind, und außerdem sind die Pflanzen Revolverblüher. Da die Gattung kühl kultiviert wird, hab ich sie in eine untere Ecke meines Aquas gehängt, wo zum einen die Kühle des Bodens zusammen mit Verdunstungskälte des nassen Seramis herrscht, zum anderen die Aqua-Lampe nicht so wärmt. Trotzdem ging es rasant bergab mit der Kleinen, die 5 BT hingen bald lasch herunter und 2-3 Blätter sind matschig geworden. Ich ging davon aus, daß es noch nicht kalt genug und deshalb wohl auch zu trocken war.
Nun habe ich aber keine richtig kalte Ecke, deshalb mußte ich etwas nachhelfen. Auf colts (Werners) Beschreibung hin habe ich die Pflanze in folgende Konstruktion getopft:



Innen ist ein Mini-Tontopf mit Loch, die Pflanze sitzt in einer Mischung aus feiner Rinde und Seramis mit etwas Moos obendrauf. Außen ist noch ein Mini-Tontopf und dazwischen ist Sphagnum. So gibt es reichlich Verdunstungskälte und die Pflanze kann nicht so schnell austrocknen. Den Topf hab ich an die allerkälteste Stelle auf meinem Fensterbrett gestellt, 14-16°C sind da zur Zeit. Und siehe da, sie hat einen neuen BT gemacht und will blühen!!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696
zuletzt bearbeitet 11.11.2013

RE: Porroglossum rodrigoi

#2 von Solanum , 27.01.2011 23:29

So, es ist soweit, das lustige Ding ist aufgegangen




Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696

RE: Porroglossum rodrigoi

#3 von Solanum , 28.01.2011 23:11

Leute, Eerika hat mich grade auf was Superlustiges aufmerksam gemacht:
Das Porroglossum macht nachts die Schotten dicht! Die Lippe ist hochgeklappt!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696
zuletzt bearbeitet 28.01.2011

RE: Porroglossum rodrigoi

#4 von Solanum , 29.01.2011 15:33

So, jetzt kann ich Tageslichtfotos nachliefern, da sieht man das hübsche Muster besser. Und man sieht, daß die Lippe wieder runtergeklappt ist






Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696

RE: Porroglossum rodrigoi

#5 von susu , 29.01.2011 20:11

Ist die putzig! Die dürfte bei mir auch einziehen.
Die Topfkultur ist sehr interessant, das muß ich mir unbedingt merken!


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 648

RE: Porroglossum rodrigoi

#6 von Solanum , 29.01.2011 20:13

Die Blüte ist allerdings nur 1cm hoch, gell! Aber dafür ist sie ein Revolverblüher, ich glaube, ich hab die nächste Knospe schon im Hüllblatt erspäht. Laut Jay Pfahl können sie über Monate immer weiter aus derselben Rispe blühen


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696

RE: Porroglossum rodrigoi

#7 von Solanum , 29.01.2011 22:42

Loni, bei Kopf war sie ausverkauft, aber vielleicht gibt es sie ja bald wieder irgendwo?
Ich beobachte gerade, wie lange es dauert, bis bei Dunkelheit die Lippe wieder zugeht. Aber jetzt sind schon 10min rum und es hat sich noch nichts getan...

(Hab übrigens deinen Doppelpost gelöscht.)


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696

RE: Porroglossum rodrigoi

#8 von Solanum , 29.01.2011 23:15

Kein Problem!
Die Klappe ist noch offen, vielleicht schämt es sich, so unter Beobachtung...
Aber mir ist dabei aufgefallen, daß die Blüte in Durchlicht auch ziemlich klasse aussieht, vielleicht muß ich morgen nochmal das Stativ rausholen...


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696

RE: Porroglossum rodrigoi

#9 von Solanum , 29.01.2011 23:23

So, das Porroglossum hat wohl einen unbeobachteten Moment abgepaßt und schnell die Lippe hochgeklappt und ich habs verpaßt!! Aber fürs Protokoll, es hat an die 45 min gedauert, seit ich die Pflanze von unter der Zusatzbeleuchtung weggetragen und neben meinen Computer gestellt hab


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696

RE: Porroglossum rodrigoi

#10 von Loni , 29.01.2011 23:28

Soli, weißt du ob es noch mehr von den Porroglossums gibt die sowas machen ?

Ich würde mich soooo sehr freuen, wenn sich Eerika hier einklinken würde.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Porroglossum rodrigoi

#11 von Solanum , 29.01.2011 23:34

Ich würde davon ausgehen, daß das für die ganze Gattung gilt. Hab grade in meiner neuen Enzyklopädie nachgesehen, da steht, daß Porroglossums einen speziellen Bestäubungsmechanismus haben: Wenn eine Fliege auf der Lippe landet, schnappt die nach oben und knallt die Fliege an die Säule Und wenn das Hochklappen der Lippe in der ganzen Gattung vorhanden ist, dann werden vermutlich die anderen Arten auch nachts die Schotten dicht machen.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696

RE: Porroglossum rodrigoi

#12 von Solanum , 30.01.2011 15:18

Hehe, ich hab grade mit einem vertrockneten Blütenstiel (Finger ist viel zu groß) die Lippe in der Mitte angetippt und sie ist zugegangen Nicht brutal zugeschnappt, aber doch recht schnell und gleichmäßig hochgegangen.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696

RE: Porroglossum rodrigoi

#13 von clau , 30.01.2011 22:51

Guck mal hier Ilona, da kann man sehen, wie das Porroglossum rodrigoi sich schließt!


clau
clau
zuletzt bearbeitet 30.01.2011 22:51

RE: Porroglossum rodrigoi

#14 von monkey , 30.01.2011 22:58

Das Ding erschlägt die Fliege ja förmlich.
Ob die danach noch zum bestäuben in der Lage ist...naja...


monkey
monkey

RE: Porroglossum rodrigoi

#15 von Solanum , 30.01.2011 23:00

Das ist Condylago rodrigoi! Aber trotzdem sehr lehrreich das Video!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.696


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz