Lonis Orchideenforum

Vanda motesiana

#1 von Katjes , 22.12.2013 17:03

Bei mir blüht zur Zeit auch meine V. stangeana das erste mal. Wahrscheinlich sollte man sie aber lieber V. petersiana nennen, da nur V. petersiana eine aufgegabelte Lippe mit geschwungenen Enden haben soll. Eine echte V. stangeana soll seit ihrer Erstbeschreibung wohl nicht mehr aufgetaucht sein. Deshalb ist auch im Vandeenheft der Reneziana nur eine Zeichnung von V. stangeana abgebildet. Aber stangeana ist wohl der gebräuchlichere Name…

Duft habe ich noch keinen festgestellt, aber sie ist ja auch erst gestern aufgegangen. Wenn sie vollkommen erblüht ist, mach ich mal noch Habitusfotos… Die Pflanze wächst eher kompakt.


Vanda petersiana von Katcorsa auf Flickr


Vanda petersiana von Katcorsa auf Flickr


Viele Grüsse, Katjes


Katjes
Katjes
Besucher
Beiträge: 513
zuletzt bearbeitet 03.09.2016

RE: Vanda stangeana

#2 von Katjes , 29.12.2013 18:26

Also nach etwa einer Woche kann ich sagen, dass sie definitiv nicht duftet. Jetzt hab ich auch eine Spiegelreflex, juhu und das sind die ersten Ergebnisse:


Vanda stangeana von Katcorsa auf Flickr


Vanda stangeana von Katcorsa auf Flickr


Vanda stangeana von Katcorsa auf Flickr


Viele Grüsse, Katjes


Katjes
Katjes
Besucher
Beiträge: 513

RE: Vanda stangeana

#3 von Linda , 29.12.2013 18:32

Super Fotos Katja! Schön das du so gut zurechtkommst! Das Lippenfoto ist richtg toll!


Liebe Grüße Linda


Linda
Linda
Besucher
Beiträge: 1.304

RE: Vanda stangeana

#4 von mom01 , 29.12.2013 19:21

Die Vanda sieht super aus! Schade, dass sie nicht duftet! Ist das nicht eher ungewöhnlich?

Mit der neuen Kamera lässt es sich ja gut an! Üb mal, dann wirst Du noch tollere Einblicke in die Orchideen zum Besten geben können


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.304

RE: Vanda stangeana

#5 von Waltraud , 30.12.2013 11:00

Schöne Blüten !
Schade das die Vandeen so groß werden .


Waltraud
Waltraud

RE: Vanda stangeana

#6 von Natascha , 30.12.2013 11:19

Sehr schön Katja!


Natascha
Natascha

RE: Vanda stangeana

#7 von Bonny , 30.12.2013 11:43

Wunderschöne Bilder Katjes


Bonny
Bonny

RE: Vanda stangeana

#8 von Phil , 02.01.2014 19:28

@katjes
Ich habe mal den Timothy Choltco gefragt und er sagt, dass deine Pflanze iene Vanda motesiana ist.


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.461
zuletzt bearbeitet 02.01.2014

RE: Vanda stangeana

#9 von Katjes , 02.01.2014 21:48

Mein Englisch ist eher bescheiden, woran macht man den genauen Unterschied zwischen petersiana und der neu beschriebenen mothesiana fest?


Viele Grüsse, Katjes


Katjes
Katjes
Besucher
Beiträge: 513

RE: Vanda stangeana

#10 von Phil , 04.01.2014 13:47

In der Renzianaausgabe zu Vanda (die ich persönlich nicht so toll finde) wird petersiana gar nicht erwähnt.

Die Beschreibung von Schlechter findet man hier:
https://archive.org/stream/notizblattdes...ge/280/mode/2up

Immerhin beschreibt er den Anker der Lippe.

In manchen seiner Publikationen hat Schlechter auch gute Zeichnungen abgebildet. Hier aber leider nicht. Das Herbarexemplar ist sicherlich zerstört, wenn es denn in Berlin gelagert hat.

Die Bescheribung zu motesiana habe ich leider nicht. Ich kann Timothy mal bei Gelegenheit darum bitten und auch nachfragen.

V. motesiana soll aus Arunchal Pradesh (nordöstlich von Bangladesh) stammen und petersiana wahrscheinlich aus Myanmar (Burma). Averyanov listet sie für Vietnam aus Lam Dong, das schon sehr südlich liegt.

Ein Bild der petersiana von Averyanov (super mies) findet sich auf der vorletzten Seite hier:
http://ssbg.asu.ru/turcz/turcz105-39-97.pdf

Vielleicht sind petersiana und motesiana ein und die selbe Art?!? Komisch, dass Averyanov die so weit südlich gefunden hat.

Vielleicht, vielleicht, vielleicht....

Vielleicht hat der Averyanov da noch was ganz anderes gefunden...


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.461
zuletzt bearbeitet 04.01.2014

RE: Vanda stangeana

#11 von Phil , 04.01.2014 17:40

Die Beschreibung zu V. motesiana gibt es hier:

http://speciesidentificationtaskforce.bl...-for-vanda.html

Naja, sehr viele Infos gibt Timothy da leider nicht. Finde das auch etwas dürftig, was er schreibt. Unterschied zu Vanda petersiana soll vor allem in der Lippe liegen.

Ich habe in meiner Literaursammlung leider keine Beschreibung der Bilder zu V. petersiana gefunden.


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.461
zuletzt bearbeitet 04.01.2014

RE: Vanda stangeana

#12 von Phil , 04.01.2014 20:14

EDIT: ...keine Beschreibung oder Bilder...


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.461
zuletzt bearbeitet 04.01.2014

RE: Vanda stangeana

#13 von Katjes , 10.01.2014 17:43

Also wenn du mich fragst, denke ich petersiana und motesiana sind das selbe. Und da Schlechter die Art eher beschrieben hat bezeichne ich sie erstmal als petersiana. Solltest du neue Infos bezüglich dem genauen Unterschied bekommen, oder jemand den genauen Unterschied in der englischen Beschreibung herauslesen kann, würde ich mich freuen, wenn er es hier posten würde.


Viele Grüsse, Katjes


Katjes
Katjes
Besucher
Beiträge: 513

RE: Vanda stangeana

#14 von Phil , 12.01.2014 15:35

Ja, das sehe ich auch so.


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.461

RE: Vanda stangeana

#15 von Syn333 , 03.09.2016 17:53

Da ich eben bei O&M die Vanda motesiana in der Liste gefunden habe und ich mich für diese interessiert habe bin ich beim Googeln auf diesen Fred gestoßen. Ich habe dann auch gleich das Problem bemerkt, dass bei der Bestimmung von petersiana, motesiana und stangeana herrscht. Bart Motes and Timothy Choltco, wie Phil vorher auch schon, fragte ich, wie diese drei denn nun auseinanderzuhalten wären. Zunächst einmal bekam ich zwei Zeichnungen, eine von petersiana und die von stangeana zum Vergleich:

http://aeridinae.e-monocot.org/sites/aer...g?itok=Y_sgVTnX
https://orchid.unibas.ch/phpMyHerbarium/.../58/304258m.jpg

Weiter hat mir Timothy Choltco noch diese Beschreibung geliefert:

Zitat
The differences between V. motesiana and V. petersiana is not as distinct. The isthmus of the lip in petersiana is longer and thinner, the basal lobes differ, the lamella on the labellum are similar but slightly different.



Zu deutsch also: "Der Unterschied zwischen V. motesiana und V. petersiana ist nicht sehr deutlich. Der Isthmus (was auch immer das sein mag, wahrscheinlich die Verbindung von labellum zu callus) der Lippe ist bei der petersiana länger und dünner, die basalen Lappen unterscheiden sich, die Lamellen auf dem labellum sind ähnlich, aber nicht genau gleich."

Ich weiß nicht, inwieweit euch das hier weiterbringt, das Thema liegt ja auch schon ne Weile brach und vielleicht hat einer von euch zwischenzeitlich schon andere Erkenntnisse erlangt. Timothy meinte aber nochmals, dass die hier gezeigte eindeutig eine motesiana sei.


Syn333
Syn333


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz