Lonis Orchideenforum

RE: Vanda tricolor

#361 von Machu Picchu , 08.04.2019 11:47

Hallo Steffen,
die Wurzeln sehen wirklich nicht gut aus. Vermutlich sind sie tot und dann wird es schwierig, die Pflanze neu zu bewurzeln.

Zuerst rate ich dir, eine Wurzel am Ansatz abzuschneiden und zu schauen, wie die Schnittstelle aussieht. Ist sie auf der Pflanzenseite noch grün besteht Hoffnung, dass die anderen ebenfalls noch am Leben sind. Die matschigen Wurzeln dann nach und nach vom Ende her bis zu einer grünen Schnittstelle einkürzen.

Insgesamt kommt es auf deine Pflegebedingungen und Erfahrung an. Wenn du eine Fensterbankpfleger bist solltest du die Pflanze auf Faulstellen überprüfen, diese entfernen und die Pflanze in dest. Wasser tauchen. Dann aber kopfüber aufhängen und hell, aber nicht vollsonnig stellen, damit die Blattachseln und Schnittstellen abtrocknen können.

Wenn du Glück hast und diese Prozedur häufiger wiederholst (ab und zu etwas Dünger ins Tauchwasser geben) kommen neue Wurzelspitzen und die Pflanze kann normal in grobes Piniensubstrat gepflanzt werden. Es kann bis zu einem halben Jahr dauern bis sich neue Wurzeln bilden.

Also nicht die Geduld verlieren.


Viele Grüße
Hans


Machu Picchu
Machu Picchu
Mitglied
Beiträge: 839

RE: Vanda tricolor

#362 von Steffen , 08.04.2019 12:05

Danke Hans, für deine Antwort. Werd mich morgen mal ransetzen und alles was trocken ist abschneiden.


Lieber ein paar Kilos zuviel, als ein paar Hirnzellen zu wenig 😉

Mfg Steffen


Steffen
Steffen
Mitglied
Beiträge: 884

RE: Vanda tricolor

#363 von Waldi , 08.04.2019 12:29

Berauschend ist der Anblick wirklich nicht.

Ich würde alle matschigen abschneiden, ebenso die dünnen vertrockneten. Auf jeden Fall dran lassen würde ich die, die unten wieder etwas dicker werden und fest sind - im zweiten Bild, die die links absteht und ich meine noch eine weitere in der Mitte ausmachen zu können. An denen würde meine Hoffnung hängen.

Wie bereits erwähnt habe ich damals gute Erfahrungen damit gemacht, als ich sie dann auf Anraten von Bärbel eingetopft habe. Durchsichtiger Topf und nur gröbere Rinde.

Ich wünsch' Dir viel Erfolg und ja, auch Geduld!


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Vanda tricolor

#364 von Jasmina , 08.04.2019 12:40

Hallo Steffen, wie Hans schon gesagt hat, entferne erstmal alles was faul ist, dann sehen wir was übrig bleibt. Erst dann kann man sagen, was die beste Methode ist.
Unten am Stamm ist das Dreck? Wenn du die Vanda säubern würdest, könnte man einiges auschliessen. hier habe ich was darüber geschrieben.
Ich habe etliche Vandeen mit unterschiedlichen Methoden bewurzelt. Es kommt darauf an, wie der Ausgangszustand ist.

Es ist nicht verkehrt, die tricolor in Rinde zu topfen, aber nicht mit diesen Wurzeln. Die Vanda wird es im Moment, in so einem Zustand nicht packen.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.458

RE: Vanda tricolor

#365 von Steffen , 08.04.2019 12:46

Tja, das ist so, wenn man so ne Pflanze nur an Hand von Bildern der Blüten kauft, wie ich in Dresden 😓
Nun hab ich die Bescherung und bin am Ende um 20€ ärmer, wenns nicht klappt.


Lieber ein paar Kilos zuviel, als ein paar Hirnzellen zu wenig 😉

Mfg Steffen


Steffen
Steffen
Mitglied
Beiträge: 884

RE: Vanda tricolor

#366 von Jasmina , 08.04.2019 12:50

Steffen, deine tricolor braucht intensive Pflege, aber ist bei weitem kein Todeskandidat.
Wir helfen dir, wenn du bereit bist zu kämpfen .
Du brauchst nur Geduld. Jetzt haben wir Frühling, es wird immer heller und wärmer. Die tricolor wird es leichter haben.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.458
zuletzt bearbeitet 08.04.2019

RE: Vanda tricolor

#367 von Waldi , 08.04.2019 13:26

Meine tricolor war damals ein Kindel, mit 3 Wurzeln. Als ich sie dann damals getopft habe, hatte sie nur noch eine gute Wurzel, alles andere davor klappte nicht - zwei Wurzeln waren ja schon vertrocknet. Ich bin der Überzeugung, dass sie es ohne topfen nicht geschafft hätte - aber so macht jeder unterschiedliche Erfahrungen.

Zitat von Jasmina im Beitrag #366
... aber ist bei weitem kein Todeskandidat.

Das seh' ich auch so. Das klappt schon - nur Mut!


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Vanda tricolor

#368 von Steffen , 08.04.2019 13:40

Hab das Teil gerade eingetopft, vorher alles trockne abgeschnitten. Substrat bissl angefeuchtet und noch ne Plastiktüte drüber, solls ja schön warm haben. Und nun heisst es warten 💪💪


Lieber ein paar Kilos zuviel, als ein paar Hirnzellen zu wenig 😉

Mfg Steffen


Steffen
Steffen
Mitglied
Beiträge: 884

RE: Vanda tricolor

#369 von Waldi , 08.04.2019 13:58

Mit Plastikfolien hatte ich zu meinen Anfangszeiten keine guten Erfahrungen, seither hab' ich's nie mehr versucht. Die tricolor hab' ich anfangs nur mit Regenwasser gegossen und zwischen den Gießgängen immer wieder kpl. austrocknen lassen. Irgendwann sind dann neue Wurzeln gekommen - wie lange das gedauert hat, weiß ich aber nicht mehr.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Vanda tricolor

#370 von mom01 , 08.04.2019 19:44

Ich würde die Folie da auch nicht ranmachen...mir ist dabei schon manches weggefault. Mache ich nie wieder.

Ich drück Dir die Daumen, die wird schon. Und Geduld wirst Du brauchen, aber die haben wir Orchideenfutzis ja


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.304

RE: Vanda tricolor

#371 von Steffen , 03.05.2019 20:54

Hier mal nen kleines Update.
Bis jetzt gibt's die Pflanze noch 😁. Erst hatte ich sie in groben Rindensubstrat, aber da hat sich nach 3 Wochen nix gerührt 😥. Da war ich schon bissl frustriert oder zu ungeduldig 🤣. Wollte sie schon entsorgen. Hab sie dann aber einfach in ein Vandaglas gestellt und nur noch jeden Tag leicht gesprüht, ohne das Wasser in die Achseln lief. Und gestern schaute ich noch mal bissl genauer hin und siehe da, es regt sich was 💪. Seitlich merkt man zwei kleine Verdickungen. Nun hängt das gute Stück verkehrt herum im Bad und bekommt jeden Tag, früh und nachmittags, ne ordentliche dusche.
Sollte die irgendwann mal blühen wirds bestimmt meine Lieblingsorchidee


Lieber ein paar Kilos zuviel, als ein paar Hirnzellen zu wenig 😉

Mfg Steffen


Steffen
Steffen
Mitglied
Beiträge: 884

RE: Vanda tricolor

#372 von Jasmina , 04.05.2019 00:59

Das sind gute Nachrichten, Steffen. Düngen nicht vergessen .


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.458
zuletzt bearbeitet 04.05.2019

RE: Vanda tricolor

#373 von Steffen , 22.06.2019 16:09

Aktuell mal nen kleines Update.
Ich würde sagen, es läuft , die Wurzeln wachsen 💪
Da ich ab nächstes Wochenende 14 Tage im Urlaub bin, wirds die erste Orchidee, die mit in Urlaub darf
Eine Renanthera monarchica ist zur Zeit in der selben Pflege, auch hier wachsen neue Wurzeln.


Lieber ein paar Kilos zuviel, als ein paar Hirnzellen zu wenig 😉

Mfg Steffen


Steffen
Steffen
Mitglied
Beiträge: 884
zuletzt bearbeitet 22.06.2019

RE: Vanda tricolor

#374 von Jasmina , 22.06.2019 17:09

Gratuliere Steffen !


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.458

RE: Vanda tricolor

#375 von Emil , 25.12.2019 19:00

Vanda tricolor suavis hat ihre Erstblüte.
Ich pflege die Vanda, seit 3 1/2 Jahren im Kunstofftopf mit Rinde. Die Vanda hat einen angenehmen raumfüllenden Duft.



Gruß Christoph


Emil
Emil
Mitglied
Beiträge: 199


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz