Lonis Orchideenforum

Renanthera monachica

#1 von Solanum , 09.11.2011 14:44

Meine Renanthera monachica habe ich vor knapp 4 Jahren blühend gekauft. Sie ist in Rindensubstrat getopft und steht im Sommer auf einem Südbalkon, wo sie vormittags direkte Sonne bekommt, und im Winter im Südfenster. Da muß man allerdings etwas aufpassen mit der Sonneneinstrahlung, letztes Frühjahr hat sie einen Sonnenbrand erlitten, wohl weil sie hinter der Glasvase von einem wurzelnackten Ascocentrum stand. Der Balkonaufenthalt geht los, sobald die Nächte über ca. 10°C kommen, und endet bei Nachttemperaturen zwischen 5-10°C. Sie wird alle 2-3 Wochen gegossen. Was das Düngen angeht, habe ich die letzten Monate versucht, ihr mehr Futter zu geben, aber davor habe ich nur mit ca. 150-200 µS gedüngt (jedes 2. oder 3. Mal).

Sie wächst langsam, aber konstant, und behält immer dieselbe Größe bei. Die Blätter sind 15-20cm lang. Hier ist ein Habitusfoto von 2009:



Mittlerweile sind die 3 alten BT-Reste im unteren Bereich des beblätterten Stammes angekommen.
Ich dachte, sie habe sich jedesmal in der Blüte gesteigert, aber da habe ich mich falsch erinnert, denn die erste Blüte bei mir, die 1/2 Jahr später als gewöhnlich kam, nämlich im Hochsommer statt im Winter (das lag daran, daß die Pflanze erstmal ganz kraß an Wurzeln zugelegt hat), war bisher die opulenteste mit 3 Rispen:





Danach hat sie sich wieder auf die winterliche Blüte eingependelt, 1/2 Jahr später gabs 1 Rispe und jetzt hat sie wieder 2 und zum 1. Mal eine Verzweigung.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613
zuletzt bearbeitet 16.08.2014

RE: Renanthera monachica

#2 von Ruediger , 09.11.2011 19:37

Eine schöne Pflanze die auch gut kompakt bleibt. Vom Habitus erinnert sie stark an die Ren. bella.
Mit der quäle ich mich seit ca. 1,5 Jahren rum als sie als Frischimport zu mir kam. Nun macht sie langsam neue Wurzel nachdem, ich sie vor ein paar Monaten in Sphagnum gesetzt haben.

Die monachica scheint ein ähnlich langsamer Wachser zu sein.


Beste Grüße

Rüdiger


Ruediger
Ruediger
Mitglied
Beiträge: 989
zuletzt bearbeitet 15.12.2011

RE: Renanthera monachica

#3 von *gregor* , 05.12.2011 21:15

Meine Renanthera monachica habe ich schon eine gefühlte Ewigkeit, ich glaube so gute sechs Jahre. Habe sie bei Orchideen Kuhlmann in Grefrath gekauft.
Sie steht immer im Haus, am hellen West- Südwestfenster.
Hier mal ein Bild vomletzten Jahr:

Dieses Jahr wird sie auch wieder zwei Rispen machen, wenn alles gut geht, die beiden Knübbelchen sind aber noch winzig.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 2.766
zuletzt bearbeitet 25.02.2017

RE: Renanthera monachica

#4 von Martin , 06.12.2011 10:45

Heike und Gregor, ich glaube, ihr habt es geschafft, ich brauche wohl auch eine Renanthera monachica. Aber jetzt schaue ich erst mal, wie ich mit meinem neuen Ascocentrum miniatum zurecht komme. Eure Pflanzen sind wirklich super!


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812
zuletzt bearbeitet 06.12.2011

RE: Renanthera monachica

#5 von Solanum , 15.12.2011 21:32

Und wieder jemanden bekehrt! Ich muß nochmal ein Tageslichtbild von meiner Pflanze machen, wenn mehr als 50 Lux vom Himmel runterkommen...


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Renanthera monachica

#6 von *gregor* , 15.12.2011 23:56

Zitat von Solanum
Und wieder jemanden bekehrt! Ich muß nochmal ein Tageslichtbild von meiner Pflanze machen, wenn mehr als 50 Lux vom Himmel runterkommen...


Jawoll!

Mit dem Tageslichtbild.....Oh je.....das kann dauern.......
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass es am Tag gar nicht hell wird.

Ich muss meine Renanthera monachica auch nochmal fotographieren. Sie schiebt wieder zwei Blütentriebe. Ich freue mich schon. Dachte, dass sie mich mit einem Blühaussetzer straft, weil ich sie umgepflanzt habe.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 2.766
zuletzt bearbeitet 15.12.2011

RE: Renanthera monachica

#7 von Pandora , 16.12.2011 05:34

Gregor die ist ja mal der Hammer! Ich habe auch eine Renanthera! Dann mal 6 Jahre schnell vorbeiziehen lassenIch halte meine aber Wurzelnackt am SW Fenster...
Ja das Tageslicht....aber ab dem 22. Dezember geht es wieder aufwärts


Pandora
Pandora
zuletzt bearbeitet 16.12.2011 05:36

RE: Renanthera monachica

#8 von Kati84 , 16.12.2011 14:29

Ihr habt ja so tolle Pflanzen! Hmm, meine ist gegen eure nur halb so hoch (zumindest im Gegensatz zu Gregor´s Pflanze), muss ich wohl noch warten. Und ich hab leider nur Nordwest-Fenster. Mal sehen, ob sie da überhaupt blühen mag. Sie steht bei mir in grober Rinde.


Kati84
Kati84

RE: Renanthera monachica

#9 von Pandora , 24.12.2011 12:22

Ich würde sagen, das es auch eine monachica ist...bin mir aber nicht mehr sicher...


Pandora
Pandora
zuletzt bearbeitet 25.02.2017 18:21

RE: Renanthera monachica

#10 von Solanum , 17.09.2012 23:39

Nicole, hatte deine Pflanze dann als monachica geblüht?

Meine blüht mal wieder, man kann sich echt auf sie verlassen Zur Zeit steht sie noch draußen auf einem Südbalkon mit Morgensonne.



Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Renanthera monachica

#11 von Solanum , 15.11.2012 00:27

Und so sieht meine monachica jetzt aus



Das Herzblatt ist ohne ersichtlichen Grund braun geworden. Weder kriegt sie jemals Sprühwasser ab noch stand sie kalt oder zu hell. Naja, ich kann jetzt nur hoffen, daß sie nicht herztot ist oder daß sie zumindest einen Seitentrieb bekommt.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Renanthera monachica

#12 von *gregor* , 15.11.2012 11:06

Wow....das habe ich noch nie gesehen!
Renanthera monachica steckt eigentlich eine ganze Menge weg, wie ich festgestellt habe.

Eine von meinen hatte ich im Sommer auf der Arbeitsfläche stehen, da ich sie umtopfen wollte. Ich musste allerdings kurz zu den Nachbarn rüber und in der Zeit haben meine Katzen die Pflanze runter gestoßen und sie durch das ganze Wohnzimmer gekickt. Oh man, da waren echt viele Blätter und das Herzblatt weg geknickt, doch sie hat sich gut berappelt, ist weiter gewachsen und beginnt nun mit einem BT.

Ich drücke Dir die Daumen, dass das Blatt evtl. noch weiter wächst. Wenn nicht, macht sie garantiert einen Seitentrieb.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 2.766
zuletzt bearbeitet 15.11.2012

RE: Renanthera monachica

#13 von Solanum , 15.11.2012 12:10

Danke! Gregor, das wäre ja schon toll! Meine 1. monachica hat vor 5 Jahren was recht Ähnliches gemacht, aber das ist zu lange her, als daß ich nicht offensichtliche Gemeinsamkeiten rekonstruieren könnte.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Renanthera monachica

#14 von Lotus1804 , 17.01.2013 14:19

Hilfe!!!!!!
Meine Renanthera monachia verliert ein Blatt nach dem Andern. Die Wurzel sehen allerdings gut aus und wachsen auch.
Woran kann das liegen? Sie steht am Südfenster (allerdings ein bischen in der Ecke am Fensterrahmen). Die Temperaturen liegen so zwischen 17 Grad und 25 Grad.
Liebe Grüße
Lotus


Lotus1804
Lotus1804

RE: Renanthera monachica

#15 von Solanum , 17.01.2013 14:54

Gute Frage, ich hab auch bei meiner keine Ahnung, was das Problem war. Sie hat keine Blätter mehr. Das einzige, womit ich nicht behandelt hab, ist Aliette, deshalb würde ich an deiner Stelle das versuchen und sie kopfüber in Aliette-Lösung tunken, nicht die Wurzeln mitbehandeln.
Ich.werde bei meiner den Kopf abschneiden und sehen, ob da vielleicht noch ein Seitentrieb kommt.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz