Lonis Orchideenforum

Bulbophyllum moniliforme

#1 von Harald , 06.06.2011 21:06

Ich hab mir aus Dresden ein Bulbophyllum moniliforme von Ooi mitgebracht.

Ich hab es auf Xaxim aufgebunden und halte es in der Vitrine im mittleren Bereich (ca. 35 cm von der Beleuchtung entfernt). Bisher scheint es dem Bulbo zu gefallen und es macht es an allen Seiten Neutriebe. Ich hoffe dass ich dann auch bald die Fäden entfernen kann.


Harald
Harald
zuletzt bearbeitet 05.09.2015 03:07

RE: Bulbophyllum moniliforme

#2 von Solanum , 06.06.2011 23:08

Wie lustig! Es scheint ihm bei dir sehr gut zu gefallen!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.133

RE: Bulbophyllum moniliforme

#3 von Phalifan , 07.06.2011 09:37

Ja Burki hatte in Orchideenkultur.net auch schon was zur "Erbsenpflanze" geschrieben. Wenn ich mich recht erinnere hat er die ordentlich jeden Tag gedüngt und die Pflanze hat ordentlich an Substanz zugelegt.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.768

RE: Bulbophyllum moniliforme

#4 von Harald , 07.06.2011 10:08

Danke für den Hinweis, Mike!
Das schau ich mir mal an.


Harald
Harald

RE: Bulbophyllum moniliforme

#5 von Solanum , 24.01.2012 21:59

Ich habe seit einigen Monaten ein klitzekleines Teilstück von Bulbophyllum moniliforme, das ich mir netterweise von Sophias Pflanze abmachen durfte. Das habe ich ins Töpfchen von meiner Pleurothallis rubella ins Moos gesetzt. Von dort mußte ich die Kleine jetzt retten, weil sie von Moos überwuchert wurde. Selbst ist sie nicht gewachsen. Ich habe sie jetzt mit Fotokleber (Sekundenkleber hatte ich nicht) auf ein Lavasteinchen aufgeklebt, das liegt unten im Aqua im zur Zeit beheizten Bereich, so daß es nicht zu kühl-feucht ist. Ich hoffe, daß sie jetzt zum Leben erwacht

So sieht sie zur Zeit aus:

(Bildlink entfernt)


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.133
zuletzt bearbeitet 12.09.2017

RE: Bulbophyllum moniliforme

#6 von Solanum , 20.04.2012 22:02

Wie gehts eigentlich euren moniliformes, Harald und Sophia? Ich komme bei meiner auf keinen grünen Zweig


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.133

RE: Bulbophyllum moniliforme

#7 von Phia , 21.04.2012 07:53

Hallo Heike!

Von meinem gibt es leider auch nichts Positives zu berichten. Sie lebt noch, hat sich aber durch Wegfaulen der Bülbchen massiv verkleinert. Sie produziert allerdings am laufenden Band neu. Ich habe sie jetzt vor in paar Wochen in mein neues Terra umgezogen und mal mit Aliette behandelt. Seit dem ist die Bulbenfäulnis gestoppt und jetzt wächst wieder was neues. Mal sehen ob es jetzt voran geht.


Phia
Phia

RE: Bulbophyllum moniliforme

#8 von Solanum , 21.04.2012 12:39

Da darf man ja optimistisch sein, Sophia! Meine hat leider noch keine einzige Bulbe gemacht, nur welche verloren, eher durch Vertrocknen als durch Faulen, obwohl sie es im Aqua eigentlich recht feucht hat. Ich habe sie vor 2 Wochen auf das Sphagnum meiner neuen Lepanthes telipogoniflora gesetzt, das dauerfeucht ist, und hoffe jetzt, daß sich mal was tut. Bisher war sie entweder auf Rinde oder auf einem Lavabrocken, abgesehen von dem Intermezzo im Moos meiner Pleurothallis, das sie überwuchern wollte. Hm, aber vielleicht transplantiere ich mal etwas Moos in das Lepanthes-Töpfchen, das Mikroklima sollte dadurch noch besser sein.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.133

RE: Bulbophyllum moniliforme

#9 von Harald , 21.04.2012 17:43

Bei mir wächst die Pflanze leider auch eher rückwärts. Aber sie macht immerhin ab und zu mal eine neue Bulbe. Bei mir sieht es auch so aus als ob die Bulben eher vertrocknen als verfaulen obwohl die Pflanze jeden Tag besprüht wird.


Harald
Harald

RE: Bulbophyllum moniliforme

#10 von Solanum , 21.04.2012 22:58

Ich habe heute mal im Netz Infos gesucht und jemand meinte, seit er die Pflanze temperiert statt warm kultiviere, ginge es aufwärts. Vielleicht vertrocknen die Bulben, weil es der Pflanze zu warm ist? Oder es hat was mit dem Wasser zu tun. Ich frage mich jetzt, ob ich sie ins kühlere Aqua setzen sollte, oder mit Moos auf Ton aufbinden.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.133

RE: Bulbophyllum moniliforme

#11 von Harald , 22.04.2012 07:53

Also zu warm kann ich mir bei meiner eigentlich kaum vorstellen, zumindest wenn man den Angaben bei Jay (hot to warm growing) vertraut. Da bin ich ja mit der Zimmertemperatur von 18-22 Grad ja eher am unteren Limit.


Harald
Harald
zuletzt bearbeitet 05.09.2015 03:08

RE: Bulbophyllum moniliforme

#12 von goddessprayer , 30.12.2012 16:55

Hallo.

Meine beiden monoliforme wachsen in der Vitrine (das erste lag flach auf seinem Kork auf der Fensterbankschale) im mittleren Bereich.
Das erste hat bereits zwei Mal geblüht. Allerdings lasse ich es immer gut abtrocknen, bevor es wieder eine direkte Dusche erhält. Von
der Temperatur her hatte es auf der Fensterbank im Winter 20 Grad tags / 15 nachts und im Sommer bis zu 30 tags / 25 nachts. In der
Vitrine ist es nun ein wenig kühler.
Beide wachsen sehr langsam im Vergleich zu anderen Bulbos.

Liebe Grüße
Frank


As long as you harm none - do what you want.


goddessprayer
goddessprayer
Mitglied
Beiträge: 669

RE: Bulbophyllum moniliforme

#13 von Solanum , 30.12.2012 17:32

Vielen Dank für die Info, Frank! Haben sich die etwas kühleren Bedingungen in der Vitrine irgendwie ausgewirkt oder wächst die Pflanze wie gehabt? Wie düngst du?


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.133

RE: Bulbophyllum moniliforme

#14 von goddessprayer , 30.12.2012 18:31

Bisher habe ich keine Änderung im Wachstum feststellen können.
Düngen... Ähm... Ja ;-) Ich dünge so gut wie nie. Die Pflanzen kriegen viel. ein - zwei Mal im Jahr (wenn ich es nicht vergesse...)
ein Bisserl was ins Sprühwasser.


As long as you harm none - do what you want.


goddessprayer
goddessprayer
Mitglied
Beiträge: 669

RE: Bulbophyllum moniliforme

#15 von Solanum , 31.12.2012 01:53

Das ist interessant! Vielleicht ist die Art salzempfindlich und mag deine Nicht-Düngung ganz gern...


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.133


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen