Lonis Orchideenforum

Haraella retrocalla (Gastrochilus retrocallus)

#1 von pewe , 07.01.2011 09:51

Die kleine aufbundene Pflanze habe ich seit April 2009 im Terrarium, es ist eine der unkompliziertesten Pflanzen, die ich kenne. Ob mehr oder weniger Licht, etwas wärmer oder kühler, sie tolieriert bei mir alles und blüht mehrfach im Jahr. Die Blüten sind kurzlebig, ca 1-1,5 Wochen. Ich kann diese Pflanze jedem empfehlen!


pewe
pewe
zuletzt bearbeitet 12.10.2014 11:54

RE: Haraella odorata / retrocalla

#2 von susu , 27.05.2011 21:41

Meine Haraella habe ich letztes Jahr von Orchideen Kopf bekommen. Mit 2 Blüten wurde ich schon belohnt. Sie hängt im Terra eher mittig und wird jeden Tag klazschnass gesprüht. Jetzt macht sie komische Sachen.....


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 627
zuletzt bearbeitet 21.04.2016

RE: Haraella odorata / retrocalla

#3 von Martin , 27.05.2011 21:56

Also das rechts scheint ein Stammkindel zu sein, oder? Aber was kommt aus dem Herzen? Wo kommen denn normalerweise Blütentriebe bei Haraella?


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.769

RE: Haraella odorata / retrocalla

#4 von susu , 27.05.2011 22:02

Zitat von Martin
Also das rechts scheint ein Stammkindel zu sein, oder? Aber was kommt aus dem Herzen? Wo kommen denn normalerweise Blütentriebe bei Haraella?


Also oben aus dem Herz kommt ein Blütentrieb. Rechts sieht nach Stammkindel mit eventuellen Blütentrieb aus, ich werd mal am SO ein neues Photo machen. Ist schon etwas deutlicher jetzt zu sehen.
Die BT's kommen eigentlich seitlich.


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 627

RE: Haraella odorata / retrocalla

#5 von Caro , 26.08.2011 19:03

So, da meine kleine endlich auch mal blüht, wenn ich sie fotografieren kann, kommt jetzt ein Blütenfoto

Also, die Pflanze habe ich seit April diesen Jahres, erstanden habe ich sie in Frankfurt im Palmengarten bei Hennis Orchideen. Sie hatte zu der Zeit schon einen BT angesetzt, aber noch keine Knospen, was sie bei mir im Terrarium aber sehr schnell nachgeholt hat. Seitdem hat sie jetzt die 4 Knospen gemacht, wovon sie drei auch bis zu Blüte gebracht hat (die zweite Knospe ist aus mir unbekannten Gründen vertrocknet, dabei waren die Bedingungen immer gleich...). Sie blüht immer mit einer Blüte, die nicht sooo lange hält (nur ein paar Tage), fängt aber sofort nach dem Verblühen an, eine neue Knospe zu bilden, deren Entwicklung meinem Gefühl nach recht lange dauert.

Die Pflanze hängt bei mir im Terrarium im mittleren, warmen Bereich und recht hell.


Caro
Caro
zuletzt bearbeitet 14.08.2014 00:13

RE: Haraella odorata / retrocalla

#6 von *Heike* , 20.03.2012 17:34


LG Heike

Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen.


*Heike*
*Heike*
Mitglied
Beiträge: 1.078
zuletzt bearbeitet 14.08.2014

RE: Haraella odorata / retrocalla

#7 von Hallo! , 03.04.2012 16:43

Ein echter Dauerblüher :


Hallo!
Hallo!

RE: Haraella odorata / retrocalla

#8 von schnattchen , 03.04.2012 22:55

Meine hats leider zerlegt, nachdem Schatz meinte dass sprühen überflüssig ist, bzw man es doch auch vergessen kann.


Lg Nadja


schnattchen
schnattchen
Besucher
Beiträge: 1.134
zuletzt bearbeitet 03.04.2012

RE: Haraella odorata / retrocalla

#9 von susu , 03.04.2012 23:04

Irendwann hab ich auch mal wider eine...
Meine hat auch das Zeitliche gesegnet. Wahrscheinlich zu feucht, außerdem wollte sie aus dem Herz blühen.....


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 627

RE: Haraella odorata / retrocalla

#10 von Hallo! , 09.08.2012 20:59

Eine der Minis, die absolut pflegeleicht ist und ständig blüht. Aktuell mit zwei Blüten gleichzeitig:



Aber so eine intensive Zeichnung habe ich bei ihr noch nie gesehen:



Sogar einige Fransen sind lila!


Hallo!
Hallo!

RE: Haraella odorata / retrocalla

#11 von Sienchen , 19.09.2012 22:31

meine ist schon wieder abgeblüht.
Sie hängt bei mir am Südfenster, durch Bäume schattiert und wird täglich besprüht


Sienchen
Sienchen

RE: Asiatische Monopodiale

#12 von bertram , 01.11.2012 16:14

Meine neue Haraella hat ihre erste Blüte auf:


1.11.2012 Haraella retrocalla von Cypripedium2011 auf Flickr


bertram
bertram

RE: Asiatische Monopodiale

#13 von Svare , 01.11.2012 20:12

Ach die Haraella, ich mag sie ja sehr! Meine treibt mich in den Wahnsinn. Ständig macht sie Knospen, die dann gelb werden. Eine habe ich schon auf dem Gewissen. Komischerweise hatte die am Anfang immer wieder schön geblüht. Hatte damals ein kleines Terra auf der Fensterbank. Als ich dann ein großes Terra hatte, habe ich sie da rein gepackt. Da fing der Knospenweitwurf an. Irgendwann war sie dann hinüber. Habe mir dann eine neue gehllt. Wieder ins Terra, wieder Knospenweitwurf. Dann ab auf die Fensterbank zum natürlichen Licht. Wieder Knospenweitwurf. Neuster Versuch auf der Fensterbank, aber in einem kleinen durchsichtigen verschlossenen Becher mit Luftlöchern. Mal schauen....


Svare
Svare

RE: Asiatische Monopodiale

#14 von bertram , 01.11.2012 21:58

Bei mir ist es auch die zweite, ich glaub ich hatte die erste zu stark gedüngt, das gefiel ihr nicht.


bertram
bertram

RE: Haraella retrocalla

#15 von Svare , 01.11.2012 22:12

Ahh, daran habe ich noch nicht gedacht. Wie hoch düngst Du?


Svare
Svare
zuletzt bearbeitet 02.11.2012 00:58


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen