Lonis Orchideenforum

An Aus

Coelogyne cristata

#1 von Uckii , 10.01.2012 21:55

Zum blühen „gebracht“!!

Coelogyne cristata

Mit 16 Blüten!! Erstblüte!!


Gruß

Uckii


Uckii
Uckii
Mitglied
Beiträge: 74
zuletzt bearbeitet 18.09.2015

RE: Coelogyne cristata

#2 von Martin , 10.01.2012 22:00

Super Erfolg, Uckii! 16 Blüten ist sehr gut.
Ich habe seit fast 2 Jahren ein paar Rückbulben. Anfangs hat sie keine Wurzeln gemacht, erst im zweiten Jahr. Die 2 Neutriebe sind jetzt noch klein geblieben, aber haben sich wahnsinnig aufgeplustert. Jetzt hoffe ich zumindest auf Blüten in einem Jahr.
Ich hatte meine den ganzen Sommer so lange wie möglich völlig im Freien hängen. Zur Bewurzelung habe ich etwas mehr trockenes Sphagnum ins Substrat gegeben.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.793

RE: Coelogyne cristata

#3 von Uckii , 10.01.2012 22:19

Kultur meiner Coelgyne crista:

Vor ca 3 Monaten von einem Orchi-Freund bekommen.
Er hatte sie in einem „kalt-temp.“ Raum untergebracht.
Da die Coelgyne crista nicht „so ganz“ zu meinen Orchi-Favoriten zählt
habe ich sie dann in meinem WZ in einem HT untergebracht. Und dachte mal einfach abwarten. Entweder oder!!
Durchschnittstemp war ca 20-23 Grad. Und siehe da die ersten Blütentriebe begannen sich zu bilden!!! Nach ca 2 Monaten.
Wurde so ca alle 3-4 Tage kräftig besprüht und einmal die Woche gedüngt!!
Und nun ist sie zum blühen erwacht!!

Gruß
Uckii


Uckii
Uckii
Mitglied
Beiträge: 74

RE: Coelogyne cristata

#4 von Wolfgang1 , 11.01.2012 09:09

Hallo,
es gibt auch Klone mit angenehmen Duft.
Meine zwei habe ich immer noch oder schon wieder geschützt im Garten hängen. Wenn es Frost geben sollte kommen sie immer ins warme. Wenn ich sie jetzt wärmer pflege, werden sie auch Knospen ansetzen.

Grüße,
Wolfgang



Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.361

RE: Coelogyne cristata

#5 von Christian G , 14.02.2012 16:52

Hallo,

soll ja einfach zu kultivieren sein (großes Lob an Uckii) , aber bis die mal Lust haben zu blühen, hier eine Coelogyne cristata, es kommen wenigstens nich weitere drei BT






Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 527

RE: Coelogyne cristata

#6 von Waltraud , 14.02.2012 18:22

Sehr schön , Christian !
Da würde mich ein Habitusbild interessieren .
Nach dem BT zu urteilen , muß der Habitus ja riesig sein .


Waltraud
Waltraud

RE: Coelogyne cristata

#7 von Christian G , 15.02.2012 18:05

Hallo Waltraud,

heute ist die Pflanze als Blumenschmuck in die Küche umgezogen. Ich hoffe, daß die anderen BT bei der geringeren LF noch aufgehen. Hier ist das vorläufige Habitusbild, der blühende BT kommt aus frei hängenden Bulben.


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 527

RE: Coelogyne cristata

#8 von Christian G , 19.02.2012 14:59

Hallo,

inzwischen sind von meiner Coelogyne cristata drei BT offen, zwei kommen noch nach.....



Nachdem die Pflanze in die warme und trockne Küche als Blumenschmuck umgezogen ist, bin ich schon froh, daß die zwei letzten BT noch aufgegangen sind. Die weiteren BT bleiben sicher stecken.

Liebe Grüße Christian G :-[


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 527

Coelogyne cristata

#9 von Lotus1804 , 04.08.2012 16:18

Hallo,
ich habe eine Coelogyne christata, die letztes Jahr auch geblüht hat.
Dieses Jahr hat sie 4 Neutriebe und hängt halbschattig im Garten.
Obwohl sie eigentlich immer feucht ist, schrumpeln die Bulben. Woran liegt das? Oder ist das normal?


LG
Lotus


Lotus1804
Lotus1804
zuletzt bearbeitet 04.08.2012 17:43

RE: Coelogyne cristata

#10 von Martin , 05.08.2012 10:38

Vielleicht sind die Wurzeln nicht gut genug? Ich habe seit zwei Jahren auch eine (Rückbulben), die zwar noch nicht geblüht hat, aber jetzt ganz gut wächst. Momentan sind die Bulben schon ziemlich prall.
Auf jeden Fall scheint die Pflanze bei Dir Nährstoffe und Wasser aus den alten Bulben zu ziehen.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.793

RE: Coelogyne cristata

#11 von Lotus1804 , 05.08.2012 10:43

Das mit den Wurzeln habe ich mir auch schon überlegt. Nur traue ich mich nicht, sie auszutopfen, weil sie das ja nicht so besonders mögen. Wird aber wohl nicht anders werden .

LG
Lotus


Lotus1804
Lotus1804

RE: Coelogyne cristata

#12 von Martin , 05.08.2012 10:46

Ja, umtopfen mögen sie gar nicht gern. Kannst Du den Zustand der Wurzeln z.B. durch einen durchsichtigen Topf sehen? Ansonsten hattest Du sie vielleicht zu nass gehalten? Ich lasse, wenn es geht, das Substrat schon immer wieder fast austrocknen. Da sie allerdings momentan frei in einem Apfelbaum hängt, kann ich das bei viel Regen allerdings auch nicht immer kontrollieren.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.793

RE: Coelogyne cristata

#13 von Lotus1804 , 05.08.2012 15:09

Ja, sie war ne Weile ganz schön nass. Weil es eben so viel geregnet hat.
Aber ich habe mich getraut... Und habe ganz viele neue Wurzelspitzen gesehen. Vielleicht liegt es daran, dass sie so viele NT hat und die Kraft dafür aus den Bulben zieht.


Lotus1804
Lotus1804

RE: Coelogyne cristata

#14 von Stefanie , 13.08.2012 22:47

Hallo Lotus,

ich würde mir da nicht so große Sorgen machen. Ich habe auch eine Coelogyne cristata, und sie blüht auch wenn die Bulben nicht perfekt prall und rund sind. Sofern die alten Bulben nicht extrem schrumpelig sind sondern nur ein bisschen knittrig ist alles ok.

LG,

Stefanie


Stefanie
Stefanie

RE: Coelogyne cristata

#15 von Mara , 31.10.2012 22:22

Hallo cristata-Fans!
Habt Ihr es auch schon gesehen? Die neuen Blütentriebe sind im Anmarsch!!!
Um diese Zeit,wenn die neuen Bulben schon recht groß sind, werden bei unserer Pflanze übrigens auch die alten Bulben, besonders die vom vorigen Jahr, wieder praller.Nach der Blüte ist dann alles ausgelaugt und zerknittert, da hilft bei unserer auch kein extra Gießen.Wir haben sie seit etwa 12 Jahren. Leider wurde sie aus Platzmangel immer wieder stark verjüngt.In diesem Jahr habe ich sie mal "machen lassen"- sie hat 9 neue Bulben.
Sie steht an einem Nord-Ost- Fenster an einem Platz mit Morgensonne (von Frühjahr bis Herbst) im ungeheizten Zimmer."Ihr" Fenster ist bis zum Frost nachts gekippt.Seit voriger Woche nehme ich sie aber abends dort weg.



Bis bald und hoffentlich mit vielen Blütenbildern-sie ist doch die schönste von allen!
Eure Mara


Mara
Mara


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen