Lonis Orchideenforum

Eulophia guineensis

#1 von Andrea Pitzer , 19.07.2016 22:18

Eulophia guineensis
weit verbreitet in Afrika und Saudi Arabien, Oman und Jemen.






Andrea Pitzer
Andrea Pitzer
Mitglied
Beiträge: 934
zuletzt bearbeitet 21.07.2016

RE: Eulophia guineensis

#2 von SanniKerzen , 21.07.2016 10:27

Blüht die bei dir aktuell? Meine Neue macht leider bisher nichts als Blätter....


SanniKerzen
SanniKerzen
zuletzt bearbeitet 21.07.2016 10:37

RE: Eulophia guineensis

#3 von Martin , 21.07.2016 10:36

Andrea, der Name muss glaube ich mit zwei 'e' geschrieben werden, ich habe es mal geändert.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.129
zuletzt bearbeitet 21.07.2016

RE: Eulophia guineensis

#4 von Andrea Pitzer , 24.07.2016 11:41

Stimmt @Martin
Danke

@SanniKerzen

ja, die blüht jetzt


Andrea Pitzer
Andrea Pitzer
Mitglied
Beiträge: 934
zuletzt bearbeitet 24.07.2016

RE: Eulophia guineensis

#5 von Coldcase , 08.03.2018 07:28

Musste erst mal suchen , wo ich meine Kleine unterbringe . Ich hab gelesen , dass sie auch Eulophia quartiniana heissen soll, oder unter dem Namen angeboten wird . Bei mir steht Eulophia quartiniana auf dem Schild .

Gestern bekommen mit einem Trieb, der wächst. Wie ich gelesen habe, soll sie jetzt wohl ordentlich Dünger bekommen , damit die Bulbe gross wird. Viel Dünger - heisst dass hoch düngen und nicht bei jedem Wässern oder bei jedem Wässern niedriger düngen oder bei jedem Wässern hoch düngen ? Wie hoch ist hoch ? Ist meine erste Eulophia und von daher bin ich noch ein wenig unsicher . Und wenn ein BT an der Seite erscheint , weniger wässern hab ich gelesen .

So ist sie gestern angekommen , ich hab sie so gelassen, weil das Substrat noch ok ist .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.789

RE: Eulophia guineensis

#6 von Coldcase , 12.06.2018 08:28

Mitten an der Vorjahresbulbe wächst was . Ich denke , es wird ein Neutrieb , der sich in der Platzierung vertan hat

So sah sie im März bei Erhalt aus - mit einem wachsenden Neutrieb .



Das ist das Teilchen , das ich eben entdeckt habe



Und so sieht sie heute aus - der Neutrieb hat die Bulbe ausgebildet .



Sie sitzt immer noch im Kaufsubstrat, ich hab obendrauf nur ein klein wenig aufgefüllt. Eigentlich ist sie immer recht feucht , wird ordentlich bei jedem Wässern gedüngt , und wird auch wenns heiss ist , jeden Tag übersprüht .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.789

RE: Eulophia guineensis

#7 von Coldcase , 08.07.2018 12:42

Vielleicht hat jemand schon sowas gehabt und kann mir einen Tip geben

Was mache ich denn nun mit diesem Neutrieb, der an der Altbulbe wächst ? Wenn ich den wachsen lasse, wird der so gross, wie ein Trieb, der an normaler Stelle wachsen würde ? Muss / soll ich die Pflanze neu topfen und die Altbulbe zerhacken und ein Stück mit dem kleinen Neutrieb eintopfen ? Wenn ich die Bulbe zerteilen würde , muss aber der kleine Neutrieb wohl erst noch längere Wurzeln bekommen , oder ? Und wenn neu topfen , wieder alles zusammen in einen Topf oder das kleine Teil einzeln ?

Ich bin ein wenig ratlos


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.789

RE: Eulophia guineensis

#8 von Markus , 08.07.2018 12:48

Ich würde alles so lassen und wenn die Pflanze zu gross werden sollte einfach alles umtopfen.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.404

RE: Eulophia guineensis

#9 von Coldcase , 08.07.2018 12:57

Danke Markus . Dann muss ich nur sehen, dass die Wurzeln auch immer was abbekommen vom Futter . Viel werden es ja eh nicht .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.789

RE: Eulophia guineensis

#10 von Coldcase , 31.07.2018 07:19

So hat sich der Neutrieb bisher entwickelt - noch 1 cm, dann haben die Wurzeln Substratkontakt . Sie werden jeden Tag 2 mal kurz besprüht bei der Hitze.


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.789
zuletzt bearbeitet 31.07.2018


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen