Lonis Orchideenforum

Trisetella hoeijeri

#1 von Solanum , 22.01.2012 22:46

Seit gestern habe ich eine Trisetella hoeijeri. Die Art soll kühl gehalten werden und viel Feuchtigkeit brauchen. Die Mitarbeiterin von Kopf hat mich gewarnt, daß es die schwierigste Trisetella-Art sei. Sie meinte, bei ihnen käme es einigermaßen regelmäßig vor, daß welche von den Pflanzen im Spätsommer krank werden, und ich solle sie dann präventiv mit Antibiotikum behandeln. Ich hoffe, meine Pflanze schafft es überhaupt bis zum Spätsommer. Hier ist sie:



Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Art?


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Trisetella hoeijeri

#2 von Werner H , 22.01.2012 22:56

Also ich hab mal nachgelesen. Die Temperatur kann im Sommer etwas höher gehn. Im Winter will sie aber kalt. Wobei sie dabei auch abtrocknen kann.
Ich vermute mal, dass dies bei mir das Problem war. Die hat jeden Tag eine ordentliche Dusche bekommen.
Ich würde also sagen Kultur kühl/temperiert, Luftfeuchtigkeit hoch, Am besten scheint Blockkultur geeignet zu sein mit wenig Auflage.
Dauerhaft naß sollte sie nicht sein, aber auch nicht völlig durchtrocknen. Ich würde ruhig mal einen Tag nicht sprühen. Bei zu feuchter Kultur scheint sie zu
Blattweitwurf zu neigen.

Heike viel Glück


Liebe Grüße Werner


Werner H
Werner H
Besucher
Beiträge: 273

RE: Trisetella hoeijeri

#3 von Solanum , 22.01.2012 23:10

Danke, Werner! Ich dachte schon, ich muß sie jeden Tag mehrmals sprühen, und habe einen Riesenschrecken gekriegt, weil sie ja mindestens seit gestern trocken ist...
Ich habe sie in mein Nordfenster gehängt, das ist der kälteste Standort, den ich bieten kann, mein Porroglossum rodrigoi steht auch dort. Allerdings wird das ja noch durch seinen Tontopf gekühlt, während die Trisetella aufgebunden ist... Das könnte bei sommerlichen Temperaturen noch schwierig werden.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Trisetella hoeijeri

#4 von Werner H , 23.01.2012 07:12

Martin K, im DOG Forum, hängt seine im Sommer sogar raus. Um die Sommertemperatur würde ich mir also keine Gedanken machen. Wenn sie
wärmer steht braucht sie narürlich auch mehr Wasser.


Liebe Grüße Werner


Werner H
Werner H
Besucher
Beiträge: 273
zuletzt bearbeitet 23.01.2012

RE: Trisetella hoeijeri

#5 von Solanum , 23.01.2012 13:09

Klasse! Das klingt ja eigentlich wie Masdevallienkultur, nicht wie Hexerei


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Trisetella hoeijeri

#6 von Solanum , 31.01.2012 11:08

Da es der Trisetella bisher gut geht, erzähle ich mal was zur Kultur. Ich habe sie in einen durchsichtigen, hohen Salatbecher gehängt, damit ich sie auf der Fensterbank sprühen kann, allerdings habe ich ca. 1/3 der Becherwand herausgeschnitten, damit sie nicht in stehender feuchter Luft hängt. Die Konstruktion steht in einer kühlen Ecke in meinem Nordfenster, in dem es zur Zeit höchstens abends mal etwas Sonne gibt, also nicht so hell. Sie wird zur Zeit alle 2-3 Tage auf die Wurzeln gesprüht. Die Blätter habe ich dabei versucht zu meiden, weil ich etwas Sorge wegen Fäulnis habe, die es ja in dieser Jahreszeit leicht hat.

Edit: Habe mich zu früh gefreut, es war wohl doch kein BT...


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613
zuletzt bearbeitet 31.01.2012

RE: Trisetella hoeijeri

#7 von Solanum , 04.11.2012 18:18

Meine Pflanze hat die Erstblüte geschafft! Es hat allerdings erst im 4. Anlauf geklappt, die vorigen Rispen sind entweder Schneckchen zum Opfer gefallen oder es gab ein anderes Kulturproblem, das mir nicht so klar ist. Bei der aktuellen Blüte hab ich aber auch jedesmal wieder einen Schreck gekriegt und dachte, die Knospe vertrocknet. Die kleine Knospe sah im Aqua-Licht immer etwas gelblich aus und bei der großen Knospe sieht man von oben nur den schmalen Grat der oberen Sepale und die Seiten sind eingefallen. Das hat mir einige Herzkasper verursacht...
Die Blüte ist übrigens 4 cm breit Dabei sind die längsten Blättchen gerade mal 3 cm lang.







Die Pflanze sieht auch knospig toll aus:





Nachtrag: Die ganz geöffnete Blüte:



Sie hängt übrigens seit geraumer Zeit ganz normal in meinem temperierten Aqua auf halber Höhe. Sie ist sehr gut gewachsen in diesem Jahr.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613
zuletzt bearbeitet 10.11.2012

RE: Trisetella hoeijeri

#8 von Schoenorchis , 14.11.2012 21:19

Hallo,
eine T. hoeijeri, habe ich eine ganze Weile gesucht und gefunden und sie wohnt in meinem Glasnapf. Sie hat recht lange gebraucht, bzw. meine Glaskultur war noch im Test,
aber jetzt gefällt es ihr ganz gut:


Schoenorchis
Schoenorchis
zuletzt bearbeitet 20.09.2015 22:31

RE: Trisetella hoeijeri

#9 von Solanum , 14.11.2012 21:34

Oh, toll! Du kultivierst sie also temperiert? Wenn unsere beiden mal gleichzeitig blühen, könnten wir vielleicht eine Vermehrung probieren, ich wollte schon immer mal versuchen, so einen Mini zu bestäuben


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Trisetella hoeijeri

#10 von Schoenorchis , 14.11.2012 21:45

Hallo,
die Temperatur liegt derzeit so bei 20-22°C tagsüber, eher 20°C, nachts so bei 17/18°C, vielleicht auch mal etwas niedriger, je nach Wetter.
momentan ist wieder eine Blüte dran, wir können uns ja kurzschließen, wenn sich was tut


Schoenorchis
Schoenorchis

RE: Trisetella hoeijeri

#11 von Solanum , 18.11.2012 20:49

Trisetella hoeijeri ist auf sehr ulkige Weise verblüht


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Trisetella hoeijeri

#12 von Linda , 11.11.2013 21:17

@Solanum, wie geht es denn deiner süßen Trisetella? @susu hat ja auch eine, bin mal gespannt wie die sich so macht.


Liebe Grüße Linda


Linda
Linda
Besucher
Beiträge: 1.304
zuletzt bearbeitet 11.11.2013

RE: Trisetella hoeijeri

#13 von Solanum , 11.11.2013 21:19

Meine ist seit der einen Blüte nur gewachsen und hat nicht geblüht, ebenso wie meine Trisetella cordeliae. Weiß nicht, was ich falsch mache Aber ich bin froh, daß es ihr gut geht.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Trisetella hoeijeri

#14 von susu , 11.11.2013 21:34

Meine steht mit bei den Masdevallien, zZ eher temperiert. Wobei meine Masdevallien noch ins kalte Treppenhaus ziehen sollen.
Ein paar braune Blätter hat sie, aber nicht besorgniserregend.


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 648

RE: Trisetella hoeijeri

#15 von Solanum , 11.11.2013 21:39

Ein paar Blätter werden auch bei meinen Trisetellas braun. Bisher sind sie trotzdem netto gewachsen.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz