Lonis Orchideenforum

An Aus

Angraecum bosseri

#1 von Loni , 03.08.2014 10:01

Diese Pflanze habe ich gestern bei Brigitte erstanden. Ich bin gespannt wie sie sich machen wird.

016 by ilonaziems, on Flickr


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Angraecum bosseri

#2 von Fabi , 18.05.2016 21:11

Ich habe die Sparte der Afrikaner bei mir nun auch um ein Angraecum bosseri erweitert, da ich in Schwerte gestern die neuen Pflanzen gesehen habe, die doch teilweise recht gut aussahen. Hier ist meine Pflanze:



Ich habe es in einen 11er-Topf in grobe Rinde getopft.
Der Standort ist direkt neben dem größeren Verwandten Angraecum sesquipedale ein Stück weit weg vom Süd-West-Fenster, denn das sesquipedale macht sich dort soweit ganz gut.
Das Angraecum sesquipedale wirkt insgesamt wirklich deutlich wuchtiger als das Angraecum bosseri, das ja teils auch als Angraecum sesquipedale var. angustifolium bekannt zu sein scheint, wenn ich mich nicht irre. Ich bin wirklich gespannt, was mich da mal an Blüten erwartet.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 2.984
zuletzt bearbeitet 18.05.2016

RE: Angraecum bosseri

#3 von Musa , 21.11.2017 17:53

Hallo zusammen,

mein Angraecum bosseri schiebt gerade eine Blüte, das hätte ich nicht so früh erwartet, da ich erst vor einem Jahr als Kindel von der Mutterpflanze getrennt habe. Soweit ganz erfreulich.

Die Blüte verfärbt sich nun auch langsam von grün zu weiß, allerdings beginnt der Sporn nun von unten her braun zu werden und sich zu krümmen. Dasselbe Spielchen hatte die Mutterpflanze auch drauf...
Könnt Ihr mir sagen, was das sein könnte, und ob ich sinnvollerweise was dagegen machen kann?

Danke für Eure Hilfe
Michael

Hier die Bilder dazu:

Vor einigen Tagen:



...und heute sieht das so aus:




Musa
Musa
Besucher
Beiträge: 88
zuletzt bearbeitet 21.11.2017

RE: Angraecum bosseri

#4 von Judith , 21.11.2017 18:02

Hallo Michael,
sprühst du die Pflanze vielleicht an? Dann könnte es sein, das sie nicht schnell genug abtrocknet.


L.G.
Judith


Judith
Judith
Moderatorin
Beiträge: 409

RE: Angraecum bosseri

#5 von Musa , 21.11.2017 18:19

Hallo Judith,

nein, gesprüht wird bei mir gar nicht mehr, auch die Durchlüftung sollte OK sein mit undichten Altbaufenstern und 2 x täglich Stoßlüften.
Z.Zt. steht sie unter Kunstlicht bei ca. 24°C und 40 - 50% rLF.

Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Besucher
Beiträge: 88

RE: Angraecum bosseri

#6 von Judith , 21.11.2017 18:31

Es könnte vielleicht schon am Stoßlüften liegen. zu viel kalte Luft und die Pflanze bekommt Stress. Zusatzlicht ist gut, somit kann man hier schon mal zu wenig Licht ausschließen. Da du auch nicht nebelst, kann man Feuchtigkeit an der Knospe auch ausschließen.
Warten wir mal auf noch andere Meinungen.


L.G.
Judith


Judith
Judith
Moderatorin
Beiträge: 409

RE: Angraecum bosseri

#7 von Fabi , 21.11.2017 23:27

Ich denke Angraecum bosseri sowie Angraecum sesquipedale werden Kälte absolut nicht vertragen. Ganz ausschließen würde ich einen Schaden durch die kalte Luft daher nicht sofort.
Allerdings hatte ich auch schon mal einen Fall bei einer Angraecum-Hybride, bei der die Blüten recht schnell verblüht sind und der Sporn von unten her braun wurde. Da konnte ich keinen wirklichen Grund feststellen. Von daher kann man wohl nur probieren mögliche Fehlerquellen auszuschließen.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 2.984

RE: Angraecum bosseri

#8 von Musa , 22.11.2017 08:57

Hallo,
das Thermometer zeigt mir eine Minimaltemperatur von 20°C an (ca. 1,20 m weg vom Fenster); direkt am Fenster geht es auf 17°C runter. Allerdings ist die Temperaturmessung etwas träge, so dass kurze Luftstöße mit weit niedrigeren Temperaturen nicht gut registriert werden.
Ich werde sicherheitshalber mal Acht geben.
Angst hab ich allerdings von Bakterien oder Viren...
Glaubt Ihr die Schädigung läßt sich noch aufhalten, oder wird es ein Wettlauf mit der Zeit, ob sich die Blüte noch rechtzeitig öffnet?

Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Besucher
Beiträge: 88

RE: Angraecum bosseri

#9 von Musa , 23.11.2017 17:30

Hallo,

ich habe gerade ein schlechtes Gefühl was die Blüte anbelangt. Das braune Ende kriecht immer höher und die Blüte hat nun anstelle des erwarteten Weiß ein sattes Gelb. Zudem ist die Oberfläche der Knospe leicht schrumpelig geworden.
Leider bin ich mit diesem Schadbild überfordert und ziemlich ratlos. Hat jemand von Euch noch eine Idee, was die Ursache sein könnte?

Fabian, ich denke die Blüte muß ich ebenso abschreiben.

Liebe Grüße
Michael




Musa
Musa
Besucher
Beiträge: 88

RE: Angraecum bosseri

#10 von jens , 23.11.2017 17:47

Michael,aus der Knospe wird leider nichts mehr!
Ich vermute mal das kalte Luft dafür verantwortlich ist.
Oder aber der Sporn wurde an der Spitze irgendwie geschädigt und ist dann angefangen abzusterben!
Ich achte bei meinen Angraecen darauf das,die Sporne möglichst freihängen oder beim tauchen keine Feuchtigkeit abbekommen.
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 2.492

RE: Angraecum bosseri

#11 von Musa , 24.11.2017 09:27

Hallo Jens,

danke für die Antwort; ich hab mich mit dem Verlust der Blüte auch schon abgefunden.
Feuchtigkeit am Sporn kann ich ausschließen, allerdings ist er auf das Blattwerk zugewachsen, war also nicht ganz freihängend.
Da scheint mir der Kälteschaden am wahrscheinlichsten.
Die Mutterpflanze hatte vor zwei Jahren ein ähnliches Verhalten an den Tag gelegt, wohl unter vergleichbaren Bedingungen. Dennoch die Frage ob Ihr einen Virus für möglich haltet und Vorsichtsmaßnahmen nötig sind oder ob ich das ausschließen kann? Ich kenne mich damit Gott sei Dank nicht aus.
Ich werde - auch wenn es keine Blüte sein wird - über den Aufstieg und Niedergang der Knospe Ang. bosseri weiter berichten.

Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Besucher
Beiträge: 88

RE: Angraecum bosseri

#12 von jens , 24.11.2017 09:39

Ein Virus der nur Knospen befällt halte ich für unwahrscheinlich!
Dann müßten an der Pflanze auch Veränderungen im Blattwerk aufgetreten sein.
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 2.492

RE: Angraecum bosseri

#13 von Musa , 24.11.2017 09:53

Danke, das beruhigt mich. Dann wird sie nächstes Jahr zur Blüte einen Glassturz bekommen. (... und ich geh meinen Planeten kehren)
Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Besucher
Beiträge: 88

RE: Angraecum bosseri

#14 von Musa , 27.11.2017 12:06

R. I. P.



Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Besucher
Beiträge: 88

RE: Angraecum bosseri

#15 von Coldcase , 27.11.2017 12:30

Sehr ärgerlich Michael und das tut mir leid ....vor allem wenn man nicht weiss, woran es hakt


Ganz liebe Grüsse, Sylvia


Coldcase
Coldcase
Besucher
Beiträge: 315


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen