Lonis Orchideenforum

Papilionanthe vandarum

#1 von Christian G , 22.02.2011 14:28

Hallo,

meine Papilionanthe vandarum blüht regelmäßig. Im kühleren Bereich des GWH hängt sie wurzelnackt an einem Draht. Also voll sonnig, alle zwei Tage mal überbraust, einmal wöchentlich mit ca 600 µS dabei gedüngt. Wird immer wieder im Wurzelbereich vom Osmosewasser nass gemacht. Blütenhöhe 5 cm. Ein Habitusbild werde ich dann machen, wenn beide BT offen sind.






Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 1.386

RE: Papilionanthe vandarum

#2 von Solanum , 22.02.2011 14:31

Das ist ein tolles Teil! Bin auf das Habitusfoto gespannt, die soll ja wohl erst blühen, wenn sie riesig ist?


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.732

RE: Papilionanthe vandarum

#3 von Christian G , 04.03.2012 12:44

Hallo,

im kalten Bereich hängt ganz oben meine Papilionanthe vandarum, blüht regelmäßig. Die erste Blüte ist offen, wann der Rest bei den schlechten Lichtverhältnissen kommt ? Aber sie hängt normalerweise voll sonnig, auch sehr nah an der600 Watt Lampe. Wurzelnakt an einem Draht hängend, alle paar Tage mal überbraust, einmal wöchentlich mit 600 µS gedüngt beim Überbrausen, sont viel frische Luft und LF um 80 %. Die Blüten hatten in den letzten Jahren mal einen kleinen lila-bläulichen Streifen woher dieses Jahr die verfärbten Ränder kommen... ich weiss es nicht.




Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 1.386

RE: Papilionanthe vandarum

#4 von Solanum , 04.03.2012 13:54

Diese Art ist so wunderschön! Wenn ich irgendwann mal ein GWH habe, brauche ich unbedingt auch so eine Hübsche.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.732

RE: Papilionanthe vandarum

#5 von Christian G , 08.03.2012 17:35

Hallo Heike,

wird schon noch mal. Nach einem Tag änderte sich die Farbe, die Punkte wurden weiß und die Streifen an Sepalen und Petalen erschienen:


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 1.386

RE: Papilionanthe vandarum

#6 von Waltraud , 08.03.2012 18:42

Gefällt mir , ein Prachtstück !


Waltraud
Waltraud

RE: Papilionanthe vandarum

#7 von Machu Picchu , 21.02.2015 16:22

Eine meiner drei Pap. vandarum mit einer Gesamtlänge von 60 cm hat die erste von zwei Blüten offen:


Meine beiden Jungpflanzen mit einer Höhe von 30 cm haben je einen BT angesetzt:



Wenn das Wetter mitspielt könnte es bis Ostern soweit sein. Alle drei Pflanzen hängen auf der Südseite meines GWHs.


Viele Grüße
Hans


Machu Picchu
Machu Picchu
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Papilionanthe vandarum

#8 von Solanum , 21.02.2015 19:26

Wie genial, Hans, lauter prächtige Pflanzen! Da freu ich mich auf noch mehr Blütenfotos!
Ich konnte ja letzten Herbst bei O&M nicht widerstehen und hab 2 gemeinsam getopfte Pflanzen gekauft (wie deine Jungpflanzen sind sie ca. 30 cm hoch, haben aber offenbar schon geblüht). Die beiden hatten jeweils 1 kleinen BT, diese sind aber durch die Umstellung vertrocknet, obwohl ich sie unter Zusatzbeleuchtung gestellt hab. Zu meiner riesigen Freude machen jetzt aber beide Pflanzen einen neuen BT Die sind allerdings noch sehr klein und ich bin nicht sicher, ob es was wird.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.732

RE: Papilionanthe vandarum

#9 von Mara , 21.02.2015 19:36

Hans, die eine Blüte ist schon so zauberhaft!
Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Fotos und drücke die Daumen!


Heike, dann hast Du herausgefunden, wie es ohne Gewächshaus gehen kann?
Berichte doch bitte mal.
Und Glückwunsch zum BT natürlich!

Bis bald!
Mara

,


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063

RE: Papilionanthe vandarum

#10 von Solanum , 21.02.2015 19:43

Naja, ich hab sie ja noch nicht sooo lange, aber ich hab halt die Wurzeln, soweit es ging, in Rinde gesteckt und pflege sie so ähnlich wie meine Paraphalaenopsis serpentilingua, die ähnlich terete Blätter hat (wenn auch nicht so einen gestört langen Stamm), also luftig um die Wurzeln, temperiert-warm und hell. Ob die Luftwurzeln, die nicht nach unten reichen, auf Dauer ohne Wasser glücklich sind, kann ich nicht sagen. Eventuell ist es eine Überlegung wert, sie im Sommer rauszustellen und ab und zu zu sprühen. Dann würde sie auch Nachtabsenkung bekommen, was ja vermutlich nicht schlecht wäre, wenn man so von kühler Kultur liest.

Hans, wie sind die Temperaturen in deinem GWH so?


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.732

RE: Papilionanthe vandarum

#11 von Mara , 21.02.2015 19:58

Danke für die Antwort, Heike!
Diese Pflanzen sehen so zerbrechlich aus. Hoffentlich geht das gut draußen.
Man müsste sie wohl richtig eng stäben und mehrmals befestigen.

Manchmal liest man , dass an den Wurzeln von Vandeen diese Orchideenröhrchen aus dem Blumenladen mit Wasser drin befestigt werden.

Ich denke, wir sehen hier bald auch von Dir Blütenfotos
Und wenn Du dann noch etwas von Duft schreibst...

Bis bald!
Mara


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063

RE: Papilionanthe vandarum

#12 von Solanum , 21.02.2015 22:01

Ich finde die Pflanzen eher drahtig als zerbrechlich, der Stamm ist einigermaßen biegsam. Ich schätze, deshalb ist es Hans auch so gut gelungen, den Stamm seiner Pflanze gerade nach oben zu lenken. Oder sind sie so gewachsen, Hans? Meine beiden hatten keinen Halt und sahen dementsprechend chaotisch aus beim Kauf, sie hingen verwurschelt rum. Ich hab sie in einer Art Doppelhelix an einen Stab geklammert. Für die Zukunft sollte ich mir aber was Höheres und Stabileres überlegen.
Wenn ich sie rausstelle, dann auf den Balkon, dh sie wären teilweise vor Wind und Wetter geschützt.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.732

RE: Papilionanthe vandarum

#13 von Machu Picchu , 22.02.2015 08:16

Zitat von Solanum im Beitrag #10

Hans, wie sind die Temperaturen in deinem GWH so?


Jetzt im Winter kann die Temperatur nachts schon auf 14°C heruntergehen, tagsüber wird sie dann auf 18°C gesteigert (an sonnenarmen Tagen).

Mara, wie Heike schon schrieb sind die Pflanzen nicht zerbrechlich sondern sehr biegsam. Die blühende Pflanze wächst bei mir an einer Kette empor. Es ist mir schon vorgekommen, dass die Pflanze beim Herunternehmen vom GWH-Dach abgestürzt ist. Sie ist jedes Mal heil geblieben.
Die beiden JP wachsen an den Hängedrähten empor und stützen sich etwas gegenseitig. Außerdem werden sie durch Klammerlibellen gehalten.


Viele Grüße
Hans


Machu Picchu
Machu Picchu
Mitglied
Beiträge: 840
zuletzt bearbeitet 22.02.2015

RE: Papilionanthe vandarum

#14 von Solanum , 09.08.2015 22:24

Meine Papilionanthe vandarum ist bald endlich soweit! In der Zeit, in der sie 2 BT mit insgesamt 3 Knospen gemacht hat, hat ihre Nachbarin Vanda tricolor eine Rispe produziert, geblüht, ist verblüht, und hat noch eine Rispe produziert, die jetzt blüht Es geht alles eher langsam bei der Papilionanthe, aber ich bin ja schon froh, dass sie weniger als 1 Jahr nach dem Kauf bei mir blühen will.
Sie stand im Winter unter Zusatzbeleuchtung und seit dem Sommerbeginn ist sie auf dem Nordbalkon, recht hell, aber nur morgens mit direkter Sonne.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.732

RE: Papilionanthe vandarum

#15 von Solanum , 11.08.2015 21:10

Tadaaa, die erste Blüte ist offen!




Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.732


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz