Lonis Orchideenforum

Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#1 von *Heike* , 16.04.2012 15:32

Seid letzter Woche habe ich eine Bernice.
Ich bin sehr auf die Blüten, die sie hoffentlich mal haben wird, sehr gespannt.
Sie soll angeblich in 12- 18Monaten blühstark sein, warten wirs ab...

Bild/Link nicht mehr verfügbar.


LG Heike

Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen.


*Heike*
*Heike*
Besucher
Beiträge: 1.086
zuletzt bearbeitet 07.04.2019

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#2 von mirac† , 01.11.2012 01:00

Hallo

Finde es auch sehr spannend wie die Blüten bei dieser Kreuzung mal ausfallen werden.
Nach den wenigen Bilder zu urteilen die man so finden kann könnten die ziemlich variieren denke ich ?

Wie hat sich deine denn den Sommer über so gemacht @ Heike ?

Habe meine seid Juli 12 und finde sie ziemlich problemlos bisher.
Mit dem Wachstum bin ich auch recht zufrieden.

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Sie stand den Sommer über bei mir recht hell ( etwas Nachmittagssonne ) je nach Sonne ca. 23-32°c tags / 18-22°c nachts.
Den Winter über ist sie an ein anderes (nicht ganz so helles Fenster ) umgezogen und bekommt einige Stunden Zusatzbeleuchtung bei durchschnittlich 18 - 26°c.

Wenn ich mir deine so ansehe wird meine dann wohl in 2 - 4 Jahren blühstark sein

Viele Grüße
Viola


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296
zuletzt bearbeitet 07.04.2019

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#3 von Phalifan , 01.11.2012 11:05

Viola, bei GWH Kultur wird die Zeitangabe schon stimmen. Auf der Fensterbank eher 5-6 Jahre. Unterschätze nicht den Einfluss von gigantea.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#4 von mirac† , 01.11.2012 21:49

Hallo Mike,

Hab darum beim Kauf auch lange überlegt ob ich eine solch kleine wirklich nehmen soll.
Muß gigantea eigentlich erst eine besonders (große) Größe erreichen ?
Oder liegt die lange Zeit bis zur ersten Blüte daran das sie generell recht langsam wächst?
Im Grunde wundere ich mich schon etwas da meine Bernice Maskin im Vergleich zu einigen anderen meiner JP`s ziemlich flott unterwegs ist. Der equestris Anteil ?

Viele Grüße
Viola


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#5 von Wolfgang1 , 01.11.2012 22:31

Gigantea-Kreuzungen blühen schon früher als die reine Naturform.
Bei meinen Bernice Maskin habe ich zwei Ausreißer im Alter von 2 Jahren, die jetzt einen Knospentrieb schieben. Aufzucht im Gwh. Aber der Großteil wird erst nächstes Jahr wollen. Mike wird schon Recht haben, wenn er angibt die Kultur auf der Fensterbank dauert länger. Wenn gleich ich bei dieser Kreuzung 4 Jahre veranschlagen würde. Equestris ist doch bis zur ersten Blüte recht flott.


Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.382
zuletzt bearbeitet 01.11.2012

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#6 von Conny , 02.11.2012 08:24

PAsst zwar nicht so wegen dem Kreuzungspartner, aber meine JP gig x mariae und gig x vio treiben auch gerade ihre Erstrispe. Auch sie sollten eigentlich erst in 2 Jahren bs sein. Uns sie sind noch recht klein.


Conny
Conny

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#7 von Phalifan , 02.11.2012 08:44

Conny, Du bist kein Vergleich zur "normalen" Fensterbank. Wer kann schon 6 Monate seinen Orchideen 26-28°C auf der Fensterbank bieten? Ich will ja nur vor zu großer Euphorie warnen. Kann ja auch sein, dass Ihr alle gut wüchse Pflanzen bekommen habt, die dann auch mal etwas eher blühen können. In der Regel muss man bei Fensterbankkultur 1-2 Jahre auf die GWH-Kultur draufrechnen.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#8 von *gregor* , 02.11.2012 09:23

Zitat von Conny im Beitrag #12
Ich möcht aber zu euch Fensterbänkler dazu gehören. 12 Monate nie unter 24 Grad.......in den Sommermonaten teils 38 Grad....

Dat klappt nicht, Conny.... Die Kultur in Deinem Orchideenzimmer kann man eher mit der im Gewächshaus vergleichen. Immer über 24°C, da wachsen die Pflanzen auch im Winter weiter.
Auf der Fensterbank stellen die Pflanzen das Wachstum größtenteils ein oder verlangsamt sich enorm, sobald die Temperaturen fallen. Es hat auch nicht jeder Zusatzlicht, auch dadurch verlangsamt sich zusätzlich das Wachstum .


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 2.797

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#9 von Markus , 02.11.2012 09:27

Und ganz besonders trifft das auf Jungpflanzen zu, habe ich den Eindruck.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#10 von *gregor* , 02.11.2012 09:42

Zitat von YardMan im Beitrag #16
Und ganz besonders trifft das auf Jungpflanzen zu, habe ich den Eindruck.

Klar...JP's benötigen zum Wachsen höhere Temperaturen, als adulte Pflanzen und bei Conny wachsen sie 12 Monate, bei den meisten anderen nur fünf bis sechs gut und danach deutlich langsamer.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 2.797
zuletzt bearbeitet 02.11.2012

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#11 von Phalifan , 02.11.2012 09:43

So warm habens meine Pflanzen nichtmal im GWH. Aber ich glaube wir bewegen uns hier eher im Themenbereich des Phalitreff.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#12 von SusanneG , 07.11.2012 18:31

Meine Bernice Maskin stammt vom Schwerter und hat mittlerweile eine Blattspanne von 37 cm.

Sie steht am Ostfenster auf einer Fensterbankschale in mittelgrober Pinienrinde, Holzkohle- und Korkstücken gemischt mit ganz wenig Spaghnum. Getaucht wird sie in Regen- bzw. Osmosewassser aufgedüngt auf 300-400 µs. LF liegt meist bei 55-60%.

LG Susi


SusanneG
SusanneG
zuletzt bearbeitet 10.08.2014 04:28

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#13 von Katy , 08.11.2012 12:45

Hallo.
Meine Phalaenopsis Bernice Maskin habe ich auch von Schwerter. Seit August 12 hat sie sich sehr gut
entwickelt. Die Blattspanne ist 36 cm. Steht am Ostfenster.

LG Katy


Katy
Katy
zuletzt bearbeitet 03.09.2015 23:08

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#14 von Solanum , 12.04.2013 21:27

Ich habe seit letztem Wochenende auch so eine Hübsche von Wolfgang und sie blüht!



Das längste Blatt ist ca. 22 cm lang.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.775

RE: Phal. gigantea x equestris (Bernice Maskin)

#15 von Martin , 12.04.2013 21:51

Super, Heike. Die gefällt mir sehr.
Mich hat verwundert, dass die mir noch nicht aufgefallen ist, aber Dein Foto ist ja jetzt das Erste hier im Thread. Wie ist denn die Blattspanne? Hat sie da viel von giga geerbt?


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz