Lonis Orchideenforum

Phragmipedium anchicayense

#1 von AndreasZlg , 13.05.2024 14:03

Hallo zusammen,

ich war vor kurzem in Kolumbien unterwegs, um Pfeilgiftfrösche im Habitat zu suchen. Als "Beifang" haben wir natürlich die ein oder andere Orchidee gesehen. Im Süden des Landes, in Nariño, haben wir auf ca 800m ü.N.N. relativ viele Phrag. anchicayense gefunden, einer Art die es recht feucht mag und dann auch mitten in Bächen und Flüssen auf Gesteinsbrocken wächst. Dabei verträgt sie auch volle Sonne, was in Südamerika immer mit Hitze und UV Intensität einhergeht. Bei starkregen werden die Pflanzen auch überspült. Direkt im umliegenden Wald haben wir keine Pflanzen gefunden, sondern nur direkt im Bach/Fluss.
(Es sollten noch Bilder auf meiner guten Kamera sein, aber hatte noch nicht die Gelegenheit die durchzuschauen und zu bearbeiten. Wenn ich welche habe lade ich die demnächst hoch , auch schaue ich dass die Handybilder irgendwie in besserer Qualität poste )





Phrag. anchicayense im Vordergrund als "Polster" auf einem Felsbrocken inmitten eines Flusses







Hinten links und vorne rechts, Hauptsache direkt auf dem Felsbrocken und in der Nähe von Wasser.


Grüße
Andreas


AndreasZlg
AndreasZlg
Mitglied
Beiträge: 184
zuletzt bearbeitet 13.05.2024

RE: Phragmipedium anchicayense

#2 von Peter , 13.05.2024 14:26

Klasse!
Danke.
Welche Froscharten habt ihr gefunden?


viele Grüße
Peter


Peter
Peter
Mitglied
Beiträge: 744

RE: Phragmipedium anchicayense

#3 von Birgit22 , 14.05.2024 06:39

Das ist sehr toll, die Pflanzen auf diesen Fotos im Original zu sehen. Und ja, wenn Du noch andere Fotos hast, her damit. Auch von den Fröschen 😉 (dann vielleicht besser in einem anderen Thread)

😀 Birgit


Birgit22
Birgit22
Besucher
Beiträge: 59

RE: Phragmipedium anchicayense

#4 von AndreasZlg , 25.05.2024 21:14

Peter, wir sind hauptsächlich Fans von Oophaga, deswegen waren wir diesmal in den Gebieten von O. sylvatica und O.histrionica/solanensis unterwegs. Dabei haben wir aber auch natürlich etliche sympatrische Arten gefunden, Dendrobates auratus, Paruwobates sp. nov., Phyllobates aurotaenia, Phyllobates terribilis, auch Kröten wie Atelopus spurelli. War wirklich wieder einmal sehr schön und eine "erfolgreiche" Tour durch die kolumbianischen Wälder!


Grüße
Andreas


AndreasZlg
AndreasZlg
Mitglied
Beiträge: 184

RE: Phragmipedium anchicayense

#5 von Peter , 26.05.2024 05:29

Danke Andreas!
Das hört sich toll an. Klasse.
Gibt es dann womöglich vielleicht einen Vortrag auf der AG Anuren- Jahrestagung in MHF? Oder eine andere Art der Veröffentlichung eures Reiseberichtes?


viele Grüße
Peter


Peter
Peter
Mitglied
Beiträge: 744


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz