Lonis Orchideenforum

Schomburgkia

#1 von Christian G , 12.01.2011 15:02

Hallo,

am 6.1.2011 sah es noch so aus:



und nun zwei Tage etwas Sonne und sofort machte es plopp. Wie jedes Jahr um diese Zeit nach endlosem Wachstum des BT auf 152 cm blüht die Schomburgkia schultzei. Die Bulben mit Blatt sind 58 cm lang, der Durchmesser des Blütenstandes ca 30 cm, eine Blüte 8 cm und da von sind 16 da. Ich habe mal den BT versucht zu fotographieren und ihn mit kleinen roten Pfeilen markiert:



Die Bulben dieser Schomburgkia sind mehr rechts auf dem Bild zu sehen und der BT geht knapp links neben dem rotbraunen Topf vorbei:



und hier noch ein Bild vom BT und die Einzelblüte:





Warm, hell, bei dem Urwald kommt kaum Sonne durch, hohe LF, einmal wöchentlich mit ca 500 µS Giessen.....


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Besucher
Beiträge: 527

RE: Schomburgkia

#2 von Martin , 12.01.2011 15:18

Zitat von Christian G


und nun zwei Tage etwas Sonne und sofort machte es plopp. Wie jedes Jahr um diese Zeit nach endlosem Wachstum des BT auf 152 cm blüht die Schomburgkia schultzei. Die Bulben mit Blatt sind 58 cm lang, der Durchmesser des Blütenstandes ca 30 cm, eine Blüte 8 cm und da von sind 16 da. Ich habe mal den BT versucht zu fotographieren und ihn mit kleinen roten Pfeilen markiert:


Die Bulben dieser Schomburgkia sind mehr rechts auf dem Bild zu sehen und der BT geht knapp links neben dem rotbraunen Topf vorbei:

Warm, hell, bei dem Urwald kommt kaum Sonne durch



Wahnsinn, Christian. Die Blüten haben eine sehr schöne Farbe. Ist das zufällig eine Pflanze von Timo? Du hast ihm doch mal eine Schomburgkia abgenommen.

Aber Schomburgkias brauchen doch sehr viel Sonne, um überhaupt zum Blühen zu kommen, oder?


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.769
zuletzt bearbeitet 12.01.2011

RE: Schomburgkia

#3 von Christian G , 13.01.2011 14:55

Hallo Martin,

diese Schomburgkia ist seit 2004 bei mir in Kultur, lief unter unterschiedlichen namen, bis man sich auf den jetzigen einigte. Sie stammt nicht vom Timo.

Zum Ostfenster haben die Bulben einen Abstand von 150 cm und da wächst noch einiges dazwischen, zur Südfenster sind es mdehr als 200 cm mit einem richtigen Pflanzen/Wurzelvorhang dazwischen.... also die Lichtverhältnisse sind nicht so toll. Andere Schomburgkien hängen bei mir oben in der prallen Sonne >>(Sommer...) und wollen nicht oder selten blühen. Manch Pflanze ist halt doch blühwilliger als andere.

Liebe Grüße Christian G


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Besucher
Beiträge: 527

RE: Schomburgkia

#4 von Solanum , 14.01.2011 23:19

Zitat von Christian G




Wahnsinnsfotos und Kultur, Christian! Schomburgkia sieht man nicht so oft, ich wußte gar nicht, wie interessant die Knospen aussehen. Sind diese langen, spitzen Blätter, die vom BT wegstehen, Hüllblätter?
Die Farbe ist wirklich toll!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 6.539

RE: Schomburgkia wendlandii

#5 von Christian G , 03.02.2011 14:02

Hallo Heike,

ja das sind Hüllblätter, haben aber nicht alle von dieser Gattung. Hier möchte ich eine jetzt blühende Schomburgkia (Myrmecophila) wendlandii zeigen. Es ist eine relativ klein bleibende Sorte, seit Jahren wird sie bei mir nicht größer als 35 cm ab Topfoberkante. Die Blüten stehen immer falsch rum (so sehe ich das...), Blütenhöhe gut 5 cm. Die regelmäßige Blüte ist an den alten vertrockneten BT zu erahnen. Sie wird hell, also etwas schattig, warm und bei hoher LF kultiviert. Im Sommer alle zwei Tage überbraust mit Leitungswasser 160 µS, einmal wöchentlich mit ca 550 µS gedüngt.






Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Besucher
Beiträge: 527

RE: Schomburgkia wendlandii

#6 von Christian G , 19.05.2011 12:53

Hallo,

eine weitere Schomburgkia blüht bei mir. Von Currlin vor Jahren als Schomburgkia undulata erhalten, dürfte es eher etwas Richtung Myrmecophila tibicinis sein. Blüht regelmäßig, Blüten ausgebreitet 8 cm breit





in der Bildmitte ist der Bulb mit dem BT zu finden....




Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Besucher
Beiträge: 527

RE: Schomburgkia wendlandii

#7 von Christian G , 15.06.2012 17:42

Hallo,

momentan blühen zwei Schomburgkias bei, es dürften wohl Schomburgkia exaltata sein. Das Blütenbild beider Pflanzen ist gleich. Hier der Standort von Pflanze 1



Das Blütenbild vom 3.6.2012 von Pflanze 2



Das ist die zweite Pflanze von zwei Seiten gesehen





und bereits nach 6 Tagen zeichnet sich der Versuch einer Kapsel ab.


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Besucher
Beiträge: 527

RE: Schomburgkia wendlandii

#8 von Nadine , 09.03.2014 13:15

Hallo, wie ist das denn mit der Ruhezeit bei einer Schomburgkia? Ich habe mir eine gekauft, im Sommer wird sie bei ca. 30- 35°C am Südfenster in praller Sonne stehen. Bei wie viele Grad sollte sie in der Ruhephase so ungefähr stehen? Endet die Ruhephase dann damit, dass ein neuer Trieb anfängt zu wachsen? Ich habe zwar eine Dendrobium, die ja eigentlich auch eine Ruhezeit durchmacht, die wächst allerdings immer, hat derzeit Blüten und bastelt gleichzeitig 2 neue Seitentriebe, also von Ruhezeit hält sie zumindest bisher nichts.


Nadine
Nadine

RE: Schomburgkia wendlandii

#9 von Christian G , 10.03.2014 11:30

Hallo Nadine,

ich halte keine Ruhezeit ein und die Pflanze blüht zuverlässig


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Besucher
Beiträge: 527

RE: Schomburgkia wendlandii

#10 von Christian G , 06.01.2015 16:22

Hallo,

da habe ich ja aus Versehen verschiedene Schomburgkias unter der wendlandii zusammen gefasst ... mein Felhler.

Doch meine Schomburgkia wendlandii fängt heute mit der ersten offenen Blüte an.


Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Besucher
Beiträge: 527


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen