Lonis Orchideenforum

An Aus

Coryanthes bruchmuelleri

#1 von jens , 14.06.2017 12:13

Die Coryanthes bruchmuelleri habe ich seit Mai 2017 in Kultur.
Natürliches Vorkommen:Venezuela,Kolumbien,Brasilien und Peru in 900-1000m Höhe.
Ich habe sie in einen Gittertopf in Spagnum getopft,untergebracht ist sie im Schlafzimmer unter der Zusatzbeleuchtung vor einem S/W Fenster.
Getaucht wird erst,wenn sie fast durchgetrocknet ist.Zur Düngung kann ich noch nicht viel sagen,da ich im Moment eher schwach dünge wegen der neuen Wurzelbildung!
Die Temperaturen vor dem Fenster liegen im Moment bei 19 Grad,die Raumtemperatur bei 18,7 Grad.Bei Sonneneinstrahlung ändert sich das dann.
Pflanze

NT,eben erst entdeckt!

Die erste Wurzel schiebt ins Freie!

Pflanze m.Feuerzeug als Größenvergleich!

Im Winter werde ich sie in der Homebox bei den Pleurothallis unterbringen.
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 2.492

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#2 von Waldi , 14.06.2017 14:27



Sie ist jetzt aber in keiner Vitrine, nur am Fenster - versteh ich schon richtig, oder?

Bin auf Deine Erfahrungsberichte gespannt.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.888

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#3 von jens , 14.06.2017 14:37

Das verstehst du richtig,Waldi!
Im Winter kommt sie in die Homebox,weil im Schlafzimmer selbst nicht geheizt wird und ich dann mal Temperaturen von 5-8 Grad habe.
Die Homebox wird bei Temperaturen unter 10 Grad beheizt mit einem schwachen Heizkabel auf 12 Grad.
Auch ist in der Box die Luftfeuchtigkeit dann etwas höher.
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 2.492

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#4 von Waldi , 14.06.2017 15:15

Ist das nicht etwas frisch für eine Coryanthes?


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.888

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#5 von Judith , 14.06.2017 15:43

@ Jens,

sollte sie nicht temp-warm gehalten werden? Für Winter halte ich das zu kalt.

l.g.
Judith


L.G.
Judith


Judith
Judith
Moderatorin
Beiträge: 409

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#6 von Mandy , 14.06.2017 19:54

@jens, ich habe gerade die Blütenbilder gegoogelt und bin begeistert.
Sie soll unter den Coryanthes die größte Blüte haben!
Würdest du mir verraten, woher du sie hast?


Liebe Grüße, Mandy


Mandy
Mandy
Mitglied
Beiträge: 751

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#7 von jens , 14.06.2017 20:40

@Waldi,@Judith, laut IOSPE PHOTOS warm to cold growing!
Ich habe mich daher für kalt entschieden.
@Mandy,Thailandshome!
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 2.492

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#8 von Waldi , 15.06.2017 19:59

"warm to cold" steht da oft, ich bin nicht der Meinung, dass das warm oder kalt bedeutet, sondern temperiert.

Lt. Wikipedia herrschen z.B. in Venezuela in Höhenlagen von 800 - 2000 m durchschnittlich 12 - 25 Grad. Dass es dort durchweg, also über Monate, kalte Temperaturen gibt, bezweifle ich.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.888

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#9 von jens , 15.06.2017 20:04

Waldi,jetzt schaue ich erstmal wie die Pflanze so wächst im Schlafzimmer und umhängen kann ich sie dann immer noch in die temperierte Vitrine!
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 2.492

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#10 von Waldi , 15.06.2017 23:17

So oder so - ich wünsch Dir viel Erfolg und ich hoffe, Du berichtest.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.888

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#11 von jens , 15.06.2017 23:30

Natürlich halte ich euch auf dem laufenden,Waldi!
Und Danke für die Erfolgswünsche.
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 2.492
zuletzt bearbeitet 15.06.2017

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#12 von Waldi , 16.06.2017 01:45



Vielleicht komm ich dann auch mal hinter das Geheimnis, wie man eine Coryanthes richtig pflegt.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.888

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#13 von Mario , 16.06.2017 17:44

Oooooh Jens Deine bruchmuelleri sieht aber klasse aus!

Ich hab ebenfalls eine also zumindest das was davon übrig geblieben ist und naja.... ich glaube sie ist ein ziemlicher Stinker was die Pflege betrifft Sie hängt am Süd-West-Fenster bei 15-27°C, bekommt Abendsonne ab und steht bei mir feucht. (ich lasse immer ein gaaanz klein wenig Wasser im Untersetzer stehen)

Ich werde mal Bilder vom kläglichen Rest hochladen


Viiiiiiielen Dank und Grüße
Mario


Mario
Mario
Mitglied
Beiträge: 591

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#14 von Mario , 16.06.2017 18:54

Und hier nun der klägliche Rest

(Haha so viel zum Wasser im Untersetzer )
Coryanthes bruchmuelleri (1)
Ein Neutrieb... mit einem Neutrieb?!
Coryanthes bruchmuelleri (2)


Viiiiiiielen Dank und Grüße
Mario


Mario
Mario
Mitglied
Beiträge: 591

RE: Coryanthes bruchmuelleri

#15 von jens , 16.06.2017 19:00

Danke Mario,deine Pflanze sieht aber etwas mitgenommen aus!
Ich tippe mal auf zu viel Feuchtigkeit,hast du die Möglichkeit sie in einen Gittertopf zu setzen damit sie auch mal abtrocknen kann?
Ich lasse meine immer fast durchtrocknen und stelle sie dann zum wässern in einen mit RW + Dünger gefüllten Untersetzer zum vollsaugen.
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 2.492


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen