Lonis Orchideenforum

Jumellea confusa

#1 von bertram , 09.01.2011 17:23



Sie ist so auf meinem Weinstock aufgebunden:



Ich sprühe sie täglich mindestens einmal, der Weinstock steht im Wintergarten Südseite, die Jumellea ist auf der, dem Zimmer zugewandten Seite, aufgebunden. Die Temperaturen sind im Winter tagsüber 20-22°C und Nachts ~16°C.
Sie ist bei mir praktisch ein Dauerblüher.


bertram
bertram

RE: Jumellea confusa

#2 von Loni , 09.01.2011 18:53

Brigitte, die mögen es nicht so feucht und nass gell ? Oder bring ich da jetzt was durcheinander ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Jumellea confusa

#3 von bertram , 09.01.2011 20:02

Loni, ich sprühe sie schon tägl. wirklich klatschnass, aber bis nachmittags ist sie abgetrocknet. Bei Jay steht schon, dass sie es sehr feucht will.
Die Wurzeln wachsen auch mit der Eurychone rothschidiana zusammen und die braucht viel Wasser!
Aber nachdem du jetzt nachfragst, so oft blühen tut sie erst seit ich die Eurychone davor gebunden habe, also will sie wohl nicht trocken stehen!


bertram
bertram

RE: Jumellea confusa

#4 von Loni , 11.01.2011 20:09

Ok, Danke für die Antwort.
Ich hab mal eine gesehen, aber ich weiß den Namen nicht mehr und die hat mich echt aus den Schuhen gehauen. Drum hab ich gefragt. Eventuell ist die ja was für´s Terra ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Jumellea confusa

#5 von bertram , 11.01.2011 22:10

Die kann vom Habitus her schon ziemlich groß werden, der größte Stamm ist bestimmt schon 30cm hoch, die beiden nächtgroßen 20cm und jetzt treibt sie wieder zwei Stammkindl.
Ein Kindl von einer Jumellea arachnantha habe ich vor zwei Jahren bekommen aber das hat noch nicht geblüht, die muß auch sehr schön ausschauen.


bertram
bertram

RE: Jumellea confusa

#6 von Loni , 12.01.2011 05:54

Hi Brigitte,

ok, das ist dann zu groß für´s Terra. Schade.
Dann erfreue ich mich an deinen Bildern.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Jumellea confusa

#7 von Harald , 21.01.2011 21:25

Hallo Brigitte,

ich hab seit letztem Herbst auch eine confusa die gerade auch zum zweiten Mal blüht. Allerdings hat sich beides mal der Sporn nicht vollständig entfaltet, sondern hing mit dem Ende immer noch in dem Hüllblättern des Blütentriebs fest:





Hast Du eine Idee an was das liegen kann?

Viele Grüße
Harald


Harald
Harald

RE: Jumellea confusa

#8 von Martin , 22.01.2011 13:19

Zitat von Harald


ich hab seit letztem Herbst auch eine confusa die gerade auch zum zweiten Mal blüht. Allerdings hat sich beides mal der Sporn nicht vollständig entfaltet, sondern hing mit dem Ende immer noch in dem Hüllblättern des Blütentriebs fest:

Hast Du eine Idee an was das liegen kann?




Hallo Harald,

dasselbe ist auch bei meiner Jumellea comorensis passiert, siehe mal in meinen Thread:
Jumellea comorensis

Bisher konnte mir auch noch niemand sagen, wieso das passiert. Und jetzt ist auch noch ganz schnell die letzte Knospe, die gerade am Öffnen war, braun geworden, gleichzeitig mit dem recht schnellen Verblühen der schon länger offenen Blüten. Und ich weiß echt nicht, warum.

Wie riecht denn die confusa?
Es scheint ja gerade Hauptblütezeit der Jumelleas zu sein, wobei sie bei Brigitte ja noch viel öfter im Jahr blüht.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.769
zuletzt bearbeitet 22.01.2011

RE: Jumellea confusa

#9 von bertram , 22.01.2011 15:48

Hallo Harald und Martin,

bei mir rutscht der Sporn immer wenn die Blüte ganz geöffnet ist raus und hängt schön runter.

Was habt ihr denn für eine LF? Bei mir steht sie im Wintergarten wo, ausser die Sonne knallt stark herein, immer mindestens 60% meistens mehr LF ist. Sie steht auch nicht besonders hell, ca 1m vom vorderen Fenster entfernt und 2m vom Dachfenster.

Bei mir duftet sie leider nicht!


bertram
bertram

RE: Jumellea confusa

#10 von Harald , 22.01.2011 16:57

Hallo Brigitte und Martin,
bei mir steht sie jetzt im Winter an einem Südfenster und die Luftfeuchtigkeit ist niedriger als bei Dir eher 50%.
Duft hab ich auch noch keinen wahrnehmen können.

Viele Grüße
Harald


Harald
Harald

RE: Jumellea confusa

#11 von Solanum , 22.01.2011 17:11

Ich glaube auch, daß es mit der Luftfeuchtigkeit zusammenhängt, wenn der Sporn es nicht rausschafft. Ich hatte im Sommer ähnliche Probleme mit etlichen Pflanzen, die die Knospen gar nicht erst öffnen konnten.
Als meine Jumellea comorensis noch geblüht hat (vor den Spinnmilben), hat sie den Sporn meistens ganz entrollt, und ich hab eine recht hohe Luftfeuchtigkeit an dem Fenster, 60-70%.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 6.539

RE: Jumellea confusa

#12 von Harald , 22.01.2011 19:53

Vielleicht stecke ich die Jumellea mal probeweise ins Terrarium wenn wieder ein Platz frei wird.
Aber solange die Blüten sich öffnen und nicht komplett vertrocknen ist das ja nur ein kleiner Schönheitsfehler.

Viele Grüße
Harald


Harald
Harald


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen