Lonis Orchideenforum

RE: Falsche Spinnmilben

#106 von Bettina , 06.04.2011 16:38

Ich hoffe, du hast noch weiterhin damit Glück, Waltraud. Bei mir hat es welche erwischt, die nie ins Freie kommen.


Bettina
Bettina

RE: Falsche Spinnmilben

#107 von Ricci , 06.04.2011 17:19

Zitat von tristo
Aber wenn manche Orchis im Freien stehen , sollte man genauer schauen denke ich mal !
Bevor sie wieder ins Zimmer dürfen werden sie ordentlich angeschaut !



Draußen holt man sich dann aber die Echte Spinnmilbe.
Pflanzen, die ich zum Überwintern rein hole, bekommen grundsätzlich die chemische Keule übergezogen.


Mach Urlaub bei Ricci und Meo in Thailand: Klick hier


Ricci
Ricci
Mitglied
Beiträge: 758

RE: Falsche Spinnmilben

#108 von Wolfgang1 , 06.04.2011 19:14

Zitat von susu84
@ Wolfgang
Ich hab zweimal mit Kanemite gepritzt.
Seit dem Urlaub hatte ich noch nicht richtig Zeit gehabt bei Tageslicht ganz genau zu schauen. Das werd eich aber Sonntag nachholen, da werd ich eh mit der Umtopfstation starten.




@Susanne: In welchen Zeitabständen hast Du Kanemite gespritzt?

Grüße,
Wolfgang



Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.361

RE: Falsche Spinnmilben

#109 von susu , 06.04.2011 22:54

Zitat von Wolfgang1

Zitat von susu84
@ Wolfgang
Ich hab zweimal mit Kanemite gepritzt.
Seit dem Urlaub hatte ich noch nicht richtig Zeit gehabt bei Tageslicht ganz genau zu schauen. Das werd eich aber Sonntag nachholen, da werd ich eh mit der Umtopfstation starten.




@Susanne: In welchen Zeitabständen hast Du Kanemite gespritzt?

Grüße,
Wolfgang



Ich glaube, 2 Wochen.... oder drei? Nee müßten 2 gewesen sein.


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 627

RE: Falsche Spinnmilben

#110 von Usel , 07.04.2011 13:12

Ich hab neulich die falschen Biester an meinen Bananenpflanzen entdeckt. Gestern hab ich dann die Pflanzen rausgeschleppt und abgewaschen, danach mit Kiron eingesprüht.
Jetzt muss ich die Orchis beobachten, ob die auch was abbekommen haben, bisher konnte ich da aber nichts entdecken.
Die Viecher sind echt eine Plage!



Usel
Usel
Besucher
Beiträge: 134

RE: Falsche Spinnmilben

#111 von Wolfgang1 , 07.04.2011 21:12

Zitat von susu84

Zitat von Wolfgang1

Zitat von susu84
@ Wolfgang
Ich hab zweimal mit Kanemite gepritzt.
Seit dem Urlaub hatte ich noch nicht richtig Zeit gehabt bei Tageslicht ganz genau zu schauen. Das werd eich aber Sonntag nachholen, da werd ich eh mit der Umtopfstation starten.




@Susanne: In welchen Zeitabständen hast Du Kanemite gespritzt?

Grüße,
Wolfgang



Ich glaube, 2 Wochen.... oder drei? Nee müßten 2 gewesen sein.




Hallo Susanne,
zweimal mit Kanemite spritzen wird nicht den gewünschten Erfolg bringen, auch dreimal nicht. Muss auch auf Rüdiger verweisen, der schrieb, dass der Wachstumzyklus der Milbenpopulation 64 Tage dauert. Du wirst nur Erfolg haben, wenn Du zusätzlich Ordoval zum Vernichten der Eier und Nymphen nimmst.

Grüße,
Wolfgang



Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.361
zuletzt bearbeitet 07.04.2011

RE: Falsche Spinnmilben

#112 von susu , 07.04.2011 21:14

@ Wolfgang
Wie oft muß ich das Ordoval denn anwenden?
Ich hab schon damit gerechnet, dass ich jetzt nochmal ran muß.....


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 627

RE: Falsche Spinnmilben

#113 von Wolfgang1 , 07.04.2011 21:23

@Susanne
Mein Bekannter hat Ordoval an seinen Hybriden nur einmal angewandt, danach war Ruhe, auch nach den 64Tagen. Ob man es mit Kanemite mischen kann weiss ich nicht. Er hat die Mittel jeweils separat ausgebracht.

Grüße,
Wolfgang



Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.361

RE: Falsche Spinnmilben

#114 von susu , 07.04.2011 21:29

Zitat von Wolfgang1
@Susanne
Mein Bekannter hat Ordoval an seinen Hybriden nur einmal angewandt, danach war Ruhe, auch nach den 64Tagen. Ob man es mit Kanemite mischen kann weiss ich nicht. Er hat die Mittel jeweils separat ausgebracht.

Grüße,
Wolfgang



Ok, danke für die Info!


Liebe Grüße,
Susanne


susu
susu
Mitglied
Beiträge: 627

RE: Falsche Spinnmilben

#115 von Kristina , 04.05.2011 10:06

Spinnmilben... ich krieg hier noch die Krise.

Nachdem ich an ein paar wenigen Pflanzen Spinnmilben entdeckt hatte, habe ich vorsorglich alle Pflanzen zweimal mit Axoris behandelt.
Bei den betroffenen Pflanzen hat dies zu zwei unterschiedlichen Ergebnissen geführt.
Einige waren nach der zweiten Behandlung spinnmilbenfrei. Eine Untersuchung mit einer Lupe (20fache Vergößerung) hat mir dies bestätigt.
Andere haben weiterhin Spinnis, die sich überhaupt nicht von dem Axoris irritieren ließen. Betrifft eine Resistenz nicht immer einen ganzen Stamm und nicht einzelne Tiere?

Nun habe ich nochmal eingehend kontrolliert und finde plötzlich auch an Pflanzen Spinnmilben, die vorher nix hatten.

Nach nochmaliger Lektüre dieses Freds habe ich nun Kiron und Kanemite im Haus, Ordoval ist aber nach wie vor nicht zu bekommen.
Wir haben hier einen Raiffeisenmarkt, die konnten mir aber nicht weiterhelfen.

Was nun? Hat noch jemand eine Idee, wo ich Ordoval bekommen könnte (als Privatperson) oder hat jemand eventuell etwas zu verkaufen? Das würde mir ja schon sehr weiterhelfen.
Nachdem ich schonmal (mangels Erfahrung) meine ganzen Bestand an die Mistviecher verloren habe, möchte ich jetzt gern durchgreifen.


Liebe Grüße
Kristina


Kristina
Kristina
Mitglied
Beiträge: 243

RE: Falsche Spinnmilben

#116 von Loni , 02.06.2011 10:12

Hallo zusammen,

ich habe heute eine Großaktion gestartet, weil ich das hier vor ein paar Wochen ( ich meine 3 Wochen ) entdeckt habe :

Für mich falsche Spinnmilben. Es sind nur wenige Pflanzen betroffen, vielleicht 6 oder 7 mehr nicht. Aber das Risiko, das es sich ausbreitet war mir einfach viel zu hoch.
Deshalb musste der ganze Bestand dran glauben.







Ich habe alle meine Pflanzen auf den Balkon gebracht um sie dort in Ordoval und Vertimec zu tauchen. Bevor ich anfing habe ich mir alle bereitgestellt, damit es schnell geht.
Was auch klappte. Ich tauchte alle Pflanzen mitsamt dem Topf, Blätter, BT´s , Blüten und Splitstäben unter Wasser. Ich hoffe sehr diese Drecksviecher los zu sein.
Das war das erste Mal, dass ich solange ich Orchideen habe ( 14 Jahre ) Spinnmilben habe.





Und hier haben sie es hinter sich. Das sind ca. 180 Pflanzen.











Und da dat Loni auf Zack ist, wird sie gleich noch die Fenster putzen solange die Fensterbretter so schön leer sind.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401
zuletzt bearbeitet 02.06.2011

RE: Falsche Spinnmilben

#117 von Waltraud , 02.06.2011 10:21

BOAHHHH das ist ja eine heiden Arbeit bei der Menge !
Sehr fleißig , Loni .
Ich hoffe du wirst für die Arbeit auch belohnt , sprich gesunde Orchis !


Waltraud
Waltraud

RE: Falsche Spinnmilben

#118 von Züleyha , 02.06.2011 10:50

Ach du sch...! Das ist eine heiden Arbeit Loni - ich hoffe, sie hat sich gelohnt!
Welche 3 Pflanzen sind denn die auf den 1. Bildern?

Wo ich etwas bedenken hätte ist, alle Pflanzen im selben Gemisch zu tauchen ...



Züleyha
Züleyha
Besucher
Beiträge: 344

RE: Falsche Spinnmilben

#119 von Kristina , 02.06.2011 12:43

Wow, super fleißig Loni. So kennen wir dich.
Wie hast du das Substrat fixiert? Nur die Hände drüber gehalten?
Hast du dich auch irgendwie "geschützt"?


Liebe Grüße
Kristina


Kristina
Kristina
Mitglied
Beiträge: 243

RE: Falsche Spinnmilben

#120 von Loni , 02.06.2011 12:49

Danke euch beiden.

Stimmt, es war eine Heiden Arbeit, mir fault gleich mein Kreuz weg.

@ Züli, es handelt sich um eine Malibu Heir x cc , um eine I - Hsin Salmon Chopper Star und um eine Penang Girl. Eine in der Küche, eine im Büro und eine im Wohnzimmer.
Ich habe sie alle behandelt, sicher ist sicher. Verdacht habe ich noch bei eine JIG von Lucke und bei einer Yins Green Jewel von Lucke. Was heißt Verdacht, die haben es sicher auch.
Wieso Bedenken ? Ich habe alle Verdachtsfälle ganz zum Schluss getaucht.
Mach mal Sprühwasser für 180 Pflanzen an.
1. Da wirst du arm
2. Hast du dann alles erwischt ?

Ich habe mit Regina gesprochen die auch sagte, tauchen sei besser als spühen, was Schädlinge anbelangt. Was aber auf das Wässern nicht zutrifft. Ganz klar.


So, Fenster sind geputzt und meine Orchis wieder am Stammplatz.

Hab ich grad über meine Schwiemu gelacht. Sie sah die ganzen Pflanzen auf einem Haufen und hat schier einen Schock bekommen. Sie ging raus auf den Balkon und sie sagte:

Oh mein Gott, um Gottes Willen Ilona, wieviele sind das denn ? Um Gottes Willen, die alle versorgen.........Oh Gott......
Hab ich gelacht. Die hat schier der Schlag getroffen. Sie sah sie noch nie auf einem Haufen.

@ Kristina, ja ich habe so gut es geht meine Hände über den Topfrand gehalten, es ging besser als ich dachte.
Ich hatte nur Gummihandschuhe an. Aber stinnken tut das Zeug. Ich war ja dauernd mit meinem Kopf / Oberkörper darüber, ich mußt mir als ich fertig war nochmal meine Zähne putzen weil ich so einen blöden Geschmack im Mund hatte. Voll Pfui Deibl.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen