Lonis Orchideenforum

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#46 von pinkCat , 20.04.2015 23:38

Encyclia selligera beginnt bei mir ca. Mitte März zu blühen - an einem ~1m langen BT öffnet sich über Wochen eine Knospe nach der andern.
Ich habe sie seit 6 Jahren und anfangs wurde der ganze BT schwarz, später dann nur noch Teile davon. Letztes Jahr blühte sie dann erstmals vollständig mit ca. 1 Dutzend Knospen bis in den August hinein. Eine Einzelblüte hielt bis zu 3 Monate.
Dieses Jahr waren es bislang nur 3(von insgesamt 9) Knospen, die schwarz wurden und abfielen:



Ganz ähnlich verhält sich Encyclia hanburyi(zumindest vermute ich, daß es eine hanburyi ist). Nur ist bei ihr der BT halb so lang wie bei selligera:


mehr Bilder:
http://www.pinkcat.de/orchideen/E/Encyclia%20selligera.html
http://www.pinkcat.de/orchideen/E/Encyclia%20hanburyi.html


Liebe Grüße
Uli
Dreisamtal in der Nähe von Freiburg(Brsg.)
----------------
http://www.pinkcat.de/orchideen/index.html


pinkCat
pinkCat
Mitglied
Beiträge: 262

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#47 von pinkCat , 21.04.2015 23:03

Zitat von Kuuki im Beitrag #173
Uli, könnte es mit den Guttationstropfen zu tun haben? Hier wurde bei schwarzen Knospen mal auf Rußtau, der die zuckerhaltigen Tropfen besiedelt, getippt. Vielleicht könntest du die Tropfen nächstes Mal mit einem nassen Wattestäbchen abnehmen. Das ist zwar erstmal etwas Arbeit, aber vielleicht bilden sie sich gar nicht allzu schnell nach und man hat erstmal Ruhe.

Danke, Kuuki! Jetzt fällt mir auch ein, dass an besagten Encyclien diese Tröpfchen, besonders häufig auftreten. In jedem Fall ist es ein Versuch wert.
Hier ist nochmal ein ganz aktuelles Bild von der Enc. hanburyi:

http://www.pinkcat.de/orchideen/E/Encyclia%20hanburyi.html


Liebe Grüße
Uli
Dreisamtal in der Nähe von Freiburg(Brsg.)
----------------
http://www.pinkcat.de/orchideen/index.html


pinkCat
pinkCat
Mitglied
Beiträge: 262

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#48 von pit , 25.04.2015 15:34

hier meine osmantha!

letztes Frühjahr hat sie mir die Blüte verweigert. Über den letzten Sommer habe ich sie kräftig gegossen und regelmäßig hoch gedüngt (600 µS). Außerdem hing sie von Mitte August der vollen Sonne ausgesetzt im Garten. Die Bulben sind über den Herbst noch richtig satt nachgereift und jetzt blüht sie schon seit 3 Wochen und duftet intensiv süßlich nach Kaugummi.


Viele liebe Grüße,
Peter


pit
pit
Mitglied
Beiträge: 153
zuletzt bearbeitet 25.04.2015

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#49 von Waldi , 27.04.2015 00:38

Epidendrum radicans Ballerina blüht nun auch wieder. Das letzte Umtopfen, verbunden mit entsprechendem zurechtstutzen hat sie mir etwas übel genommen und letztes Jahr die Blüte verweigert. Jetzt ist sie wohl darüber hinweg und fängt wieder mit einem Blütentrieb an. Auch sie ist ein Revolverblüher - oben werden in den nächten Wochen und Monaten noch einige Blüten nachkommen.



Die Sonne mag sie nicht so recht leiden, selbst die Frühlingssonne verträgt sie nicht gut. Auch verfärben sich die Blätter extrem rot, wenn ich sie draußen übersommere, auch dann, wen sie nur noch am Abend etwas Sonne abbekommt. Man sollte sie besser kpl. schattiert halten, ansonsten sieht sie wieder so aus ... , was sich zwar wieder gibt, aber schön ist es dennoch nicht.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#50 von Maki , 27.04.2015 17:10

Deine Ballerina hätte ich auch genommen, Waldi die Farbe gefällt mir sehr gut.
Als ich sie vor Jahren gekauft habe, war sie nur in gelb zu haben. Aber sie ist super verlässlich mit der Blüte.
Ich habe im letzten Jahr Teilstücke neu gesetzt und eins behalten. Sie blüht im Moment an drei BTs zu meiner Freude.
Dieses Foto ist aber viel älter


Maki
Maki

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#51 von mom01 , 30.04.2015 18:05

Zitat von Waldi im Beitrag #184
Natürlich hab ich Recht ...
So'n Revolverblüher hat schon was - ich wünsch Dir lange Zeit Freude an ihr.


Guckst Du (das Foto ist nicht so toll, ich weiß :



Er revolverblüht, wächst schön nach oben weiter und bildet noch weitere Knospen! Das ist mir wirklich noch nie bewusst aufgefallen, und ich habe die Pflanze schon viele Jahre Wahrscheinlich habe ich zu viele Orchideen und verliere die Übersicht


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#52 von ivy , 04.05.2015 16:49

Prosthechea (Encyclia) garciana

Bei mir ist es die Erstblüte.


Liebe Grüße
Ivy


ivy
ivy
Besucher
Beiträge: 306

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#53 von ivy , 29.05.2015 13:00

Die erste Blüte an meiner Encyclia ist auf.

Duft kann ich leider nicht feststellen.


Liebe Grüße
Ivy


ivy
ivy
Besucher
Beiträge: 306

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#54 von Petra2 , 29.05.2015 14:16

Bei mir auch.
Das "Kind" macht es seiner Mama nach.



Wobei die Mama deutlich mehr Blüten machen wird.


LG Petra
http://www.smilies.4-user.de/include/Fru...-smilies-36.gif


Petra2
Petra2
Besucher
Beiträge: 645

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#55 von mom01 , 30.05.2015 15:11

Fotoshooting mit Prosthechea (Encyclia) cochleata

Der Blütentrieb, ca. 40 cm hoch und wächst immer weiter. Unten sind schon 2 Blüten abgefallen, die verblüht waren







von der Seite, leider leicht unschaf geworden



Sie sitzt auch in Substrat-Glas-Kultur, was die Pflege deutlich vereinfacht.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#56 von Waldi , 12.07.2015 20:53

Damit hatte ich nun nicht gerechnet.

Da meine Encyclia cochleata mit den Jahren immer mehr in die Breite wuchs, wurde die Handhabung mit ihr und vor allem das Finden eines entsprechenden Topfes immer schwieriger. Hinten blieben die alten blattlosen Bulben zurück, vorne wuchsen die neuen Triebe. Irgendwann hatte ich die Nase voll und schnitt einen Teil der alten Bulben einfach ab. Wegwerfen wollte ich sie auch nicht, also setzte ich sie kurzerhand in einen Topf.

Schon ein paar Wochen später kam ein Neutrieb. Das ging ja einfach ... aber das dieser kleine Trieb auch noch blüht, damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet.



So blühen nun beide. (Zugegeben, der Platz zum Fotografieren ist nicht gut gewählt )
Der Neutrieb des Teistückes ist nicht mal so hoch, wie die alte Bulbe dahinter. Die Blüten selbst sind beinahe gleich groß.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#57 von Waldi , 13.07.2015 21:29

Mehr oder weniger hab' ich lediglich das älteste Ende in dem Substrat versenkt, die neueren Bulben sitzen oben auf. An jede Bulbe hab' einen Stab gesteckt und die Bulbe mit einem Strick daran festgebunden, damit nicht ständig alles aus dem Topf fällt.







Die ältesten Bulben sind vertrocknet.

Selbst jetzt gieße ich sehr selten und wenn, dann sehr wenig, sind ja nur wenig neue Wurzeln vorhanden. Der 12er Topf ist eigentlich viel zu groß, aber ein 8er oder 10er Topf wollte mit den großen Bulben einfach nicht stehen bleiben.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#58 von Mario , 18.08.2015 12:13

@Waldi guck mal, die Rückbulben sind da und sehen sogar noch besser aus als auf dem Foto das ich mal bekommen habe!

Die Bulben stehen im 8er Topf in Sphagnum mit Kieselsteinchen. Sollte ich das so lassen oder doch lieber umtopfen?


Viiiiiiielen Dank und Grüße
Mario


Mario
Mario
Mitglied
Beiträge: 591

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#59 von Mario , 18.08.2015 13:53

Vielen lieben Dank für Deine Hilfe, Waldi!

Ich hab sie nun in einen 12er Topf mit normalem Orchideensubstrat und Sphagnum oben drauf getopft. Naja mehr oder weniger getopft, denn da sie so gut wie keine Wurzeln hat (ein paar Kleine) hab ich sie auf das vorher besprühte Sphagnum gelegt und mit Stäben fixiert


Gießen werde ich sie, denke ich mal, nicht. Ich werde das Moos immer mal besprühen wenn es zu trocken ist.


Viiiiiiielen Dank und Grüße
Mario


Mario
Mario
Mitglied
Beiträge: 591

RE: Encyclia, Prosthechea, Epidendrum und Co.

#60 von Mario , 28.08.2015 14:07

Kurzes Update:

Ich denke mal, dass es an einem Neutrieb bastelt!


Viiiiiiielen Dank und Grüße
Mario


Mario
Mario
Mitglied
Beiträge: 591


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen