Lonis Orchideenforum

RE: Blattveränderungen

#91 von Loni , 09.03.2011 19:02

Wowh Caro, das sieht echt übel aus.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Blattveränderungen

#92 von Martin , 09.03.2011 22:13

Zitat von Lahja
Hier ein wunderschönes (je nach Blickwinkel...) Beispiel für einen Kälteschaden. Die Pflanze war eigentlich sehr gut eingepackt, die mitgelieferte Phal. mariae ist topfit. Nur die kleine deliciosa zeigte schon nach einem Tag wabbelige Blätter und heute, als ich nach hause kam (4 Tage später) siehts so aus:




Sieht ja echt übel aus. Was machst Du denn jetzt mit den Blättern? Das rechte würde ich wahrscheinlich abschneiden, das linke könnte sich noch einigermaßen halten. Danach muss man wohl abwarten, ob das Herz in Ordnung ist.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.769
zuletzt bearbeitet 09.03.2011

RE: Blattveränderungen

#93 von Caro , 09.03.2011 22:33

Ich warte jetzt erstmal ab. Wenn das linke sich nicht weiter verändert, lasse ich es dran, da es ja noch grüne Stellen hat und ich mir denke, dass die Pflanze für jedes bisschen Chlorophyll, was noch da ist, dankbar ist.
Die Pflanze steht auf feuchtem Ton und etwas geschützter als die anderen, hat also erhöhte Luftfeuchtigkeit um sich herum, ansonsten mache ich vorerst nichts. Mal schauen, was die Kleine macht...

Frau Rengers will mir netterweise Ersatz schicken. Ich hoffe nur, dass die den Transport besser verkraftet.


Caro
Caro

RE: Blattveränderungen

#94 von Saphir , 10.03.2011 14:12

Hm, mit Bildern von Kälteschäden kann ich auch dienen. Habe leider Ende Februar drei Pflanzen geschickt bekommen... als wir noch nicht mal tagsüber Plusgrade hatten. Da hilft es auch nichts mehr, noch eine Lage Noppenfolie drumzuwickeln.

Pflanze 1:









Pflanze 2:







Pflanze 3 sieht am schlimmsten aus, da hier alle Blätter betroffen sind und nur noch der Stamm grün ist. Bleibt abzuwarten, ob das Herz beschädigt ist.










Wie man sieht, sind stark betroffene Stellen gelblich-bräunlich und sehr wabbelig. Nicht richtig glibberig, aber eben auch nicht mehr fest. Die Schäden haben sich auch nachdem ich sie hier hatte noch ein wenig ausgebreitet. Einige der BTs hat es auch erwischt, aber andere haben keinen Schaden abbekommen.
Weniger geschädigte Blätter haben nur diese weißen Pünktchen/Bläschen auf den Blättern, und das Gewebe ist dunkler geworden. Aber auch diese Stellen fallen dann ein und sterben ab, genauso wie die stärker betroffenen.

Am WE kann ich ja mal aktuelle Bilder machen, am WE habe ich aber einiges vertrocknetes abgeschnitten. Besser sieht es dadurch nicht aus.


Liebe Grüße, Saphir


Saphir
Saphir
Besucher
Beiträge: 536

RE: Blattveränderungen

#95 von Waltraud , 10.03.2011 14:36

UIIIIIII das ist hart und schlimm .
Die Blätter werden sich so schnell nicht verändern .
Aber ich glaube und hoffe für Dich , daß eine Stammfäule nicht vorhanden ist .
Da heisst es jetzt aufpäppeln und keiner Kälte mehr aussetzen .


Waltraud
Waltraud
zuletzt bearbeitet 10.03.2011 14:37

RE: Blattveränderungen

#96 von Loni , 10.03.2011 19:43

Wahnsinn Ramona !


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Blattveränderungen

#97 von monkey , 11.03.2011 17:58

Kann mir einer sagen, was das hier werden soll???
Nur Farbferänderungen durch die Sonne, oder ein Pilz?

Betroffen sind zwei Kindel der großen Yardstick, die ich vor kurzem gekauft habe. Im Gewächshaus hatten die beiden wahrscheinlich gar kein Licht, weil sie auf dem Tisch lagen, mit einer Wurzel festgewurzelt, und andere Blätter von Hybriden drüber hatten...
Jetzt hängen sie am Südfenster. Ich versuche zwar, dass keine direkte Mittagssonne auf sie brennt, aber Nachmittags oder zwischendurch können sie schon mal ein paar Strahlen bekommen haben -> das würde ich nicht ausschließen.
Beim Lösen der Wurzel vom Tisch ist sie aber abgerissen. Da könnte was reingekommen sein?!

Bisher sind es auch nur die Kindel, die schonmal Sonne abbekommen an den Stellen wo es rötlich ist. Die anderen, bzw. die Mutterpflanze haben/hat noch nichts.

Bilder:


Der BT ist nur an der "Sonnenseite" rot, die andere Seite ist knackig grün (noch)




Hier sind die Flecken auch leicht eingefallen bzw. nicht ganz ebenmäßig. Das Blättchen sah aber schon bei Kauf nicht mehr ganz soo fit aus
(hatte aber nicht die rote Farbe)


Logisch wäre es ja eig., dass ich da Pigmentflecken habe, wo sie aus der Dunkelheit ins Licht gegangen sind, aber vielleicht vertue ich mich ja auch...


Viele Grüße,
Dennis


monkey
monkey
Besucher
Beiträge: 268

RE: Blattveränderungen

#98 von Waltraud , 11.03.2011 18:05

Dennis , da dürftest du recht haben .Ich tippe auch stark auf Sonnenbrand . Solche Farben hatte meine voriges Jahr .
Einen Tag vergessen die Jalousie umzudrehen und schon hatte sie die rotfärbung !


Waltraud
Waltraud

RE: Blattveränderungen

#99 von Petra , 11.03.2011 19:23

@Saphir
"Tolle" Beispielbilder für einen massiven Kälteschaden, echt traurig.

@Dennis
Rück' die Pflanze mal ganz weit weg von den anderen, es könnte sich um eine Blattveränderung durch Spinnmilben handeln.
Wenn ja, ist die Frage ob ein aktiver Befall vorliegt, oder ob es sich um Spuren eines alten Befalls handelt.
Kannst Du noch bessere Fotos mit Tageslichtbedingungen einstellen, auch Bilder vom Stamm der Mutterpflanze und der Kindel?

EDIT: Du hast nur die Blattunterseiten gezeigt, wie sehen den die Oberseiten aus?


Petra
Petra
zuletzt bearbeitet 11.03.2011 19:28

RE: Blattveränderungen

#100 von monkey , 11.03.2011 19:38

Zitat von Petra

@Dennis
Rück' die Pflanze mal ganz weit weg von den anderen, es könnte sich um eine Blattveränderung durch Spinnmilben handeln.
Wenn ja, ist die Frage ob ein aktiver Befall vorliegt, oder ob es sich um Spuren eines alten Befalls handelt.
Kannst Du noch bessere Fotos mit Tageslichtbedingungen einstellen, auch Bilder vom Stamm der Mutterpflanze und der Kindel?

EDIT: Du hast nur die Blattunterseiten gezeigt, wie sehen den die Oberseiten aus?



Ach du große neune, das wäre ja das absolute Highlight...

Ein alter Befall ist das nicht, weil sie diese Rote Verfärbung beim Kauf nicht hatte.
Ich kanns mal versuchen bessere Fotos zu machen. Auf diesesn sah es am realistischten aus, bzw. am sichtbarsten von denen, die ich gemacht habe.
Aber die Mutterpflanze hat wie gesagt keinen einzigen roten Fleck...mach aber trotzdem Fotos.

Die Oberseiten haben (noch) gar nichts...es sind auch nur die Blattunterseiten, die zum Fenster zeigen...die Blattoberseiten zeigen Richtung Zimmer. Das würde wieder für den Sonnnen/Lichtschaden sprechen...

@tristo: Ich hoffe, dass du Recht hast und es nur ein Sonnenschaden ist...


P.s. Ich war jetzt gerade nochmal gucken: Was wirklich auffällig ist, ist, dass der dünne Blütentrieb wirklich nur auf der Fensterseite diese Farbe hat. Bei so einem dünnen "Gegenstand" wäre es bei Spinnmilben doch eig. nicht eine so abgegrenzte, gerade verlaufende Linie, die rot ist oder?
Die Zimmerseite des BT ist absolut grün, nicht der leichteste Streifen rot, weder an der Spitze, noch sonstwo...


Viele Grüße,
Dennis


monkey
monkey
Besucher
Beiträge: 268
zuletzt bearbeitet 11.03.2011

RE: Blattveränderungen

#101 von Waltraud , 11.03.2011 19:42

Na das hoffe ich aber auch und drück dir ganz toll die Daumen .
Spinnmilben , mach mal den Wischtest , Dennis !


Waltraud
Waltraud

RE: Blattveränderungen

#102 von Petra , 11.03.2011 19:53

Zitat von monkey
Ein alter Befall ist das nicht, weil sie diese Rote Verfärbung beim Kauf nicht hatte.
Ich kanns mal versuchen bessere Fotos zu machen. Auf diesesn sah es am realistischten aus, bzw. am sichtbarsten von denen, die ich gemacht habe.
Aber die Mutterpflanze hat wie gesagt keinen einzigen roten Fleck...mach aber trotzdem Fotos.

Die Oberseiten haben (noch) gar nichts...es sind auch nur die Blattunterseiten, die zum Fenster zeigen...die Blattoberseiten zeigen Richtung Zimmer. Das würde wieder für den Sonnnen/Lichtschaden sprechen...



Ich hätte jetzt nicht damit gerechnet, dass Du die Pflanze gegen die Wuchsrichtung zum Fenster (welche Ausrichtung) positioniert hast!?

Es ist auf den gezeigten Bildern sehr schwer zu erkennen, z. B. auf Bild 3, rechte Ecke, sieht für mich die Blattveränderung eher silbrig aus.
Schau Dir die Mutterpflanze wegen eventueller Blattveränderungen nochmal genau an.


Petra
Petra

RE: Blattveränderungen

#103 von monkey , 11.03.2011 20:03

Zitat von Petra

Ich hätte jetzt nicht damit gerechnet, dass Du die Pflanze gegen die Wuchsrichtung zum Fenster (welche Ausrichtung) positioniert hast!?

Es ist auf den gezeigten Bildern sehr schwer zu erkennen, z. B. auf Bild 3, rechte Ecke, sieht für mich die Blattveränderung eher silbrig aus.
Schau Dir die Mutterpflanze wegen eventueller Blattveränderungen nochmal genau an.



Kennst du die Pflanze schon? Ich frage, weil das was mit der Ausrichtung zum Fenster zu tun hat...
Ansonsten guck mal eben hier rein: Besuch in Schwerte und bei Frau Elsner März 2011 (3)
Es ist das ganz unterste Kindelpaket...
Die Mutter hängt normal richtung Fenster, die untersten Kindel dadurch "falschrum".
Das Fenster ist ein Südfenster, wo ich wirklich volle Sonne habe, wenn sie scheint.

Die Mutterpflanze und die anderen Kindel hängen hoch genug, sodass dort keine direkte Sonne hinkommt (Gardiene). Das unterste Kindelpaket, bestehend aus zwei Kindeln, (mit dem "Schadbild" kann schonmal Sonne abkriegen, wenn die seitlich einscheint etc, weil es halt weit genug unten hängt...
Silbrig ist es in der Realität nicht, soweit ich das sehe. Diese Veränderung kam wohl durch den Blitz.

Oben habe ich noch ein kleines P.s eingefügt, welches noch sehr auffällig ist.


Viele Grüße,
Dennis


monkey
monkey
Besucher
Beiträge: 268

RE: Blattveränderungen

#104 von Petra , 11.03.2011 20:19

Zitat von monkey
Kennst du die Pflanze schon? Ich frage, weil das was mit der Ausrichtung zum Fenster zu tun hat...
Ansonsten guck mal eben hier rein: Besuch in Schwerte und bei Frau Elsner März 2011 (3)
Es ist das ganz unterste Kindelpaket...
Die Mutter hängt normal richtung Fenster, die untersten Kindel dadurch "falschrum".
Das Fenster ist ein Südfenster, wo ich wirklich volle Sonne habe, wenn sie scheint.

Die Mutterpflanze und die anderen Kindel hängen hoch genug, sodass dort keine direkte Sonne hinkommt (Gardiene). Das unterste Kindelpaket, bestehend aus zwei Kindeln, (mit dem "Schadbild" kann schonmal Sonne abkriegen, wenn die seitlich einscheint etc, weil es halt weit genug unten hängt...
Silbrig ist es in der Realität nicht, soweit ich das sehe. Diese Veränderung kam wohl durch den Blitz.

Oben habe ich noch ein kleines P.s eingefügt, welches noch sehr auffällig ist.



Ah, danke für die Gesamtübersicht, jetzt weiß ich was Du gemeint hast.
Jetzt erscheint mir auch die Blattveränderung durch starke Sonneneinwirkung schon plausibler, wenn die Kindelchen zuerst kaum Licht bekamen und jetzt mit den Blattunterseiten der Sonne mit Südenausrichtung ausgesetzt sind. Könntest Du die Blütentriebe, an denen die Kindel wachsen, etwas nach oben fixieren? Du könntest die Stäbe des Hängers und einen Orchideenklipp dafür benutzen.


Petra
Petra
zuletzt bearbeitet 11.03.2011 20:21

RE: Blattveränderungen

#105 von monkey , 11.03.2011 20:52

Zitat von Petra

Ah, danke für die Gesamtübersicht, jetzt weiß ich was Du gemeint hast.
Jetzt erscheint mir auch die Blattveränderung durch starke Sonneneinwirkung schon plausibler, wenn die Kindelchen zuerst kaum Licht bekamen und jetzt mit den Blattunterseiten der Sonne mit Südenausrichtung ausgesetzt sind. Könntest Du die Blütentriebe, an denen die Kindel wachsen, etwas nach oben fixieren? Du könntest die Stäbe des Hängers und einen Orchideenklipp dafür benutzen.


Die betroffenen waren wirklich nahezu vollständig bedeckt, also nur sehr wenig Licht...
Das mit dem Hochfixieren habe ich mir auch schon überlegt gehabt und werde das dann mal morgen in Angriff nehmen.
Hoffe, dass es dann wirklich dadurch stoppt und nicht doch was schlimmeres ist.
Wobei die Blätter an sich auch eig. gesund aussehen abgesehen von der Farbe. Nur das letzt ist halt son bissle komisch, aber das werde ich ja sehen, was das gibt.

Soll ich trotzdem noch Bilder machen?

Danke euch beiden schonmal für eure Beteiligung und Ideen.


Viele Grüße,
Dennis


monkey
monkey
Besucher
Beiträge: 268
zuletzt bearbeitet 11.03.2011


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen