Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#616 von Michaela , 28.10.2016 15:59

Morgaine, du hast dasselbe jetzt in drei verschiedenen Threads gepostet. Entscheide doch beim nächsten mal erst wo deine Frage am besten aufgehoben ist. Ist nicht bös gemeint.


Liebe Grüße
Michaela


Michaela
Michaela
Mitglied
Beiträge: 1.296

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#617 von Morgaine , 28.10.2016 23:27

Jo sorry, wollte bei den Neuzugängen ja nur meine Neuzugänge zeigen, da die Blattsache da nicht rein gehört hab ichs dann hier nochmal gepostet.... naja und im equestris Fred hab ich ja vorher geschrieben, dass ich ein Foto rein stell wenn sie da ist.. Und habe da auch angemerkt, dass ich die Blattgeschichte in den dazugehörigen Thread gepostet habe....
Ist es denn so schlimm wenn eine Sache in unterschiedliche Threads passt? Im Prinzip gehören die beiden jetzt auch zu meinem Kindergarten und könnten theoretisch in den Jungpflanzen Thread aber das spar ich mir besser.... hoffe du bist genauso genervt wenn jemand ein und die selben Bilder zb bei " was sonst so bei euch blüht" , " phalaenopsis hybriden" und noch im zur Pflanze gehörenden Thread postet...
Solche Posts wie deinen finde ICH persönlich wieder über... und dass man sich hier dafür rechtfertigen muss, dass man sich einbringt.... Aber das ist nur meine Meinung...


Greetz vom Julchen <p></p>


Morgaine
Morgaine
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#618 von Markus , 28.10.2016 23:40

Hallo Julia,
ich denke es gab hier den unglücklichen Umstand das deine Pflanzen nicht ganz gesund erscheinen und du dadurch in mehreren Threads gepostet hast. Das führte natürlich zu Verwirrungen da man in allen Threads versucht hat dir Tipps dazu zu geben. Von daher wäre es natürlich besser gewesen das in einem einzigen Thread wie unter Krankheiten zu sammeln damit man auch besseres Feedback bekommt.

Michaela versuchte meiner Meinung nach etwas konstruktive Kritik zu üben, von daher finde ich ihren Post ganz berechtigt. Und rechtfertigen muss sich hier niemand, von daher alles gut, was meinst du?


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122
zuletzt bearbeitet 28.10.2016

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#619 von Morgaine , 28.10.2016 23:58

Ja ich hätte vll im Neuzugänge Post nix dazu schreiben sollen...
Aber ist jetzt auch egal...
Ist halt blöd wenn man als einziger wegen Sachen aufn Deckel bekommt, die andere auch so machen...
Da ich mich hier aber sonst sehr wohl fühle....
Sorry Michaela, hab mich vorhin ein wenig geärgert, lassen wirs gut sein ok? Werde zukünftig vorher überlegen was ich wie poste


Greetz vom Julchen <p></p>


Morgaine
Morgaine
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#620 von Markus , 29.10.2016 00:02

Also Fotos oder neue Pflanzen kann man ja durchaus in mehreren Threads zeigen, dafür haben wir die ja und das ist auch so gewollt. Nicht das da ein Missverständnis aufkommt. Das war jetzt vielleicht nur ein wenig unglücklich bei dir das es mit der Krankheitsfrage ein her lief.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#621 von Morgaine , 29.10.2016 00:08

Sieht so aus...
Nochmal zum eigentlichen Thema....
Ich habe jetzt die Vorbesitzerin mal angeschrieben ob sie ne Idee hat woher das gekommen sein könnte.... Jedenfalls bei der oberen... Ich glaub die untere lässt einfach nur das ältere Blatt gelb werden...


Greetz vom Julchen <p></p>


Morgaine
Morgaine
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#622 von Markus , 29.10.2016 00:11

Für mich sieht das jetzt nicht so ganz dramatisch aus, eher wie Sonnenbrand/mechanische Schäden. Mal sehen was die Vorbesitzerin sagt.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#623 von Morgaine , 29.10.2016 00:14

Da bin ich auch gespannt, hab die beiden jetzt erstmal zusammen in einen Gemeinschaftstopf gesetzt und ins Obergeschoss in ein Westfenster gestellt... Oben stehen noch keine anderen Pflanzen...


Greetz vom Julchen <p></p>


Morgaine
Morgaine
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#624 von hlm , 29.10.2016 10:48

Ich hatte sowas letztens auch bei einer Phal. und tippe auf Sonnenbrand. Bei meiner Hybride was das jedenfalls einer an einem recht alten Blatt. Beobachte halt weiter


Lg von Holger


hlm
hlm
Administrator
Beiträge: 577
zuletzt bearbeitet 29.10.2016

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#625 von Morgaine , 29.10.2016 14:33

Die Vorbesitzerin hat geschrieben, dass sie bisher keine Krankheiten oder Schädlinge an ihren Orchideen hatte und meint, dass es vielleicht beim Transport etwas zu kühl war...
Ich tippe trotzdem langsam auf Sonnenbrand, da die Ränder der Blätter auch teilweise heller sind, und das hatte ich bei einigen meiner Pflanzen, die im Sommer Südseite unschattiert hinter Riffelglas standen. .Als ich die umgestellt hatte wurden die Ränder nicht weiter gelb


Greetz vom Julchen <p></p>


Morgaine
Morgaine
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#626 von Schönbrunnerin , 16.11.2016 07:46

Jemand ist an mich mit diesem Schabild an mich heran getreten, ich vermute mal einen Pilz dahinter oder ist es gar ein Virus?
Vielleicht kennt ja jemand dieses Schadbild.


Onlineshop für Orchideenzubehör in Österreich
www.orchidea.at


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Moderatorin
Beiträge: 1.146

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#627 von Wollaus 76 , 08.01.2017 14:01

Hallo,

Ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Eintrag.
Ich beobachte seit einem Jahr nachfolgendes Schadbild an einer Phal. speciosa. Die Pflanze kam als "Flaschenkind zu mir kam. Der Schaden, der sich langsam ausbreitet, trat nach einer Behandlung gegen Spinnmilben 2014 auf, bei der ich den ganzen Bestand behandelte. Die Pflanze war nicht sichtbar von Spinnmilben befallen.

Aufnahme vom Mai 2016:


Aufnahme vom Jan 2017 (aktuell):


Zuerst dachte ich, dass es nur die älteren Blätter betrifft. Wie man jedoch auf den Fotos sieht, ist nun auch das neueste Blatt befallen. Es scheint sich also ganz langsam weiter auszubreiten. Die Pflanze ist seit dem Auftreten getrennt vom Rest untergebracht.
Sie blüht ansonsten regelmäßig ca 3x pro Jahr:


Wollaus 76
Wollaus 76
Mitglied
Beiträge: 73

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#628 von Syn333 , 08.01.2017 20:05

Dani, deinen Eintrag sehe ich erst jetzt und auch, dass keiner was dazu geschrieben hatte. Ist zwar ein wenig spät, aber ich denke eher Pilz als Virus, eventuell mit einhergehender Bakteriose. Eine Nopse meiner Nachbarin hatte mal ein vergleichbares Schadbild, es ließ sich für eine Weile mit einem Antimykotikum eindämmen, aber auf Dauer war die Pflanze leider nicht zu retten, da die Behandlung nur gegen den Pilz, nicht aber die Bakteriose half.

Wollaus, bei deiner vermute ich eher einen Virus, vor allem, weil die Blattflecken so regelmäßig rund sind. Die bekannten Viren wie Taiwanvirus oder Cymbidium-Mosaik-Virus sind auszuschließen, da sehen die Blattflecken anders aus. Was eventuell an Viren in Frage käme wäre der Potyvirus. Bei Hark gibt es ein Bild dazu, oben das in der Mitte: klick.


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#629 von Jane , 09.01.2017 15:26

Ich habe den Schaden schon vor gut einem drei viertel Jahr entdeckt, war mir aber nicht sicher, ob es größter wird oder ich mir dass nur einbilde. Hatte ich mich entschlossen ein Bild als Erinnerung zu machen und später mal zu sehen, ob sich was verändert... und leider hatte ich recht es wächst. Die Blattveränderung tritt an einem Stammkindel meiner Phal. Karen Annie auf. Wie auf dem Bild zu handelt es sich um einen dunklen schorfartigen Fleck. Er ist nicht schleimig oder Ähnliches eher trocken, wenn man drauffasst. (Danach habe ich erst mal Hände gewaschen)

Daher nun meine Frage an euch, wie ich jetzt am besten vorgehen sollte. Stammkindel, wenn es wieder wärmer wird, abtrennen von der Mutterpflanze oder reicht es den Schaden großzügig auszuschneiden. Andere Vorschläge?


LG Jane


Jane
Jane
Mitglied
Beiträge: 126
zuletzt bearbeitet 09.01.2017

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#630 von Wollaus 76 , 09.01.2017 17:47

@Sandra
Danke für deine Einschätzung. Das ist natürlich echt doof, wenn es ein Virus ist. Ich werde das Ganze mal weiter beobachten.

@Jane
Ich habe solche trockenen schwarzen Flecken meist bekommen, wenn irgendwo ein Wassertropfen auf dem Blatt stand und dann wahrscheinlich die Sonne drauf schien. Bei mir war das meist nur ein optischer Mangel. Wenn sich's weiter ausbreitet würde ich großflächig schneiden. Das hat zumindest bei mir immer geholfen.

Auf meiner speciosa im Post oben ist auch so ein schwarzer Fleck auf dem Blatt, der sich jedoch nicht weiter ausbreitet.

Schöne Grüße
Christian


Wollaus 76
Wollaus 76
Mitglied
Beiträge: 73


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen