Lonis Orchideenforum

RE: Blattveränderungen

#466 von Syn333 , 02.11.2015 21:09

Todernst!


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339

RE: Blattveränderungen

#467 von Mandy , 25.03.2016 18:35

Von der Aeranthes grandiflora habe ich zwei Exemplare aus unterschiedlicher Quelle.
Lonis tolle Pflanze hat mich inspiriert.

Leider haben beide schwarze Flecken an den älteren Blättern, bei dieser sind sie stärker ausgeprägt, seht selbst:







Sie hatten sie von Anfang an und die Behandlung mit diversen Pilzmittelchen brachte nichts. Ich lasse sie daher seit Monaten in Ruhe und es scheint nicht schlimmer zu werden.
Ich muss dazu sagen, dass ich alle meine Pflanzen separat tauche - von daher denke ich, besteht keine Gefahr für die anderen.
Ganz sicher kann man aber nie sein, da die Blätter ab und an Nachbarpflanzen berühren.

Ich kann auch nicht sagen, ob es mehr werden oder nicht - es sind einfach zu viele Flecken.
Beim Entsorgen von aussichtslosen Fällen bin ich nicht zimperlich, aber die obige Pflanze macht gerade einen Blüentrieb, nachdem ihre ersten beiden schon komplett vertrocknet ankamen.
Was meint ihr, besteht Ansteckungsgefahr für andere Pflanzen?


Liebe Grüße, Mandy


Mandy
Mandy
Mitglied
Beiträge: 742

RE: Blattveränderungen

#468 von Waldi , 28.03.2016 01:24

Dass sich hier andere Pflanzen anstecken, glaub' ich weniger. Solche Flecken können verschiedene Ursachen haben - hab' solche Flecken manchmal an Pflanzen, die draußen übersommern, nach feuchten kühlen Tagen. Für Bedenklich halte ich sie nicht.

An Deiner Stelle würde ich ab und an ein Auge darauf haben, wenn sie sich ausbreiten, oder die Blätter um die Flecken gelb werden, würde ich kurzerhand das betroffene Blatt abschneiden.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834

RE: Blattveränderungen

#469 von Orchimanio , 28.03.2016 08:17

Hallo mandy,
Die perfekte Pflanze gibt es nicht, schon gar nicht in der Natur.
Für mich ist immer entscheidend, ob die nachwachsenden Blätter auch diese schadstellen haben.
Dann sollte man , wenn Behandlungen nichts gebracht haben, an die Entsorgung denken.
Krankheiten werden in der Regel durch saugenden Viecher wie spinnmilben oder auch Ameisen übertragen oder wenn wir Schneidewerkzeuge nutzen (daher immer desinfizieren!).
Auf die schadstellen kann man natürlich immer mit dem Pinsel eine zimtsuspension auftragen.
Ich halte deine Pflanze für o. K.!
Gruß Jörg


Orchimanio
Orchimanio
Mitglied
Beiträge: 190

RE: Blattveränderungen

#470 von Mandy , 28.03.2016 11:45

Danke für die Rückmeldung Waldi & Orchimanio!

Das beruhigt mich ungemein. Scheinbar ist diese Pflanze sehr anfällig für Blattflecken (Feuchtigkeit/Kälte), da ich beide Aeranthes grandiflora mit solchen Flecken erhalten habe.
Ungeziefer schließe ich aus. Nachdem sich die Flecken scheinbar nicht ausbreiten, freue ich mich jetzt umso mehr über die Rispe!


Liebe Grüße, Mandy


Mandy
Mandy
Mitglied
Beiträge: 742

RE: Blattveränderungen

#471 von Frauenschuh , 05.04.2016 16:08

Meine Dendro.Berry Oda fängt an ,schwarz-braune Flecken zu bilden:

Flecken:
IMG_20160405_154807 by meineorchidee, auf Flickr

Wurzeln der Pflanzen:
IMG_20160405_154901 by meineorchidee, auf Flickr


Ich hatte sie am Anfang im Wohnzimmer gehalten,da fing sie schon an ,diese Flecken zu bilden.
Dann habe ich sie in die Küche auf dem Fensterbrett gestellt,da hörten die Flecken auf,sich weiter zu entwickeln.
Vor 3 Tagen musste ich sie vom Platz entfernen und habe sie wieder ins Wohnzimmer gestellt.

Ich gieße sie normal weiter (1x in der Woche).
Die anderen Pflanzen haben diese Flecken nicht .


Das Wohnzimmer:
Tags:20-23 Grad
Nachts:20 Grad
Luftfeu:30 %
Westfenster
Was habe ich falsch gemacht ???


Viele Grüße
Anna


Frauenschuh
Frauenschuh
Mitglied
Beiträge: 362

RE: Blattveränderungen

#472 von Syn333 , 05.04.2016 16:11

Puh, ich hatte das an ein, zwei Blättern, aber längst nicht so ins rötliche wie bei dir. Nach dem Gelbwerden fielen sie einfach ab. Bei mir lag es an zu trockener Kultur, vermute ich. Jedenfalls trat es nur auf, wenn das CHC zu sehr ausgetrocknet war und bei dem aufgebundenen Test-Teilstück.


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339

RE: Blattveränderungen

#473 von Frauenschuh , 05.04.2016 16:39

Ich hatte zuerst auf Spinnmilben getippt ,aber unter den Blättern sind keine .


Viele Grüße
Anna


Frauenschuh
Frauenschuh
Mitglied
Beiträge: 362

RE: Blattveränderungen

#474 von Syn333 , 05.04.2016 16:45

Ganz merkwürdig. Sind die Bulben wirklich so braun, wie sie auf dem Bild wirken? Das fände ich jetzt fast noch auffälliger als die Blätter.


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339

RE: Blattveränderungen

#475 von mom01 , 05.04.2016 17:06

Meine macht das auch, allerdings kann sie nicht zu trocken sein, denn sie ist in SGK und wenn, dann zu nass. Allerdings funktioniert diese Kulturform bei anderen ganz hervorragend, also sage ich mal, es ist weder zu trocken noch zu nass.

Bei mir wurden (jetzt aktuell nicht mehr, ohne Standortveränderung) an einigen Bulben die Blätter so gepunktet wie oben, dann gelb und vertrocknet und sind abgefallen. Die ganzen Bulben wurden dann braun. Es sind aber nur einige Bulben, die anderen sind in Ordnung und eine blüht jetzt als Nachzüglerblüte.

Ich überlege, ob das normal sein könnte? Alte Bulben werfen nun mal ihre Blätter ab und ziehen ein.???


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Blattveränderungen

#476 von Frauenschuh , 05.04.2016 17:30

Der Stamm ist oben hell braun.
Das seltsame ist ,dass es meine Kindles haben und die älteren nicht.
Das Subrat ist feucht .


Viele Grüße
Anna


Frauenschuh
Frauenschuh
Mitglied
Beiträge: 362

RE: Blattveränderungen

#477 von Berlinickerin , 05.04.2016 19:03

Grad jetzt über den Winter vielleicht doch zu feucht bei kühler und dunkler und daher eine Pilzinfektion? Wie sehen denn die Wurzeln im Topf aus, wenn Du die sehen kannst?


Viele Grüße
Jule


Berlinickerin
Berlinickerin
Mitglied
Beiträge: 1.074

RE: Blattveränderungen

#478 von Frauenschuh , 06.04.2016 16:09

Hier ein Bild von den Wurzeln:
IMG_20160406_153044 by meineorchidee, auf Flickr

Einige Wurzeln sind matschig,aber sie bildet auch lauter gute Wurzlen.
Ich habe das Matschige abgeschnitten.


Viele Grüße
Anna


Frauenschuh
Frauenschuh
Mitglied
Beiträge: 362

RE: Blattveränderungen

#479 von Kuuki , 06.04.2016 16:33

Dass die allerältesten Bulben irgendwann ihre Blätter schmeißen oder ganz den Geist aufgeben, würde ich auch normal finden. Dabei sollte aber der Großteil der Pflanze ihre Blätter behalten, sonst fände ich es verdächtig. Ich hätte vom Bild her auch an einen (ggf. alten) Spinnmilbenschaden gedacht, bei dem sich die Bissstellen infiziert haben. Bestimmt werden die Wurzelhygiene und frisches Substrat ihm gut tun.


Für die, die meinen Namen kennen: In Thread-Forumposts würde ich gern Kuuki genannt werden. Danke schön


Kuuki
Kuuki
Mitglied
Beiträge: 958

RE: Blattveränderungen

#480 von Frauenschuh , 07.04.2016 17:06

Erstmals vielen Dank für eure Hilfe .

Ich habe die Bery Oda vor 3 Wochen frisch umgetopft .
Soll ich die sie trotzdem noch mal umtopfen ??

Falls es denoch Spinnmilben waren ,warum haben es die anderen Pflanzen nicht ??


Viele Grüße
Anna


Frauenschuh
Frauenschuh
Mitglied
Beiträge: 362


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen