Lonis Orchideenforum

RE: Phalaenopsis bellina x violacea (Samera)

#436 von MiniMee , 05.09.2015 15:35

Viola, Die sehen echt seltsam aus und so viele...hmm. Deine sind auch leicht vertieft, bei mir waren die "saftig". Ich hatte im Verlauf echt nur 2, 3 Fleckchen und die Pflanze hatte einen relativ schnellen Tod. Halbes Jahr oder so.
Ich denke, das kam durch das Umtopfen...irgendwas hat ihr nicht bekommen. Wahrscheinlich der Herbsteinbruch.

Womit hast du deine Behandelt? Auch mal wieder das Substrat gewechselt?
Ich behandle meine Pflanzen auch schon mal (wenn ich Zeit hab) mit EnviRepel. Ist ja Knobi-Extrakt und soll vor Schädlingen und Pilz schützen. Knoblauch desinfeziert.
Alle neuen Pflanzen werden immer damit mind. 2mal eingesprüht, bevor sie zu anderen dürfen.


MiniMee
MiniMee
Besucher
Beiträge: 53

RE: Phalaenopsis bellina x violacea (Samera)

#437 von Markus , 05.09.2015 15:55

Das sieht komisch aus, ich hätte auch mal zunächst auf alte Spinnmilbenschäden getippt.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122
zuletzt bearbeitet 05.09.2015

RE: Phalaenopsis bellina x violacea (Samera)

#438 von mirac† , 05.09.2015 16:13

Ja,
da sie aber bei mir nie welche gezeigt hat denke ich das vielleicht mal durch einen ehemaligen Befall diese " Krankheit", Pilz,what ever, einfalllen konnte.
Ich hab immer dann wenn wieder neue Flecken kamen mit Compo Rosenpilzfrei behandelt ( ganze Pflanze / Wurzeln drin getaucht ). Das Substrat hab ich zeitgleich dann auch gewechselt.
Danach ist meist erst ein paar Monate Ruhe gewesen, aber dann gings irgendwann wieder los.
Das letzte mal hab ich vor 3 mon. behandelt und frisch getopft.
Danach hat sie jetzt auch das allererste mal 2 neue Wurzeln und ein neues Blatt angefangen.
Vielleicht besteht diesmal doch noch ein Fünktchen Hoffnung das keine neuen Flecken mehr auftauchen, aber ich traue dem Braten nicht weils vorher auch nie lange angehalten hat.

Am liebsten würde ich sämtliche Flecken in penibler Kleinstarbeit rausoperieren aber ob sie das wirklich verschmerzen kann.. Die sind teils so mini, wüßte gar nicht wie ich das hinbekommen soll.
Evtl. geht das auch hier mit einem Locher teils ganz gut. Nicht lachen aber das wird damit schön sauber an den Schnittkanten.
Schaut nur hinterher etwas fragwürdig aus aber schön ist die so sowieso nicht


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296
zuletzt bearbeitet 05.09.2015

RE: Blattveränderungen

#439 von Mara , 05.09.2015 16:47

@Minimee und @mirac

Zitat von MiniMee im Beitrag #432
Ich hab unsere Beiträge aus dem Phal. Samera Fachbreich mal hierher kopiert, Viola...





Sicher aus Versehen wurde dadurch gleich der ganze Thread von "Blattveränderungen" in "Phalaenopsis bellina x ... " umbenannt.
Oder?


Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.233
zuletzt bearbeitet 05.09.2015

RE: Blattveränderungen

#440 von Markus , 05.09.2015 16:58

Jetzt sollte es wieder passen.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122

RE: Blattveränderungen

#441 von mirac† , 06.09.2015 21:42

Uuups?
Lieben Dank für`s schnelle Bescheid sagen, Mara und dir für`s schnell wieder gerade rücken Markus .


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296
zuletzt bearbeitet 06.09.2015

RE: Blattveränderungen

#442 von Markus , 06.09.2015 22:02

Kostet einen Kaffee beim nächsten Treffen, Viola.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122
zuletzt bearbeitet 06.09.2015

RE: Blattveränderungen

#443 von Syn333 , 21.10.2015 19:35

Jetzt muss ich mich leider mal mit einem Problemkind an euch wenden. Vor drei Wochen habe ich meiner Nachbarin eine Multi zum Geburtstag geschenkt. Leider fing kurz danach ein Blatt an, komisch auszusehen und es wurde gelb. Wir haben dann entschlossen, es zu entfernen. Nun zeigt ein zweites Blatt den gleichen Schaden wie das erste zu Anfang. Die Flecken sind bräunlich-weich.

Oberseite


Unterseite


Ich habe auf Pilz getippt und nun mit Etisso Rosan Pilz-Frei (Wirkstoff Tebuconazol) behandelt. Meint ihr, ich liege da richtig und habe richtig gehandelt? Auch die Nebentriebe sehen komisch aus, irgendwie pöckelig. Die Knospen vertrocknen alle, auch an den Haupttrieben, aber die bereits geöffneten Blüten zeigen keine Beeinträchtigung.


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339
zuletzt bearbeitet 21.10.2015

RE: Blattveränderungen

#444 von Stephali , 21.10.2015 20:14

UUUh das sieht aber gar nicht gut aus ich hätte es vermutlich auch erst mal auf Pilz behandelt....hast du sie auch trockener stehen? Sind das auf dem 2. Bild Wassertropfen oder hat sie "Dellen/Beulen "?? Ich denke ich würde das betroffene Blatt entfernen (das darunterliegende Blatt scheint ja noch in Ordnung zu sein) zumindest aber soweit abschneiden, dass der matschige braune Fleck weg ist und dann die Stelle mit Zimt bestäuben.....hatte auch mal so einen Fleck, der hat sich ziemlich schnell ausgebreitet


Viele Grüße Stefanie [url]http://www.smiley-paradies.de/smileys/draussen/draussen_0002.gif[/url]


Stephali
Stephali
Mitglied
Beiträge: 116

RE: Blattveränderungen

#445 von Syn333 , 21.10.2015 20:18

Sie steht ziemlich trocken, wurde in den letzten 5-7 Tagen nicht mehr getaucht. Die Tropfen sind das Pilzmittel, hab die Fotos erst nach dem Einsprühen gemacht. Es gab ja bereits schonmal ein Blatt, das so aussah. Das wurde entfernt, als es ganz gelb war. Sie steht ja bei meiner Nachbarin und ich sehe die Pflanze nicht jeden Tag. Ich hab ihr aber schon gesagt, dass sie das jetzt arg beobachten soll und wenn es sich weiter ausbreitet müssen wir das Blatt abschneiden. Wollen aber zunächst mal ein, zwei Tage schauen, ob das Mittel anschlägt. Die anderen drei Blätter sehen alle noch gut aus. Das andere betroffene war das, was genau gegenüber lag.


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339
zuletzt bearbeitet 21.10.2015

RE: Blattveränderungen

#446 von Stephali , 21.10.2015 20:23

Ach das hab ich falsch verstanden , ich dachte du hättest vor ein paar Tagen auf Pilz behandelt und es sieht immer noch so aus..... ne wenn du die Pilzbehandlung jetzt erst gemacht hast würde ich auch erst mal 2-3 Tage abwarten und den Fleck gut beobachten. Wenn er aber weiterhin matschig bleibt würde ich zumindest einen Teil des Blattes abschneiden (besser das ganze Blatt).


Viele Grüße Stefanie [url]http://www.smiley-paradies.de/smileys/draussen/draussen_0002.gif[/url]


Stephali
Stephali
Mitglied
Beiträge: 116

RE: Blattveränderungen

#447 von Syn333 , 21.10.2015 20:27

Ist ja nicht so schlimm. Mir war es Montag schon aufgefallen und da kam mir überhaupt mal in den Sinn, mir was an Mitteln für mich zuzulegen. Das kam heute an und ich hab sie direkt als sie von der Arbeit kam mit einer Sprühflasche in der Hand überfallen.

Danke für die Tipps, werde es auf jeden Fall zum Wochenende nochmal kritisch begutachten. Hoffentlich zeigen die Flecken dann erste Zeichen von Eintrocknen. Wenn nicht, dann schnippschnapp!


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339

RE: Blattveränderungen

#448 von Waldi , 21.10.2015 21:01

Wo hast Du die Pflanze denn her? Kannst Du sie umtauschen? Versuchen würde ich das schon. Evtl. war sie auch nicht günstig.

Ich bin jetzt nicht der Phalaenopsis-Experte, aber für einen Pilz halte ich das nicht. Vorstellbar wäre ein Schaden durch Kälte, evtl., auch Zugluft. Wenn es erst drei Wochen her ist, dass Du sie gekauft hast, würde ich sie zurückbringen oder wegwerfen. Alles andere halte ich für vergebene Liebesmüh. Die hatte beim Kauf doch schon einen Schlag weg.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834

RE: Blattveränderungen

#449 von Syn333 , 21.10.2015 21:07

Es ist eine kleine Multi aus dem Ikea. Mit Pflanzen von dort hatte ich bisher noch keine Probleme, deswegen wundert es mich umso mehr. Beim Kauf sah sie super aus, habe sie ja akribisch begutachtet. Wegwerfen kann ich sie schlecht, wenn sie nicht mir gehört. Andere Pflanzen an der gleichen Stelle zeigen solche Schäden nicht. So leicht gebe ich ein Pflänzchen auch nicht auf, egal, um was für eine es sich handelt.


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339

RE: Blattveränderungen

#450 von Kuuki , 21.10.2015 21:32

Ich bin da bei Waldi, manche Pflanzen sind leider von Beginn an verkorkst. Denke, das ist was Bakterielles, das sie sich durch Transport und Umstellung eingefangen hat.


Für die, die meinen Namen kennen: In Thread-Forumposts würde ich gern Kuuki genannt werden. Danke schön


Kuuki
Kuuki
Mitglied
Beiträge: 958


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen