Lonis Orchideenforum

RE: Blattveränderungen

#391 von Loni , 23.05.2014 15:01

Ellen, die 2. hat glaube Stammfäule, da der Stamm auch gelb ist.
Bei der ersten weiß ich es nicht.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Blattveränderungen

#392 von gertrudchen , 23.05.2014 16:41

Hab mal gezupft....hatte ich das ganze Herz in der Hand....Thema abgehakt


Gruß aus Bonn, Ellen


gertrudchen
gertrudchen
Mitglied
Beiträge: 489

RE: Blattveränderungen

#393 von bertram , 23.05.2014 17:06

Schade Ellen, vielleicht kommt ja noch ein Stammkindel aber ich befürchte eher nicht!


bertram
bertram

RE: Blattveränderungen

#394 von gertrudchen , 23.05.2014 19:21

Zu spät, ich hab sie der grünen Tonne übergeben!


Gruß aus Bonn, Ellen


gertrudchen
gertrudchen
Mitglied
Beiträge: 489

RE: Blattveränderungen

#395 von Markus , 23.05.2014 19:24

Das wird aufgrund des Zustandes auch das Beste gewesen sein, hoffentlich kommt zumindest die zweite Pflanze durch.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122

RE: Blattveränderungen

#396 von Loni , 24.05.2014 05:14

Schade, tut mir Leid.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Blattveränderungen

#397 von gertrudchen , 24.05.2014 08:37

....hab jetzt wieder etwas Platz für was Neues....ich mach da kein großes Gedöns mehr drum, wenn innen alles weich und matschig ist.


Gruß aus Bonn, Ellen


gertrudchen
gertrudchen
Mitglied
Beiträge: 489

RE: Blattveränderungen

#398 von Loni , 24.05.2014 09:54

Ich auch nicht. Gut, es gibt schon Pflanzen wo ich geweint habe.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Blattveränderungen

#399 von gertrudchen , 24.05.2014 12:15



(ein bisschen Gedöns mach ich bei meiner tricolor)


Gruß aus Bonn, Ellen


gertrudchen
gertrudchen
Mitglied
Beiträge: 489

RE: Blattveränderungen

#400 von mirac† , 25.05.2014 12:17

Da haben sich unsere beiden Bronze Maiden wohl abgesprochen, Ellen

Meine hat im Januar ein neues Herzblatt angefangen, im Februar noch fliessig geblüht und vor einer Woche hatte ich total überraschend das Herzblatt in der Hand.
Komisch denn die Wurzeln waren sehr gut zu dem Zeitpunkt und viele aktiv .
Jetzt stellen die aber auch alle das Wachstum ein und ich denke das war`s dann wohl.



Kanns mir echt nicht erklären weil die Pflanze nie zu nass stand ( eher im Gegenteil) ,auch nie Wasser in der Blattachsel stand, um den Stamm immer trocken ( tauche nicht sondern gieße nur über den Rand )
Ich bin da super penibel und grad bei der auch ziemlich traurig weil es eine meiner Lieblings-PH`s ist


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296

RE: Blattveränderungen

#401 von Fabi , 25.05.2014 12:19

Das ist schade Viola!
Vielleicht macht sie ja noch ein Stammkindel? Ich würde da erst mal warten, aber das weißt du ja selbst.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 2.982

RE: Blattveränderungen

#402 von mirac† , 25.05.2014 12:32

Ja, ich warte erstmal noch ab denke ich
Die Blätter werden aber jeden Tag schlaffer und die ehemals gesunden Wurzeln schrumpfen in sich zusammen, Stamm wird immer gelber..
Wir hatten da gestern kurz drüber gequatscht warum Stammfäule immer mal wieder ohne die typischen Auslöser ( Nässe, stehendes Wasser ) auftritt.
Evtl. ist auch eine über längere Zeit ziemlich trockene Haltung mit danach folgendem kräftigen giessen ein Auslöser. Justyna vermutet sowas und da könnte was dran sein denke ich auch
Die eher Trockenheit gewöhnten Wurzeln + Pflanze kann das plötzlich wieder "normal" häufig gießen so schnell nicht verarbeiten


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296
zuletzt bearbeitet 25.05.2014

RE: Blattveränderungen

#403 von Fabi , 25.05.2014 12:38

Hmm, interessante Theorie.
Damals, als ich meine paar Orchis nach unserem zweiwöchigen Urlaub getaucht habe, waren sie auch schon extrem trocken und teilweise schlaff, aber geschadet hat ihnen das ordentliche Wässern nicht.
Außerdem ist die Frage, warum ihnen solch ein ''Wasserüberschuss'' schaden sollte. Wasser könnte ja einfach über die Spaltöffnungen abgegeben werden.
Man müsste sowas austesten, aber wer opfert schon gerne Pflanzen dafür.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 2.982

RE: Blattveränderungen

#404 von mirac† , 25.05.2014 21:46

Hab mal nachgelesen..
Die Wurzeln sind ja mit dem Velamen überzogen die wie ein Schwamm das Wasser speichern ... bis die lebenden Wurzeln ( bzw. Leitfaden ) das Wasser weiterverabeiten kann.
Das " bis sie das kann .. " ist evtl. ein Punkt?
Bei (über einen längeren Zeitraum ) eigentlich zu trockener Haltung kann sie das evtl. zunächst nicht ( mehr ) in ausreichendem Maße. Und das zuviel gespeicherte im Velamen zieht dann den Stamm hoch , grübel..
Man soll ja auch Phals. vom Sterbetisch die Trockenheitsschäden aufweisen nicht sofort extrem wässern sondern erst langsam und mit bedacht angießen.
Hab ich zumindest schon öfter mal gelesen


Viele Grüße
Viola
[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_280.gif[/img]


mirac†
mirac†
verstorben
Beiträge: 1.296
zuletzt bearbeitet 25.05.2014

RE: Blattveränderungen

#405 von Fabi , 25.05.2014 22:13

Hmm, ich weiß auch nicht genau, ob das so ablaufen könnte.
Hört sich aber interessant an.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 2.982


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen