Lonis Orchideenforum

RE: Blattveränderungen

#31 von Züleyha , 14.01.2011 20:33

Hallo Susi,

Frostschaden könnte hinkommen und cochlearis sind eh recht heikle Pflanzen.
Versuch einfach die Kulturbedingungen für sie zu optimieren. Sie kommt auch mit mehr schatten klar, als andere Phals.



Züleyha
Züleyha
Besucher
Beiträge: 344

RE: Blattveränderungen

#32 von SusanneG , 15.01.2011 14:58

Danke Züleyha!

Meinst es würde ihr in der zweiten Reihe der Fensterbankschale besser gefallen?
Gott sei Dank verändert sich der Schaden nicht.... hoffentlich kommt bald ein neues Herzblatt. Über dieses hatte ich mich so gefreut, da es etwas größer war als das vorige.....

LG Susi



SusanneG
SusanneG
Mitglied
Beiträge: 350

RE: Blattveränderungen

#33 von Züleyha , 15.01.2011 16:04

Hmm, wenn`s dort auch wärmer ist und sie keinen kalten Zug abbekommt, sollte es passen.
Welche Ausrichtung hat das Fenster denn?
Phal. cochlearis mag es auch ganz gern, wenn sie ab und an Kalk bekommt, da sie ja in ihrer natürlichen Umgebung
auf Kalksteinen wächst.
Meiner hat das ganz gut getan - sie hat vorher ewig gebraucht, um sich bei mir zu aklimatisieren - jetzt bastelt sie an ihrem BT...



Züleyha
Züleyha
Besucher
Beiträge: 344

RE: Blattveränderungen

#34 von Caro , 16.01.2011 00:52

Harald und Kristina:

ich hatte im Sommer das gleiche Problem mit meiner Phal. equestris JP:



Ich hatte da im OF nachgefragt und wurde drauf aufmerksam gemacht, dass sie wohl zu nah am Fenster stand (-> zu heiß und zu hell) und ich sie weiter weg stellen solle (ich hatte sie extra näher gestellt, weil ich dachte, sie stünde zu weit weg -.-). Das neue Blatt, welches sich auf dem Foto schon ankündigt, ist tatsächlich vollkommen in Ordnung und auch das linke Blatt, was anfing, die gleichen Symptome zu zeigen, sieht inzwischen wieder normal aus. Nur das große Blatt rechts ist halt nicht mehr schön, ist aber auch nicht schlimmer geworden.

Übrigens: Das kleine Krüppelchen vorne im Topf hatte ich eigentlich abgeschrieben, weils so verkrüppelt aussah und nie wachsen wollte - nun hat es inzwischen ein neues Herzblatt


Caro
Caro
zuletzt bearbeitet 16.01.2011 00:55

RE: Blattveränderungen

#35 von Loni , 16.01.2011 05:09

Zitat von Züleyha


@ Loni: Ich schick Dir mit Deinem Päckchen noch mehr Peter`s Dünger - das ist sehr ergiebig, brauchst also nix kaufen!



Danke Süße,

wie dosiere ich den nochmal ? Weil ich hab ja von dem Zeugs noch da.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Blattveränderungen

#36 von Züleyha , 16.01.2011 08:49

Gerne!

Muddu messen, weil das Zeug seeeehr ergiebig ist!



Züleyha
Züleyha
Besucher
Beiträge: 344

RE: Blattveränderungen

#37 von Loni , 16.01.2011 11:53

Höh ?

Ich weiß doch nicht wie ich messen soll !
Wieviel g auf einen Liter, steht da nichts auf der Verpackung / Behältnis ?
Sonst muß ich ja dauernd mit dem Leitwertmessgerät messen. Oder hast du genau das gemeint ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Blattveränderungen

#38 von Züleyha , 16.01.2011 12:58

Ja, Süße - Du sollst mit Deinem Leitwertmeßgerät messen und für Dich die richtige Menge rausbekommen.
Deine anderen Dünger musst Du doch auch ersmal messen, bevor Du irgendwann genau weisst, wieviel Dünger Du für wieviel Wasser brauchst ;-).



Züleyha
Züleyha
Besucher
Beiträge: 344

RE: Blattveränderungen

#39 von SusanneG , 16.01.2011 14:19

Zitat von Züleyha
Hmm, wenn`s dort auch wärmer ist und sie keinen kalten Zug abbekommt, sollte es passen.
Welche Ausrichtung hat das Fenster denn?
Phal. cochlearis mag es auch ganz gern, wenn sie ab und an Kalk bekommt, da sie ja in ihrer natürlichen Umgebung
auf Kalksteinen wächst.
Meiner hat das ganz gut getan - sie hat vorher ewig gebraucht, um sich bei mir zu aklimatisieren - jetzt bastelt sie an ihrem BT...




Danke, dass mit dem Kalk hab ich irgendwie total außer Acht gelassen.... kann man da auch zerbröselte Eierschalen nehmen?

Sie steht an einem Ostfenster. Kippen tu ich jetzt nur mehr nachdem ich die Fensterbankschalen beiseite gestellt habe.

Ist es sinnvoll sie jetzt schon umzustellen, da ja ohnehin dzt. nicht gerade die lichtreichste Jahreszeit ist?


LG Susi



SusanneG
SusanneG
Mitglied
Beiträge: 350

RE: Blattveränderungen

#40 von Züleyha , 16.01.2011 14:29

Mit Eierschalen habe ich keine Erfahrungen, aber Du kannst auch zerkleinerte Muschel-Schalen, oder grössere Kalkstein-Stücke nehmen.
Du kannst sie ruhig an dem Ostfenster stehen lassen, wenn Du weiterhn aufpasst, dass sie keine Kälte abkriegt.



Züleyha
Züleyha
Besucher
Beiträge: 344

RE: Blattveränderungen

#41 von SusanneG , 16.01.2011 15:09

Vielen Dank für deine Hilfe!


LG Susi



SusanneG
SusanneG
Mitglied
Beiträge: 350

RE: Blattveränderungen

#42 von #Meli# , 16.01.2011 18:16

Du Susi ich hab nen rießen Sack GartenKalk zu Hause, wenn du welchen willst, melde dich ok?


#Meli#
#Meli#

RE: Blattveränderungen

#43 von Loni , 16.01.2011 19:26

Zitat von Züleyha
Ja, Süße - Du sollst mit Deinem Leitwertmeßgerät messen und für Dich die richtige Menge rausbekommen.
Deine anderen Dünger musst Du doch auch ersmal messen, bevor Du irgendwann genau weisst, wieviel Dünger Du für wieviel Wasser brauchst ;-).




Asooo, na dann !


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Blattveränderungen

#44 von #Meli# , 21.01.2011 21:25

Huhu

Wenns hier schon so einen tollen Thread gibt, will ich denn auch mal nutzen

Meine amboinensis hat innerhalb von 2 Wochen auf einmal so einen Fleck bekommen? Was kann denn das sein? Ein Pilz, Kälte? Ich hoff ihr helft mir weiter


krankes Blatt von lindenii87 auf Flickr


krankes Blatt von lindenii87 auf Flickr

Bin für jeden Tipp dankbar


#Meli#
#Meli#

RE: Blattveränderungen

#45 von #Meli# , 22.01.2011 15:57

Keiner da der mir weiterhilft?


#Meli#
#Meli#


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen