Lonis Orchideenforum

RE: Blattveränderungen

#181 von Markus , 22.08.2012 19:24

Keine Ahnung, ich bin bei sowas kein Experte und weiss nicht ob und wann da sich was überträgt....ich hatte nur gelesen was Rüdiger geschrieben hat.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122
zuletzt bearbeitet 24.08.2012

RE: Phal. bellina

#182 von Irene , 22.08.2012 19:28

*einmisch*
Soweit ich weiß ist eine Übertragung bei Viren meist nur durch Gewebedefekte möglich, also bei unsauberer Arbeit bei Schneidarbeiten, wenn man mit nicht GRÜNDLICHST!!! desinfizierten Geräten und Fingern eine andere Pflanze danach bearbeitet.


Irene
Irene

RE: Phal. bellina

#183 von Brigitte , 22.08.2012 21:35

Desinfizieren allein genügt bei Viren leider nicht, da muss das Werkzeug abgebrannt werden, ansonsten kann man die Viren sehr leicht übertragen. Es ist sowieso grundsätzlich besser, das Werkzeug in die Flamme zu halten, da man damit sicher alles los wird.

viele Grüße
Brigitte


Brigitte
Brigitte

RE: Phal. bellina

#184 von *gregor* , 22.08.2012 22:16

Katja, schöne blaue bellina!

Nur nochmal ganz kurz zu der bellina von Waldi: Ich denke nicht, dass es die falsche Spinnmilbe ist, Markus Bedenken sind durchaus berechtigt und wer das so lapidar abwendet, nimmt sein Hobby in meinen Augen nicht ernst.
Irene hat da auch recht, durch Tauchen in einem Gemeinschaftseimer würde man einen Virus nicht übertragen.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.429

RE: Phal. bellina

#185 von *gregor* , 22.08.2012 23:55

Zitat von Loni im Beitrag #341

Fakt ist, das keine einzige Pflanze über Jahre angesteckt wurde oder auch nur annähernd solch ein Schadbild bekam und das sind Tatsachen.


Und das ist für mich ein Zeichen, dass es auf keinen Fall die falsche Spinnmilbe sein konnte. So ein massives Schadbild kann nicht entstehen, ohne dass sie sich ausgebreitet haben.

Dass die c.-c. x Malibu Heir auf einmal normale Blätter gemacht hat, kann an einer Pflegeumstellung oder einer stressfreien Zeit liegen. Wenn dann mal irgendwas wieder nicht passt, kann es ganz schnell wieder kommen.
Es wird meiner Meinung nach in der Pflanze drin sein und sobald die Pflanze Stress haben sollte, kann es wieder ausbrechen.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.429

RE: Phal. bellina

#186 von Loni , 23.08.2012 05:21

Verdacht lag ja auch auf der falschen Spinnmilbe, dass sie es nicht war, war klar. Aber dennoch bin ich von der Vireninfektion nicht überzeugt.
Die Pflanze hatte Pewe vor mir und auch sie hatte dieses Schadbild schon und auch bei ihr wurden niemals andere Pflanzen angesteckt.

Zitat von *gregor* im Beitrag #348

Ich denke nicht, dass es die falsche Spinnmilbe ist, Markus Bedenken sind durchaus berechtigt und wer das so lapidar abwendet, nimmt sein Hobby in meinen Augen nicht ernst.



Und das ist in meinen Augen dann doch etwas arg von oben herab.

Ich tue mich mit dem Gedanken dann doch sehr schwer zu glauben, dass es sich um einen Virus handeln soll, der in 4 oder 5 Jahren keine andere Pflanze angesteckt hat. Weder bei mir, noch bei Pewe. Ich hatte bis auf die Pflanze keine einzige, die jemals so ein Schadbild hatte, auch im Nachhinein nicht. Auch die, die direkt neben ihr standen. Einfach Glück oder Zufall ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Phal. bellina

#187 von *gregor* , 23.08.2012 07:40

Zitat von Loni im Beitrag #350

Zitat von *gregor* im Beitrag #348

Ich denke nicht, dass es die falsche Spinnmilbe ist, Markus Bedenken sind durchaus berechtigt und wer das so lapidar abwendet, nimmt sein Hobby in meinen Augen nicht ernst.



Und das ist in meinen Augen dann doch etwas arg von oben herab.


Ich meine es in meinen Augen nicht von oben herab. Meiner Meinung nach sollte man ein Schaubild von dem man nicht genau weiß, was es ist immer ernst nehmen bzw. bis zu Klärung alle Eventualitäten in Betracht ziehen. Und wer das nicht tut, geht blauäugig an die Sache ran und das ist nichts anderes, als die Sache nicht ernst nehmen. Das ist einfach meine Meinung und ich betrachte das nicht von oben herab.

Zitat

Ich tue mich mit dem Gedanken dann doch sehr schwer zu glauben, dass es sich um einen Virus handeln soll, der in 4 oder 5 Jahren keine andere Pflanze angesteckt hat. Weder bei mir, noch bei Pewe. Ich hatte bis auf die Pflanze keine einzige, die jemals so ein Schadbild hatte, auch im Nachhinein nicht. Auch die, die direkt neben ihr standen. Einfach Glück oder Zufall ?



Es gibt Viren, die sind sehr aggressiv und es gibt weniger aggressive Viren. Ein Bestand muss nicht durch eine virusbefallene Pflanze angesteckt werden. Wenn Du nicht gleich mit einer Schere ein Blatt der befallenen Pflanze abschneidest und dann direkt in ein grünes Blatt einer andern Pflanze, sodass der Pflanzensaft von der einen auf die andere Übertragen wird, muss nichts passieren.
Und Ob es ein Virus ist, kann ich nicht sagen (vielleicht ist es wirklich keiner), sehe aber auch keinen einzigen plausiblen Hinweis, dieses auszuschließen und solange sollte man vorsichtig sein.

Und wenn Waldi mich fragt, was ich tun würde, wäre meine Antwort weiterhin die: Auch wenn ich nicht wüßte, was es ist, ICH würde die Pflanze entsorgen. Es handelt sich "nur" um eine durchschnittlich gute Phal. bellina, die ist leicht zu ersetzen. Und das ist auch nur das, was ich tun würde, mehr nicht. Wenn sie die Pflanze behalten möchte, ist das ok. Man sollte nur vorsichtig sein. Sowas ist halt nicht nur ein Schönheitsfehler.

Du schreibst, dass das alles nicht schlimm ist, da Du das gleiche auch hattest und dass es bei Deiner Pflanze nicht schlimm war. In meinen Augen ist das Schaubild nur ähnlich. Bei der bellina haben die frischen Blätter schon Flecken, die später einsinken. Deine ist normal weiter gewachsen. Alleine das ist für mich noch ein Grund, vorsichtig zu sein.

Ich möchte die Leute nur etwas sensibler machen, wenn es um Krankheiten geht, mehr nicht.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.429
zuletzt bearbeitet 23.08.2012

RE: Phal. bellina

#188 von Irene , 23.08.2012 08:24

Gregor, danke, toller Beitrag!
Ich wollte grad den Vergleich zum Menschen ziehen, man denke da an das Herpesvirus, Lippenherpes, das kennt wirklich jeder, aber nicht jeder hats. Die Bläschen kommen regelmäßig wieder, bei gewissen Auslösern. Der Erreger ist allerdings IMMER da, der hält sich nur versteckt, bis er einen Schwachpunkt findet und dann gehts mal wieder los. Anstecken kann man sich nur über die offene Herpesstelle. Dennoch ist er immer da.

@ Brigitte: ob ich das Schneidwerkzeug abflämmen muss, hängt allerdings auch vom Erreger ab, ich würd mir das nicht so pauschal sagen trauen!

Bei einem so andauerndem penetrantem Schaden würde ich wahrscheinlich auch die Tonne vorziehen. Es zahlt sich für die Gesamtkultur nicht aus eine möglicherweise Zeitbombe mitzuschleppen. Bin da selber in den letzten Jahren etwas rigoroser geworden.


Irene
Irene
zuletzt bearbeitet 23.08.2012 08:25

RE: Phal. bellina

#189 von Waldi , 23.08.2012 09:49

Für mich bleibt´s ein Schönheitsfehler und die Tonne ist für mich in diesem Fall keine Option.

Wenn gregor oder auch irene so eine bellina wegwerfen würden und das auch tun, können sie das gern mit ihren Pflanzen machen. Ich möchte das eben nicht und das bitte ich auch zu aktzeptieren.

Meine bellina hat die "Schonheitsflecken" ja auch nicht erst seit gestern, das hab´ ich schon geschrieben. Obwohl meine Orchideen - vor allem im Winter - dicht an dicht stehen, hat sich noch keine "an ihr angesteckt" - ebenfalls seit Jahren nicht.
Deshalb kann ich nach wie vor keinen Grund erkennen, sie zu entsorgen - sie hat kein offensichtliches Problem, ich hab´s nicht und die Pflanzen drumherum auch nicht.

@*gregor*
Übrigens, die frischen Blätter - das Blatt das gerade wächst - hat (noch) keine Flecken. Die kommen für gewöhnlich erst nach einer gewissen Zeit (das hatte ich auch geschrieben ).
Und! Genau, es ist ein Hobby! Ich möchte weder damit züchten, noch eine Wissenschaft daraus machen. Ein Hobby


Versteht mich nicht falsch. Eure Meinungen interessieren mich immer. Allerdings find´ ich´s schade, dass das hier so ausartet. Es gibt eben verschiedene Meinungen, die alle akzeptiert werden sollten.
Wegwerfen, wie gregor das machen würde, möchte ich nicht. Ein Labor ausfindig machen und ein Blatt einschicken (lassen) wie Markus meint, find´ ich eine gute Idee. Alles lassen wie´s ist, ist für mich auch oK.

Sollte ich jemals herausfinden, was die Ursache für diese Flecken sind, lass´ ich´s Euch wissen, aber bis dahin erfreu´ ich mich an dem Mega-Geilen-Duft meiner nicht so hübschen aber wohlriechenden bellina.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834

RE: Phal. bellina

#190 von *gregor* , 23.08.2012 11:13

Nunja, du hast gefragt, was ich machen würde und ich habe es gesagt. Was ich geschrieben habe ist nur das, was ich denke und was Du mit ihr machst, musst du entscheiden. Und dass Deine bellina-Blüte nicht so schön ist, habe ich nie geschrieben, sie ist genau so schön, wie viele anderen auch. Es wird hier auch nicht weiter ausarten. Ich habe alles gesagt, was ich zu sagen habe.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.429

RE: Phal. bellina

#191 von Irene , 23.08.2012 11:26

Same here.
Du hast gefragt, wir haben nach UNSEREM Wissensstand geantwortet und geschrieben, was WIR tun würden. Die Konsequenzen daraus tragen wir selbst. Entscheidest du dich für was anderes, ist das deine Sache und deine Konsequenzen.
Nicht jede Antwort, die man bekommt ist bequem, aber es wäre nett, würde auch das gelesen werden, was man schreibt und nicht nur interpretiert werden.
Des weiteren Schweigen von meiner Seite.


Irene
Irene

RE: Phal. bellina

#192 von Waldi , 23.08.2012 11:37

Zitat von *gregor* im Beitrag #190
Und dass Deine bellina-Blüte nicht so schön ist, habe ich nie geschrieben, sie ist genau so schön, wie viele anderen auch.

Das hab´ ich auch nicht behauptet - ich meinte die Blätter, nicht die Blüte.

Zitat von Irene im Beitrag #191
Same here.
Du hast gefragt, wir haben nach UNSEREM Wissensstand geantwortet und geschrieben, was WIR tun würden. Die Konsequenzen daraus tragen wir selbst. Entscheidest du dich für was anderes, ist das deine Sache und deine Konsequenzen.
Nicht jede Antwort, die man bekommt ist bequem, aber es wäre nett, würde auch das gelesen werden, was man schreibt und nicht nur interpretiert werden.
Des weiteren Schweigen von meiner Seite.

Ich hab´ keine unbequeme Antwort erhalten und ich hab´ Deinen Beitrag gelesen.

Zitat von Waldi
Versteht mich nicht falsch. Eure Meinungen interessieren mich immer. Allerdings find´ ich´s schade, dass das hier so ausartet. Es gibt eben verschiedene Meinungen, die alle akzeptiert werden sollten.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834

RE: Phal. bellina

#193 von Loni , 23.08.2012 16:00

Wieso schreibt ihr hier was von ausarten ???
Das ist eine stinknormale Diskussion in der halt die Meinungen auseinander gehen. Jeder schreibt was er denkt ( gell Gregor ) ! Wo liegt das Problem ?


Zitat von *gregor* im Beitrag #187

Ich möchte die Leute nur etwas sensibler machen, wenn es um Krankheiten geht, mehr nicht.



Da stimme ich dir voll und ganz zu. Ebenso möchte ich Leute annimieren, nicht gleich alles in die Tonne zu hauen, weil kein Mensch weiß was es ist und einfach ins Blaue geraten wird.
Ich stimme dir voll und ganz zu, dass sie separiert werden muss, wenn ein Schadbild auffällt. Zumindest solange, so lange man sich sicher sein kann, dass es nicht weiter macht und somit auch keine anderen Pflanzen angesteckt werden. Wie zum Beispiel, wenn man eine Spinnmilben verseuchte Pflanze bekommen hat und der Schaden ersichtlich ist.

Ich kann mich erinnern, dass die Malibu von mir eine Folicurbehandlung bekam, nachdem feststand, dass es eben keine Spinnmilben sind.
Ich kann bis heute nicht behaupten, ob jetzt das Folicur den Effekt des Stillstandes brachte oder ob einfach der " Auslöser, was immer das auch war " fertig hatte, einfach zu ruhen anfing. Ich weiß es nicht.

Gehe ich richtig in der Annahme, so wie ich eure Beiträge jetzt gelesen habe, dass ein Virus nur vom daneben stehen , nicht übertragen werden kann ?
Wie bei Aids, ja ? Säfte austauschen richtig ?
Wenn ja, dann kann ja eigentlich nichts passieren, solange die Pflanze intakt und ohne jegliche Schäden ist. Richtig ?

Ich weiß sehr wohl auf was ihr hinaus wollt. Sicherheit geht immer vor, da stimme ich mit euch absolut überein. Wenn aber jemand das anders sieht, muss er deswegen sein Hobby nicht weniger Ernst nehmen. Denn ich nehme mein Hobby sehr wohl, sehr Ernst. Aber lassen wir das......


Mich ärgert gerade, dass ich die Malibu nicht mehr habe. Darum würde ich gerne Waldi bitten, auf meine Kosten eine gesunde Nopsenhybride für ein paar Euro beim Obi zu kaufen, und die Obipflanze mit der bellina zu infizieren. Bei beiden ein kleines Stückchen vom Blatt abschneiden und aneinander halten und dann warten was passiert. Waldi, würdest du das tun ? Hättest du ein Plätzchen, wo du sie separieren könntest ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Phal. bellina

#194 von grinse579 , 23.08.2012 16:15

@Loni und Waldi

Loni, deine Idee finde ich richtig klasse. Dies ist simpel durchzuführen und macht nur geringen Aufwand. Und das Ergebnis sollte dann Licht ins Dunkel bringen.

Der Vorschlag von Markus mit dem Einschicken in ein Labor wäre natürlich noch sicherer, aber wenn der dortige obi diesen Service nicht anbietet ist Lonis Idee doch die Beste.


Viele Grüße aus der Oberlausitz, Thomas


grinse579
grinse579
Besucher
Beiträge: 314

RE: Phal. bellina

#195 von Loni , 23.08.2012 16:24

Mich würde das wirklich brennend interessieren, was passiert dann ?
Oder auch eine Wurzel anbrechen von der bellina und das Tauchwasser für die neue Obinopse nehmen. Wie lange wird es dauern, bis die Opinopse erste Anzeichen zeigt ? Wäre doch mal ein Versuch wert, oder nicht ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen