Lonis Orchideenforum

RE: Schädlingsbildersammlung

#31 von Ricci , 15.10.2011 17:40

Leider habe ich heute gleich die Gelenheit bekommen, mein neues USB-Mikroskop einzuweihen.





Die Viecher sind recht flink unterwegs, schwer scharf zu stellen.

Wem das nicht reicht, hier noch als Video:
Video 1
Video 2

(Ich übe noch ....)


Mach Urlaub bei Ricci und Meo in Thailand: Klick hier


Ricci
Ricci
Mitglied
Beiträge: 758
zuletzt bearbeitet 27.09.2012

RE: Brevipalpus

#32 von Solanum , 15.10.2011 18:20

Bei der Auflösung könntest du glatt einen Spinnmilbenzoo aufmachen

Ich muß sagen, es ist superpraktisch, anhand eines Makrofotos direkt sagen zu können, ob die roten Pünktchen auf einem Blatt Spinnmilben oder etwas Harmloses (Zimt, Substratabrieb etc) ist. Seit ich letzte Woche festgestellt hab, daß das geht, mache ich bei jedem bedenklich aussehenden Fall diagnostische Fotos.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 6.539

RE: Brevipalpus

#33 von Ricci , 15.10.2011 19:09

Zitat von Solanum
Bei der Auflösung könntest du glatt einen Spinnmilbenzoo aufmachen



Ja, für 60 Euronen geht schon was.


Mach Urlaub bei Ricci und Meo in Thailand: Klick hier


Ricci
Ricci
Mitglied
Beiträge: 758

RE: Brevipalpus

#34 von Pandora , 15.10.2011 21:42

Oh Gott Ricci...Gruselkabinett ist das... Aber trotz allem super Aufnahmen!!


Pandora
Pandora

RE: Schädlingsbildersammlung

#35 von Solanum , 02.04.2012 21:13

Ich habe eine neue Spezies entdeckt! Oder so. Kennt jemand diese niedlichen Tierchen, die offenbar Netze spinnen? Habe sie auf meiner Podangis dactyloceras gefunden, einen Schaden scheint es nicht gegeben zu haben, nur viel Kackekrümel




Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 6.539

RE: Schädlingsbildersammlung

#36 von nise , 02.04.2012 21:27

Heike, sind die schnell unterwegs?


nise
nise

RE: Schädlingsbildersammlung

#37 von Kati84 , 02.04.2012 21:29

Irgendwie sieht das für mich nach Mini-Ameisen aus


Kati84
Kati84

RE: Schädlingsbildersammlung

#38 von Postpiet , 02.04.2012 22:10

Hallo,

wie Du schon vermutest hast, sind die Tierchen völlig harmlos und weiden nur Algen, Pilze und sonstige "Beläge" von den Blättern ab.

Die Tierchen gehören zur Ordnung der Staubläuse (Psocoptera), und da ist der Name dann etwas irreführend, da viele Vertreter eher in feuchten Habitaten zu Hause sind.


Schönen Gruß

Peter


Postpiet
Postpiet

RE: Schädlingsbildersammlung

#39 von Ruediger , 02.04.2012 22:26

Na da hoffe ich mal das das stimmt.

Mir wäre beim Foto gleich die Pharaoameise eingefallen und das ist deutlich weniger lustig.
Wie groß sind sie denn?
Haben sie Zangen?


Beste Grüße

Rüdiger


Ruediger
Ruediger
Mitglied
Beiträge: 759
zuletzt bearbeitet 02.04.2012

RE: Schädlingsbildersammlung

#40 von Postpiet , 02.04.2012 22:56

Zitat von Ruediger

...
Mir wäre beim Foto gleich die Pharaoameise eingefallen und das ist deutlich weniger lustig.
Wie groß sind sie denn?
Haben sie Zangen?




Rüdiger,

ich bin mir sicher, wenn Du Dir einmal via Google Fotos der Pharaoameise anguckst, dann fällt Dir so etwas nicht mehr ein ...


Schönen Gruß

Peter


Postpiet
Postpiet

RE: Schädlingsbildersammlung

#41 von Ruediger , 02.04.2012 23:10

Dann ist gut. Ich bin nicht auf Foto-Safari gegangen.


Beste Grüße

Rüdiger


Ruediger
Ruediger
Mitglied
Beiträge: 759
zuletzt bearbeitet 03.04.2012

RE: Schädlingsbildersammlung

#42 von Solanum , 02.04.2012 23:37

Danke für die Identifikation, Peter, ich hatte auf dich gezählt! Ich habe sie abgewischt, aber dann weiß ich ja bei einer zukünftigen Sichtung wenigstens, daß ich mir keine Sorgen machen muß.
@ Denise: Die standen ganz still herum in der kurzen Zeit zwischen Entdeckung und Entfernung.
@ Rüdiger: Die Spinnfäden sollten auch gegen eine Ameise sprechen (oder, Peter?), aber ich dachte bei dem Bild auch gleich an Miniameisen...


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 6.539

RE: Schädlingsbildersammlung

#43 von Postpiet , 03.04.2012 22:27

Zitat von Solanum

...
@ Rüdiger: Die Spinnfäden sollten auch gegen eine Ameise sprechen (oder, Peter?), aber ich dachte bei dem Bild auch gleich an Miniameisen...




Der ganze Habitus spricht schon deutlich gegen eine Ameise ...

Bei den Staubläusen hingegen gibt es etliche Arten, die auch Spinndrüsen besitzen. Diese sitzen kurioserweise an dem Teil der Mundwerkzeuge, welche anatomisch gesehen der Unterlippe (das sogenannte 'Labium') entsprechen.

Welcher Funktion die gesponnenen Fäden dienen, keine Ahnung ...


Schönen Gruß

Peter


Postpiet
Postpiet

RE: Schädlingsbildersammlung

#44 von Loni , 03.04.2012 22:43

Zitat von Postpiet

Welcher Funktion die gesponnenen Fäden dienen, keine Ahnung ...


Schönen Gruß

Peter



Ja, dann mach dich doch mal schlau.....


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Schädlingsbildersammlung

#45 von Postpiet , 04.04.2012 00:55

Zitat von Loni

...
Ja, dann mach dich doch mal schlau.....



Aber ja doch ...

Ich habe mal in einem befreundeten Forum (nein, nicht bei Berthold ...) nach gefragt, und auch prompt eine Antwort erhalten:

Die Staubläuse überspinnen, nachdem sie ihre Eier z. B. auf einer Blattoberfläche abgelegt haben, diese zum Schutz mit einem baldachinartigen Kokon. Die folgenden Fotos verdeutlichen dies, übrigens wohl die gleiche oder eine sehr ähnliche Art, wie die Tierchen von Heike (Trichopsocus spec.).





(Bildrechte: Jürgen Peters)


Schönen Gruß

Peter


Postpiet
Postpiet


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen