Lonis Orchideenforum

An Aus

RE: Zygopetalum-Hybriden

#91 von carmesina , 03.03.2015 15:59

Merlin, ich bin ein Fan von beiden Orchideen, Zygopetalum und Cymbidium. Jetzt schon rausstellen? Blühen die Cymbidien denn nicht gerade? Vor Ende Mai sollten keine Pflanzen rausgestellt werden. Daran habe ich mich jedoch auch nicht immer gehalten, wenn es im Frühjahr schon sonnig und warm war. Ich habe einen Garten, jedoch kein Gewächshaus.
Ob Zygopetalen einen Gartenaufenthalt mögen, kann ich jedoch nicht beantworten, weil ich keinen vor Regen geschützten Platz habe.
Meine müssen drinnen bleiben.


Liebe Grüße, Karin


carmesina
carmesina
Mitglied
Beiträge: 569

RE: Zygopetalum-Hybriden

#92 von Merlin , 03.03.2015 16:29

Ne, die blühen noch nicht. Ich habe die seit fast einem Jahr und denke mal, es liegt an der Umstellung und daran, dass ich sie geteilt habe. Sie machen aber fleißig NT. In der Gärtnerei wo ich sie her habe blüht auch erst eine.
Bei uns ist es draußen dort, wo die Sonne hinscheint, schön warm. Ich dachte, ich stelle sie tagsüber raus und nachts in die Kammer, die ist außen neben unserer Küche angebaut ist. Dort wird es nachts nicht allzu kalt.
Cymbidien brauchen ja um die Blühte zu induzieren eine Nachtabsenkung, und die kann ich in meinem Zimmer nicht wirklich bieten.


Merlin
Merlin
zuletzt bearbeitet 03.03.2015 16:30

RE: Zygopetalum-Hybriden

#93 von Merlin , 05.03.2015 17:13

@Bine
Du, die rot-weiße Zygo die du letztes Jahr gezeigt hast (die übrigens wunderschön ist), ist zwar keine Rhein Blue Angel, dafür aber anscheinend etwas in die Richtung Rhein Harlekin (wer kommt auf diese Namen?!).
http://www.orchideen-wichmann.de/media/c...lekin_pfl_1.jpg


Merlin
Merlin

RE: Zygopetalum-Hybriden

#94 von Bine , 08.03.2015 19:56

Zitat von Bine im Beitrag #65
Das ist mein Zygopetalum "Rhein Blue Angel" - oder auch nicht




@Merlin
Meinst du die?
Die wurde von Holm (da hab ich sie her) als Rhein Clown identifziert.


Alle sagten immer: "Das geht nicht!" Da kam einer, der wusste das nicht - und hat es einfach gemacht. (Unbekannt)
LG, Bine


Bine
Bine
Besucher
Beiträge: 499

RE: Zygopetalum-Hybriden

#95 von Merlin , 08.03.2015 20:26

Könnten Rhein Clown und Rhein Harlekin Synonyme sein? Die Blüten sehen ja so gut wie gleich aus...
Der einzige Unterschied, der mir jetzt direkt auffällt, ist, dass bei der Clown die Lippe bis unten hin rot gefärbt ist und bei der Harlekin (und deiner auch) der untere Rand weiß bleibt...

Und kann mir jemand sagen wieso fast jede Zygopetalum im Namen mit "Rhein" anfängt?


Merlin
Merlin

RE: Zygopetalum-Hybriden

#96 von Merlin , 08.03.2015 20:32

Außerdem sind auf den Petalen/Sepalen bei der Clown die roten Flecken richtig begrenzt, bei der Harlekin und deiner laufen die ja so ein bisschen ins Grün rein.

http://www.orchideen-wichmann.de/media/c...lekin_pfl_1.jpg (Harlekin)

http://www.rv-orchidworks.com/orchidtalk...hein-clown.html (Clown)

Holm ist das Zuchtlabor oder die Gärtnerei?
Ich weiß nicht, ich denke, die wissen besser wovon sie reden als ich, aber irgendwie sieht sie doch eher wie eine Harlekin aus.
Oder es sind Synonyme, aber man sieht ja schon Unterschiede (obwohl das auch einfach Varietäten sein könnten).


Merlin
Merlin
zuletzt bearbeitet 08.03.2015 20:33

RE: Zygopetalum-Hybriden

#97 von Muffin , 01.04.2015 14:28

Hallo,

könntet ihr mir vielleicht helfen, was meine Zygo da gerade macht? Neben den neuen Trieb, der auch schon geblüht hat, kommen zwei weitere Neutriebe?


Das hat sie auch bei dem Neutrieb gemacht, der beim Kauf blühte. Den beiden grünen Spitzchen hatten aber die Schnecken, die sie damals im Substrat hatte, den garaus gemacht. Die Schnecken haben wir besiegen können , aber das ist auch der Grund, warum die Bulben so schrumpelig sind. Selbst jetzt werden sie nicht mehr glatt.


Das ist nochmal die ganze Pflanze. Diese komische langezogene Bulbe im Vordergrund ist von dem Trieb, der während des Kaufes blühte. Weiß jemand vielleicht, warum der so komisch geworden ist? Ich hab total Angst, das die nächste Bulbe auch so aussieht.


Liebe Grüße,
Miriam


Muffin
Muffin
Mitglied
Beiträge: 300
zuletzt bearbeitet 01.04.2015

RE: Zygopetalum-Hybriden

#98 von Tracyanum , 01.04.2015 15:31

Das sind kleine junge Neutriebe aus denen, wenn sie gross genug sind, wieder neue Blütentribe wachsen.
Meine Hybride macht gerade auch 4 Neutriebe die teilsweise schon so gross sind das insgesamt 5 Blütentriebe schiessen.

Seitdem ich meine habe ist sie richtig gut gewachsen und macht rund ums Jahr entweder neue Triebe, neue Blütentriebe oder beides gleichzeitig.

Richtig nett anzusehen.

Gruss
Michael



Tracyanum
Tracyanum
Mitglied
Beiträge: 252

RE: Zygopetalum-Hybriden

#99 von Muffin , 01.04.2015 15:35

Achso. Mir war nicht bewusst, dass bei den Zygos auch bei noch unreifen Bulben schon wieder Neutriebe kommen.
Danke Michael. Wieder was dazu gelernt


Liebe Grüße,
Miriam


Muffin
Muffin
Mitglied
Beiträge: 300
zuletzt bearbeitet 01.04.2015

RE: Zygopetalum-Hybriden

#100 von Merlin , 02.04.2015 09:17

Hat mich bei meiner auch gewundert, da kamen auch aus einem ganz jungen Trieb plötzlich zwei neue.

Habe jetzt übrigens nochmal gelesen, dass die BT bei den NT kommen bevor sich die Bulbe ausbildet, ich beobachte mal fleißig weiter.


Merlin
Merlin

RE: Zygopetalum-Hybriden

#101 von Tracyanum , 02.04.2015 10:59

Ich mach mal schnell ein paar Fotos meiner aktuellen Zygo und stell sie gleich ein.

Gruss
Michael



Tracyanum
Tracyanum
Mitglied
Beiträge: 252

RE: Zygopetalum-Hybriden

#102 von Tracyanum , 02.04.2015 11:50

So, nun gehts los.

Hier der Habitus:

...

Und die neuen Triebe:

...

Hier ein neuer Trieb mit gleich schon 2 Blütentrieben:

...

Wenn die alle jeweils 2 BT´s machen dann ploppt es aber wie wild. Und duften tut die....der Wahnsinn.


Und hier noch eine andere duftende die schon seit Wochen blüht:

...

Macht auch schon wieder Neutriebe:

...

Da wirds zu Ostern ja mächtig duften im Wohnzimmer.

Gruss
Michael



Tracyanum
Tracyanum
Mitglied
Beiträge: 252
zuletzt bearbeitet 29.01.2017

RE: Zygopetalum-Hybriden

#103 von Muffin , 02.04.2015 12:08

Ich hoffe mein kleines Pflänzchen wird auch mal so ein toller Busch, Michael Wenn so eine große Pflanze blüht muss das der Wahnsinn sein!! Meine hatte leider nur drei Blüten an ihrem letzten Blütentrieb. Der nächste wird aber hoffentlich noch besser Das die Blütentriebe schon bei einer unfertigen Bulbe kommen kann ich bestätigen Merlin. Das war bei meiner zumindest so.
Mir ist heute Morgen aufgefallen, dass einer der Neutriebe dunkle Flecken hat. Könnte das vom Sprühen kommen? Ich habe mal gelesen, dass Zygos kein stehendes Wasser auf den Blättern mögen. Wenn ich aber nicht sprühe dann ist das Substrat obendrauf schnell knochentrocken und ich habe Angst, dass mir die neuen Wurzelspitzchen eingehen, während es unten noch zu nass zum Wässern ist. Ich versuche auch immer nur oben auf das Substrat zu sprühen. Wie regelt ihr das? Sie säuft ja schon recht viel!


Liebe Grüße,
Miriam


Muffin
Muffin
Mitglied
Beiträge: 300
zuletzt bearbeitet 02.04.2015

RE: Zygopetalum-Hybriden

#104 von Tracyanum , 02.04.2015 12:59

Ich wässere meine einmal die Woche in dem ich den Topf randvoll mit aufgedüngtem Regenwasser (300µS) fülle und für mind. 30 Minuten stehen lasse.
Gesprüht wird alle 2 Tage satt aufs Substrat und möglichst nicht auf die Pflanze selber.
Die frischen Würzelchen sind mit noch nie vergammelt oder vertrocknet.
So blüht meine Zygo (die auf den ersten Bildern):

...

Zygopethalum brauchen stets ein leicht feuchtes Substrat und sollten niemals voll durchtrocknen.

Und mit dem Dünger von Akerne (Rainmix) kannst du immer düngen ohne zwischendurch reines Regenwasser geben zu müssen.
Ich dünge alle meine Orchideen gleich, alle mit ca. 300µS, auch die Phal. NF´s.
Allerdings bekommen meine Cymbidien und Stanhopea´s stets mind. 600µS, ab und an auch mal 1000µS; gerade im Wachstum.

Zur Zeit steht mein Dendrobium nobile sehr kühl und sehr trocken da es verblüht ist, aber schon 3 NT´s bildet die aber noch erst ca. 2cm lang sind.
Daneben steht schon immer eine Masdevallia ignea die stets nass gehalten wird aber nur Blätter und keine neuen Blüten macht.
Scheint eh schwer zu sein sie wieder zum Blühen zu bewegen...ähnlich wie meine Maxilaria tenuifolia (Kokosorchidee).

Gruss
Michael



Tracyanum
Tracyanum
Mitglied
Beiträge: 252
zuletzt bearbeitet 29.01.2017

RE: Zygopetalum-Hybriden

#105 von Muffin , 02.04.2015 13:13

Die brombeerfarbene Lippe ist ja toll
Ich tauche meine ebenfalls einmal pro Woche wobei ich leider kein Regenwasser zur Verfügung habe. Im Moment versuche ich etwas sparsamer zu wässern, da ich durch den Schimmel in meinem Seramis-Substrat leicht neurotisch geworden bin und noch nicht geschafft habe alle meine Pflanzen umzutopfen.


Liebe Grüße,
Miriam


Muffin
Muffin
Mitglied
Beiträge: 300


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen