Lonis Orchideenforum

An Aus

RE: Zygopetalum

#16 von grinse579 , 31.08.2012 06:22

Vielen Dank an euch.

Zitat von mom01 im Beitrag #16
... Die duftet auch toll, nicht wahr?


Also Duft, Hmm, ja, so einen kleinen Hauch konnte ich schon wahrnehmen... Aber der ist so schwach, dass ich jetzt nicht wirklich sagen könnte wonach... Aber evtl. wird er ja noch intensiver.


Viele Grüße aus der Oberlausitz, Thomas


grinse579
grinse579
Besucher
Beiträge: 314

RE: Zygopetalum

#17 von Pandora , 24.06.2013 16:09

Juhu...
sagt mal, ich hatte mir Anfang des Jahres eine Zygopetalum zugelegt. Diese hier



Die hat doch tatsächlich jetzt im Juni 3 BT mit dicken Knospen dran...ist das normal um diese Zeit? Die Pflanze wächste wie Hulle
Bei mir steht sie im kühlsten Zimmer zwischen 18-20 Grad am Ostfenster und das Fenster ist oft auf Kippe (Wegen Wäsche oder Trockner)


Pandora
Pandora
zuletzt bearbeitet 24.06.2013 16:12

RE: Zygopetalum

#18 von juba , 24.06.2013 16:39

Meine Zygo aus dem Baumarkt macht das auch so... mittlerweile lasse ich jedesmal nur noch 1 Blütentrieb stehen, da sie ansonsten zu viel Kraft darein steckt und die Bulben nur ganz klein werden.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.141

RE: Zygopetalum

#19 von Waltraud , 24.06.2013 19:19

Tolles Ergebnis , Nicole !
Ich hab doch auch irgendwo so eine rumstehen , muß sie mal suchen gehen .


Waltraud
Waltraud

RE: Zygopetalum

#20 von Pandora , 04.07.2013 14:02

So jetzt steht sie in voller Blüte! Man und das riecht voll intensiv nach Honig finde ich...


Pandora
Pandora
zuletzt bearbeitet 19.09.2015 22:43

RE: Zygopetalum

#21 von konstanze , 26.08.2013 22:25

Wunderschöne Blüten !!!

Meine wird hoffentlich auch bald ploppen

sie steht bei mir am Nordfenster , aber es scheint ihr zugefallen...Wasserbedarf hat meine nicht so arg.

Allerdings habe ich eine Frage an die Zygo-Kenner: ich habe zwei Pflanzen, eine ploppt hoffentlich die nächsten Tage (eine sehr gesunde Pflanze...siehe Foto)
Bei der anderen sondert ein Blatt sehr viel klebrige Flüssigleit ab ...in Form von kleinen Tröpfchen auf dem Blatt...ich habe das Blatt daraufhin gleich mit der Lupe betrachtet, mir ist jedoch nichts "krabbelndes" aufgefallen.
Ich weiss, dass manche Orchi-Knospen solches "Honigwasser" ansondern...aber Blätter????
Vielleicht hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?


viele liebe Güße
von
konstanze


[url]http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/383.gif[/URL]


konstanze
konstanze
Besucher
Beiträge: 486
zuletzt bearbeitet 19.09.2015

RE: Zygopetalum

#22 von bertram , 27.08.2013 17:03

Meine Zygopetalum Hybride und ich stehen eigentlich fast immer auf Kriegsfuß, mal hat es einen Pilz, mal irgendwelches Viehzeug, dann bin ich wieder Schuld weil ich ihm zuviel oder zuwenig Wasser oder Licht gebe. Aber nach einem massiven Schildlausbefall im Frühjahr zeigt es, das es ihm auch mal gefällt bei mir.
Aktuell blüht es an vier Blühtrieben und zwei sind noch knospig:


27.8.2013 Zygopetalum Hybride


27.8.2013 Zygopetalum Hybride

Die schwarzen Flecken auf den Blättern stammen von der Schildlausplage.


bertram
bertram

RE: Zygopetalum

#23 von konstanze , 10.09.2013 11:59

Ihr habt alle wunderschöne Blüten ...und so viele

Meine Zygopetalum-Hybride blüht auch momentan, endlich geploppt ...habe leider keine Ahnung,, welchen "Zunamen" sie trägt, habe die Pflanze seit einem halben Jahr und im Baumarkt gekauft; sie blüht bei mir bereits zum zweiten Mal...mir gefällt der Duft


viele liebe Güße
von
konstanze


[url]http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/383.gif[/URL]


konstanze
konstanze
Besucher
Beiträge: 486
zuletzt bearbeitet 10.09.2013

RE: Zygopetalum

#24 von Kuuki , 02.04.2014 16:18

Vor einigen Wochen habe ich mir diese Zygopetalumhybride gekauft. Von Farbe, Größe der Blüten (knapp 8x8cm) und dem lieblich süßen Duft war ich hin und weg und sie blüht ausdauernd. Sie steht am unverbauten Nordfenster bei ca. 18-22Grad in einem Sphagnum-Rinden-Gemisch und wird einmal die Woche zum Ausreifen des Neutriebs mit mit 400-450μS aufgedüngtem Lidlwasser getaucht. Ich hoffe, sie wird mir das Nordfenster nicht zu übel nehmen, an die Südseite wollte ich sie nicht stellen.
Einen Namen habe ich nicht, aber wenn dieser Rhein Blue Angel oder so ähnlich wäre, bin ich nicht traurig darum und verzichte lieber

Viele Grüße
Kuuki


Für die, die meinen Namen kennen: In Thread-Forumposts würde ich gern Kuuki genannt werden. Danke schön


Kuuki
Kuuki
Mitglied
Beiträge: 958
zuletzt bearbeitet 02.04.2014

RE: Zygopetalum

#25 von Bine , 02.04.2014 19:02

Schön, Kuuki!

Ich habe eine Rhein Blue Angel aus Frankfurt mitgebracht. Sie war knospig (und ist es immer noch). So langsam könnte sie sich endlich mal dazu durchringen, zu blühen

Wieso magst du nicht, dass es die Rhein Blue Angel ist (was ich weder bestätigen noch widerlegen kann)?
Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?


Alle sagten immer: "Das geht nicht!" Da kam einer, der wusste das nicht - und hat es einfach gemacht. (Unbekannt)
LG, Bine


Bine
Bine
Besucher
Beiträge: 499

RE: Zygopetalum

#26 von Mattin , 02.04.2014 21:40

Klasse Eure Zygopetalum´s.

Unser scheint etwas zu haben. Es steht im Wohnzimmer, Südseite, aber nicht direkt am Fenster. Blätter werden braun und in der Mitte des Blattes erscheinen schwarze Flecken. Neutriebe werden braun. Getaucht wird im Moment alle 10-13 Tagen. Ich nehme an das es sich einen Pilz eingefangen hat , denn die Bulbe an den gelben Blättern weisen ebenfalls schwarze Flecken auf.


Viele Grüße
Martin


Mattin
Mattin
Mitglied
Beiträge: 354
zuletzt bearbeitet 02.04.2014

RE: Zygopetalum

#27 von Mary1309 , 02.04.2014 22:08

Versuche es doch noch mit Pilzmitteln, Martin, vielleicht kannst du sie ja noch retten!


Liebe Grüße [url]http://www.smilies.4-user.de/include/Draussen/smilie_out_080.gif[/url]
Irmi


Mary1309
Mary1309
Mitglied
Beiträge: 3.773
zuletzt bearbeitet 02.04.2014

RE: Zygopetalum

#28 von Waldi , 03.04.2014 10:42

Zitat von Mattin im Beitrag #33
Unser scheint etwas zu haben...

Kommt mir irgendwie bekannt vor. An was das liegt, weiß ich allerdings auch nicht. Düngst Du? Wann ja, lass' den Dünger mal weg.
Bei mir wurde es immer besser, wenn ich nur noch mit Regenwasser gegossen habe, wenn ich wieder Dünger (selbst in geringster Dosierung) beigemischt habe, ging's wieder los. Aber wie gesagt, ich weiß es auch nicht.

Ich hab's mit Zygopetalum mehrmals versucht und so gut sie mir gefallen - ich lass' es, das wird bei mir nix.

@ Kuuki
Sehr schöne Blüten!


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.888

RE: Zygopetalum

#29 von Bine , 03.04.2014 10:50

Ähm... jetzt hab ich mir mein Zygopetalum Rhein Blue Angel mal genauer angeschaut und habe auch braune Stellen entdeckt
Ich habe ein Pilzmittel gespritzt und werde in Zukunft ganz auf Dünger verzichten.


Alle sagten immer: "Das geht nicht!" Da kam einer, der wusste das nicht - und hat es einfach gemacht. (Unbekannt)
LG, Bine


Bine
Bine
Besucher
Beiträge: 499

RE: Zygopetalum

#30 von juba , 03.04.2014 11:55

Da würde ich mir nicht zu viele Sorgen machen. Mein Zygopethalum-Hybride hat immer mal wieder braune Stellen und trotzdem lebt und blüht es seit 2 Jahren sehr gut bei mir. Ich vermute, dass einige braune Flecken daher kommen, dass ab und zu Sprühwasser auf den Blättern oder an den Trieben stehen geblieben ist


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.141


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen