Lonis Orchideenforum

An Aus

RE: Phal. Kenanga

#46 von *Heike* , 06.04.2012 18:44

Meine kleine Kenanga bekommt ihre erste Rispe!
Habe sie im Okt.2010 als JP bekommen, sie werde ja so schnell erwachsen.....


LG Heike

Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen.


*Heike*
*Heike*
Mitglied
Beiträge: 1.078

RE: Phal. Kenanga

#47 von schnattchen , 06.04.2012 19:10

Aber wachsen wirklich alle alba oder flava schlecht?
Weil was wenn die Grosseltern alba nicht homozygot, sondern heterozygot sind bezüglich des Wachstums, dann könnte man aufgrund der Färbung nicht auf das Wachstum schliessen.

Heike, welche Blattspanne hatte sie denn als Jp und wie gross ist sie jetzt?


Lg Nadja


schnattchen
schnattchen
Besucher
Beiträge: 1.134

RE: Phal. Kenanga

#48 von Pantöffelchen , 06.04.2012 21:55

Zitat von schnattchen
Aber wachsen wirklich alle alba oder flava schlecht?


Das ist genau die Frage! Ich denke, das ist nur spekulativ zu beantworten.

und genauso spekulativ habe ich es auch getan:

Zitat von Pantöffelchen

Geht man weiterhin davon aus, dass die alba Form der javanica und auch die flava Form der amboinensis zickiger sind als die normalen Formen, kann man glauben, dass von den Sämlingen die gezeichtneten - also die mischerbigen - besser wachsen und daher mehr hiervon im Handel sind.


das ist eine Prognose unter der voraussetzung, dass diese Behauptung stimmt. Ich glaube eher nicht, dass das bewiesen ist.

und deshalb auch hier nur

Zitat von Pantöffelchen

Es ist zu vermuten, dass dies an die Farbe gekoppelt ist.


auch das gilt nur dann, wenn die flava oder alba Pflanzen tatsächlich schlechter wachsen als die Normalformen
Die Gene dafür müssen nicht gekoppelt sein...
den Beweis könnte uns die Genforschung liefern..

Auch der Verkreuzungsvorschlag, den ich angeführt habe, ist eine Möglichkeit, wie eine Charge Pflanzen mit dieser Konstellation gekreuzt worden sein kann.
Eine andere Möglichkeit wäre, es handelte sich doch um eine javanica alba und eine amboinensis flava x amboinensis.

Dazu fällt mir ein - ist die amboinensis flavida eine Naturhybride? (eventuell entstanden aus ambo flava und ambo?) Dann käme auch sie eventuell in Betracht als möglicher Elternteil.

Oder aber man nimmt eine (ambo flava x ambo) x (javanica x javanica alba) - hierbei wäre der Anteil der reinen flava/alba Pflanzen geringer...

aber das sorgt nur für noch mehr Verwirrung...
Außerdem ist kaumanzunehmen, ass dder Züchter dieser Verkreuzung in allen Elternpflanzen mischerbige Pflanzen nahm, wahrscheinlicher ist doch, dass er nur eine (halbe) falsche Angabe gemacht hat.


Liebe Grüße
Ute


Pantöffelchen
Pantöffelchen
Mitglied
Beiträge: 855
zuletzt bearbeitet 06.04.2012

RE: Phal. Kenanga

#49 von Edens Tochter , 07.04.2012 00:16

Ute, in deiner Zeichnung hast du ja einen monogenen Vererbungsweg gezeigt. Aber ist es nicht wahrscheinlicher, dass die Farbe durch mehrere Gene bestimmt wird? Somit wäre es sehr schwer zu ermitteln, wie sich die Färbung vererbt und wer nun die Eltern unserer Kenangas sind.


Edens Tochter
Edens Tochter

RE: Phal. Kenanga

#50 von *Heike* , 07.04.2012 22:31

Meine kleine Kenanga hat eine Blattspanne von 23cm. Hätte nicht gedacht das sie schon eine Rispe basten kann.


LG Heike

Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen.


*Heike*
*Heike*
Mitglied
Beiträge: 1.078

RE: Phal. Kenanga

#51 von Anita , 22.04.2012 20:31


Liebe Grüße Anita


Anita
Anita
Besucher
Beiträge: 1.382

RE: Phal. Kenanga

#52 von Svare , 30.01.2013 16:31

Hier mal meine beiden Kenangas, die von der Form her und ein wenig auch der Farbverteilung nach javanica kommen.

Phal. javanica x amboinensis white


Phal. javanica x amboinensis white


Phal. javanica x amboinensis white


Svare
Svare

RE: Phal. Kenanga

#53 von Waltraud , 30.01.2013 19:16

Sehr viel javanica würde ich mal sagen .
Aber sehr hübsch sind sie !
Meine setzt auch gerade Knospen an !


Waltraud
Waltraud

RE: Phal. Kenanga

#54 von Nightwolf , 12.03.2013 12:29



javanica x amboinensis white


Nightwolf
Nightwolf

RE: Phal. Kenanga

#55 von Linde , 06.03.2014 18:21

Meine Kenanga ist eine Kreuzung von javanica x amboinensis ´white`.


Viele Grüße
Helga


Linde
Linde
Mitglied
Beiträge: 395

RE: Phal. javanica x amboinensis (Kenanga)

#56 von Sunny , 29.06.2014 16:45


Die erste Blüte dieses Jahr ist auf und es kommen noch ein paar.
Sie steht an der Balkontür Ostseite im 12 Airconetopf und wird alle 8 - 14 Tage getaucht


Viele Grüße
Martina


Sunny
Sunny
Mitglied
Beiträge: 94
zuletzt bearbeitet 09.08.2014

RE: Phal. javanica x amboinensis (Kenanga)

#57 von Linde , 19.02.2015 17:50

In diesem Jahr die Erstblüte. Sie hat wesentlich weniger Rot im Gegensatz zum letzten Jahr, s.o.


Viele Grüße
Helga


Linde
Linde
Mitglied
Beiträge: 395

RE: Phal. javanica x amboinensis (Kenanga)

#58 von Linde , 26.04.2015 22:51

Und schon wieder blüht sie.


Viele Grüße
Helga


Linde
Linde
Mitglied
Beiträge: 395


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen