Lonis Orchideenforum

An Aus

RE: Phal. Kenanga

#16 von *gregor* , 13.05.2011 17:33

Zitat von Eliza
Ne da hast du schon recht denke es ist eine ambo flava x javanica


Ups, hast mich vielleicht falsch verstanden. Nachdem mir erklärt wurde, wie sich das mit der Vererbung bei den Flava und Albaformen verhält, denke ich schon, dass es sich hier um amboinensis flava x javanica alba handelt.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.438

RE: Phal. Kenanga

#17 von Loni , 13.05.2011 19:06

Genau Gregor, so sehe ich das auch. Aber schon interessant, dass das Rot doch durchkommt.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Phal. Kenanga

#18 von Markus , 16.05.2011 16:49

Auch eine Kenanga vom Schwerter:


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.143

RE: Phal. Kenanga

#19 von Markus , 16.05.2011 17:41

Zu der gezeigten Blüte hier noch ein Habitusbild der Pflanze. Die Pflanze ist schon etwas älter und hing schon einige Zeit beim Züchter vor dem Kauf. Sie sitzt in einem 15er Topf in Seramis und steht vor einem nicht sehr hellen Ostfenster bei gleichbleibender Zimmertemperatur von etwa 21 Grad. Getaucht wird einmal die Woche mit auf 200µs aufgedüngtem Osmosewasser.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.143

RE: Phal. Kenanga

#20 von Markus , 19.06.2011 16:29

Ich hätte mal eine Frage an die anderen Kenangabesitzer: Hängen bei euch die Blüten auch so?



Ansonsten gehts der Pflanze gut, nur halt bis auf die Blüten, die "in Trauer" sind....


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.143

RE: Phal. Kenanga

#21 von clau , 19.06.2011 17:34

Das ist doch ganz typisch für javanica. Warum wundert dich die Haltung so?


clau
clau

RE: Phal. Kenanga

#22 von Loni , 19.06.2011 17:41

Stimmt Markus, bei meiner hängen die Blüten auch nach unten. Kannst du auch auf dem Bild sehen das ich als letztes eingestellt habe.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Phal. Kenanga

#23 von Markus , 19.06.2011 20:37

Danke schön an alle. Ich wusste nicht das das ein Markenzeichen bei der jawanica ist.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.143

RE: Phal. Kenanga

#24 von Mór Ríoghain , 24.07.2011 18:22

Ich hab auch 2 Kenangas, beide aus versch. Quellen.

Die eine ist aus Schwerte...wo sie wahrscheinlich die meisten her haben..halt dieses ambo flava x javanica alba was-auch-immer-Ding...
Sie wächst und blüht sehr unkompliziert. Sie hat eine Blattspanne von ca. 40cm und macht grad nen BT. Sie lüht fast ununterbrochen aus allen 4 BTS
Sie hängt eher mittelmässig hell im Bad (NO Fenster).







Die 2. Pflanze ist von Frau Elsner. Ein echtes Blättermonster mit einer Blattspanne von gut 47 cm...Sie kam zu mir mit 4 BTs, von denen 3 noch da sind...Leider macht sie nix ausser Wurzeln und Blättern...
Sie steht momentan im Schlafzimmer, kommt aber bald wieder zurück ins Wohnzimmer, wo sie hoffentlich mal Blüten macht






Der grösste Unterschied zwischen beiden sind die Blätter, die aus Schwerte hat Blätter wie meine javanica und die von Frau Elsner hat eher welche, die nach ambo schlagen. Daher ärgerts mich auch so, dass sie nichts macht...würde gern den Unterschied bei der Blüte sehen...


Mór Ríoghain
Mór Ríoghain

RE: Phal. Kenanga

#25 von Loni , 24.07.2011 18:28

Hi Kati, die sehen verdammt gut aus.
Meine steht auch Ostseite und sie blüht da auch ganz gerne.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Phal. javanica x amboinensis ( Kenanga )

#26 von Mór Ríoghain , 24.07.2011 19:01

Zitat von gs.wanne
@Kati: Wie lange hast Du die von Frau Elsner denn schon?


ja wenn ich das wüsste ! Hatte April nen ziemlichen Datenbankcrash ...in dieser Datenbank sind alle Pflanzen eingetragen und woher sie sind, wann ich sie bekommen hab etc...leider waren alle Daten weg ( bei so vielen Pflanzen ein totales Chaos!)! Ich weiss aber noch, dass die Kenanga aus Schwerte seit Anfang Dezember 2010 bei mir ist und die Kenanga von Fr. Elsner kam später.


Mór Ríoghain
Mór Ríoghain

RE: Phal. Kenanga

#27 von *gregor* , 24.07.2011 19:10

Ah...du hast die Kenanga von Frau Elsner also erst seit ungefähr nem halben Jahr.... ist ja noch nicht lange...
es kann durchaus sein, dass manchmal Umstellungsprobleme aufreten. Die Pflanze wächst zwar, aber setzt mit der Blüte aus...habe ich leider auch bei ein paar Schätzchen gehabt....
Da hilft nur Geduld


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 1.438
zuletzt bearbeitet 24.07.2011

RE: Phal. Kenanga

#28 von Mór Ríoghain , 24.07.2011 19:28

Gregor: mit der Umstellung hast du schon recht
erlebe das bei vielen Pflanzen, die erstmal gar nichts machen wollen und teilweise mitten im Wachstum stagnieren...die machen dann irgendwann weiter, wenn es ihnen passt.

Ich hab ja mit vielen Jungpflanzen angefangen, die dieses Jahr oder frühestens nächstes Jahr in die Blühstärke übergehen. Ich lasse den Pflanzen alle Zeit, die sie brauchen...schliesslich sollen sie ja lange bei mir bleiben und sich wohlfühlen...aber manchmal könnt ich welche meucheln weil sie nix machen aber nur manchmal


Mór Ríoghain
Mór Ríoghain

RE: Phal. Kenanga

#29 von Anita , 15.09.2011 21:47

Ein schnelles Foto:


Liebe Grüße Anita


Anita
Anita
Besucher
Beiträge: 1.382
zuletzt bearbeitet 15.09.2011

RE: Phal. Kenanga

#30 von Mór Ríoghain , 29.10.2011 16:59

Ich freu mich gerade wie n Schneekönig, meine Kenanga von Frau Elsner macht endlich ne Knospe!!!!!! Der eine BTt rieb seit etwa ner Woche kräftig weiter und heut beim Tauchen hab ichs gesehn *woohooo*

(Bild ist mies, ich weiss, aber besser klapps nicht)


Mór Ríoghain
Mór Ríoghain
zuletzt bearbeitet 29.10.2011 17:00


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen